Schwerer Raub in Leverkusen: Mann überfällt Tankstelle mit Pistole

Leverkusen – Am Sonntagmorgen überfiel ein Unbekannter eine Tankstelle in Leverkusen-Rheindorf mit einer Pistole.

Der Unbekannter war mit einer Pistole bewaffnet und trug eine Sturmhaube. (Symbolbild)
Der Unbekannter war mit einer Pistole bewaffnet und trug eine Sturmhaube. (Symbolbild)  © 123RF/georgerudy

Wie die Polizei mitteilte, geschah der Überfall gegen 1.30 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Der unbekannte Täter soll nach derzeitigem Ermittlungsstand mit einer Sturmhaube und einer Sonnenbrille bekleidet an den Schalter der Tankstelle in der Solinger Straße gekommen sein.

Dann soll er eine Pistole auf den Angestellten gerichtet und laut "Überfall!" gerufen haben. Danach forderte er laut Zeugenaussage die Herausgabe des Geldes.

Der Täter soll zwischen 25 und 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß sein.

Zum Tatzeitpunkt trug er eine graue Mütze, einen schwarz-weiß karierten Schal, einen dunklen Parka, eine helle Jeanshose und helle Schuhe.

Die Beute soll er in einer Plastiktüte verstaut haben.

Nach dem Überfall stieg er in ein gegenüber der Tankstelle geparktes Auto und flüchtete.

Die Polizei Köln hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen.

Zeugen, die etwas zum Täter oder zum Überfall sagen können, mögen sich unter der 0221 229 0 oder per Mail (Poststelle.koeln@polizei.nrw) melden.

Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt wegen schweren Raubes. (Symbolbild)  © 123rf/Torsten Rempt

Mehr zum Thema Köln Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0