Fliegerbombe in Dresden +++ Bei Entschärfung Teil-Explosion! +++ TAG 3: Zahlreiche Flüge gestrichen Top Live Zwei Tote und 20 Verletzte bei schwerem Zug-Unglück Neu Hier gibt's sechs Tipps für einen erfolgreichen Fliesenkauf! 3.479 Anzeige "Nahles privat": Carolin Kebekus nimmt sich SPD-Chefin vor Neu
395

Lusche macht dem HSV Mut: Gelingt so das Wunder?

Spieler Lewis Holtby gibt dem HSV wieder Hoffnung

Mit dem Aufstieg von Christian Titz zum HSV-Trainer ist Lewis Holtby von der Lusche zum Hoffnungsträger geworden. Dabei spielt er nicht mehr lange für Hamburg.

Hamburg - Auf Lewis Holtby liegen große Hoffnungen: Kann der Spieler den HSV vor dem Abstieg in die Zweite Bundesliga retten?

Lewis Holtby feiert sein Tor gegen den FC Freiburg am 31. Spieltag im Volksparkstadion.
Lewis Holtby feiert sein Tor gegen den FC Freiburg am 31. Spieltag im Volksparkstadion.

Denn plötzlich ist die "Lusche" gefragt. Im Überlebenskampf der Fußball-Bundesliga avanciert Lewis Holtby zum Hoffnungsträger des Hamburger SV. Unter dem neuen Trainer Christian Titz erlebt der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler einen Aufschwung, nachdem er noch unter Titz' Erfolglos-Vorgängern Markus Gisdol und Bernd Hollerbach im Abseits gelandet war.

Mit einem Mal genießt Holtby Wertschätzung. "Wenn man mir das Vertrauen gibt, dann zahle ich das mit Vertrauen zurück", sagt er. Auch wegen seiner Tore - zuletzt beim 1:0 gegen den SC Freiburg - ist beim Tabellenvorletzten drei Spiele vor dem Saisonende der Glaube an das Wunder Klassenverbleib zurückgekehrt.

Ausgerechnet Holtby, der beim HSV aussortiert war, der in Mainz als Supertalent gefeiert wurde und dem in Hamburg einige Kritiker die Spielintelligenz absprachen. Der Großverdiener, der angeblich sein Geld nicht wert war, der von Medien als "Lusche" bezeichnet wurde in Anlehnung an das "Spiegel"-Interview von HSV-Investor Klaus-Michael Kühne ("Die Luschen bleiben immer hier hängen").

In den letzten vier Spielen traf Lewis Holtby dreimal und überzeugt so die Fans.
In den letzten vier Spielen traf Lewis Holtby dreimal und überzeugt so die Fans.

Mit der Bezeichnung "Lusche" kokettiert Holtby mittlerweile, wenn er jetzt mit Journalisten spricht.

Zugleich behauptet er: "Was in der Vergangenheit war, ist egal." Er lebe im Hier und Jetzt. Doch ganz hat er das "schwierige Dreivierteljahr" nicht vergessen. "Ich habe immer versucht, alles auszublenden", erzählt er. "Es ging mir teilweise auch scheiße." Er habe aber "die Fresse gehalten, meinen Mund nie aufgemacht und weitergearbeitet".

Es ist ihm wichtig, dass die Menschen sehen, dass er sich nicht hat hängen lassen. "Das Schöne ist doch, es allen Leute zu zeigen, dass man doch ein guter Kicker ist. Das ist Motivation für mich."

Die Wende für Holtby kam mit Titz. Beide kennen sich seit Jahren. Titz war Holtbys persönlicher Coach. Über Holtby bekam der 47-Jährige auch Kontakt zum HSV. Im März stieg er vom U21- zum Cheftrainer der Profis auf. Die besondere Beziehung zwischen ihnen wurde anfangs kritisch gesehen. Spätestens als der Trainer den Profi für sein Debütspiel gegen Hertha BSC von der Tribüne gleich in die Startelf beorderte.

HSV-Trainer Christian Titz hat von Anfang an auf Holtby gesetzt.
HSV-Trainer Christian Titz hat von Anfang an auf Holtby gesetzt.

Nach fünf Spielen mit Holtby darf sich Titz bestätigt fühlen. In den letzten vier Partien traf sein Zögling dreimal und überzeugte als Emotions-Leader. "Was ihm mit Sicherheit hilft, ist, einen Trainer zu haben, der ihn genau kennt", sagt Titz. "Das hat viel mit Vertrauen zu tun. Man weiß, dass beim ersten Fehler nicht gleich was passiert."

Unabhängig davon, ob am Saisonschluss der Abstieg oder die wundersame Rettung steht, geht die Episode von Holtby in Hamburg nach vier Jahren wohl zu Ende. Sein Vertrag läuft aus. Auch wegen der finanziell schwierigen Lage wäre der HSV froh, einen Spieler aus der oberen Gehaltskategorie (geschätzte 3,5 Millionen Euro) von der Lohnliste zu streichen.

Doch das ist noch weit weg für Holtby. Wichtig ist die Gegenwart. "Die kommenden drei Wochen werden intensiv", sagt er und blickt auf die letzten drei Abstiegs-Endspiele beim VfL Wolfsburg, Eintracht Frankfurt und zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach. "Ich hoffe aber, dass es mindestens fünf Wochen werden."

Dann hätte es der HSV in die Relegation geschafft. Ein Abschied als Retter würde Holtby gefallen.

Fotos: dpa/Axel Heimken, dpa/Christian Charisius, dpa/Sebastian Gollnow

Karten-Irrsinn gegen Flensburg: Energie Cottbus im Auswärtspiel mit Heimvorteil? Neu Sturz bei GNTM-Proben! Kann sie am Finale teilnehmen? Neu Kopftuch-Streit vor Gericht: Lehrerinnen wollen Entschädigung wegen religiöser Benachteilung Neu So reagieren Anna-Marias Fans auf "Scheiß egal"-Boykott im Radio Neu Wie wird man eigentlich Genitalherpes wieder los? Anzeige "Jedem das Seine": Peek & Cloppenburg wirbt mit KZ-Slogan Neu Twin-Vergleich mit Meghan Markle wird zur Offenbarung: Das ist alles unecht an Hanna Weig Neu
Mehrere Verletzte: Junkie läuft mit Baseballschläger und Machete Amok 7.637 Vater soll Baby zu Tode geschüttelt haben und wird trotzdem aus Haft entlassen 1.672 Nach Haftbefehl untergetaucht: Wo steckt Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho? 1.953 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 17.117 Anzeige Er drohte mit Gewalt: SEK nimmt 19-Jährigen fest 711 23-Jähriger ertrinkt vor den Augen seiner Freunde 6.263 Er warf Steine auf die Autobahn: Teenie stellt sich der Polizei 491 Akt des Bösen: Frau übergießt Freund im Schlaf mit Schwefelsäure 3.869 Ob beruflich oder privat: So beeinflussen Zähne Dein Leben 2.047 Anzeige WhatsApp-Schock: Diese krasse Änderung betrifft so gut wie jeden 29.068 Warum ist es so schwer, diese Fliegerbombe zu entschärfen? 19.759 Werde das Gesicht einer großen Frankfurter Werbe-Kampagne Anzeige Schlag gegen gewerbsmäßiger Schleuserei: Bundespolizei nimmt zwei Männer fest 228 Bamf-Skandal weitet sich aus: Auch Stellen in NRW werden überprüft 226 Tür eingetreten und Känguru mitgenommen - Familie total verzweifelt 596 Deutsche Bank in der Krise: Angeblich 10.000 Jobs bedroht 103 Wird Asyl-Skandal noch größer? Bamf-Außenstelle in Brandenburg im Fokus 1.844 Nach Diesel-Fahrverbot in Hamburg: Druck auf NRW-Regierung wächst 133 Aktivisten blockieren AfD-Parteizentrale mit gefrorenem Grundgesetz 2.416 WM: Zwanziger, Niersbach und Schmidt müssen vor Gericht 545 17-Jähriger soll mehrfach kleine Mädchen sexuell belästigt haben 3.087 Endlich ist es offiziell! HSV verpflichtet Christoph Moritz 131 4 Maskierte Räuber fesseln Familie und erbeuten Schmuck und Bargeld 276 Schlechtes Omen? Chef des Pannen-Airports BER nach Unfall nur eingeschränkt beweglich 347 Ex-Fußballer Thorsten Legat landet im Käfig 568 Richter lässt Penis-Länge eines Angeklagten vermessen: Er hat einen guten Grund 6.869 Mysteriöser Leichenfund: Vermisste Frau tot aufgefunden 681 Aufruf gegen AfD-Demo in Berlin: Rechte drohen Renate Künast mit Mord und Vergewaltigung 4.106 Verkehrschaos: Vollsperrung und zahlreiche Unfälle auf A5 1.124 Tragischer Unfall: Hund stürzt aus elftem Stockwerk 3.704 Unglaublich: So viel hat diese Frau mit ihrer Geschenktüte von der royalen Hochzeit verdient 4.649 Horror-Crash: Neun Menschen sterben wegen Facebook-Stream 7.104 Wegen wachsendem Antisemitismus in Deutschland: Jüdischer Kongress tagt in Berlin 162 Aus Stadt Essen wird Fasten: Ungarischer Staatssender fällt auf Satire rein 1.346 Männer gehen auf Beamte los: Plötzlich fällt ein Schuss! 3.491 Denisé Kappés zieht nach Tränen-Drama im Internet einen Schlussstrich 3.162 Großes Herz: Maler Gerhard Richter spendet 18 Gemälde für Obdachlose 128 Auf der Flucht erwischt: Polizei fasst Vergewaltiger 731 Aggro-Hund beißt kleinen Jungen (5) ins Gesicht 1.625 Mann schleudert Kleinkind in Waschmaschine: Seine Erklärung ist unglaublich 14.342 Trotz Angst vor Gewalt: Flensburg gegen Cottbus findet statt 4.659 87-Jährige Touristin stürzt ins Wasser und stirbt 3.655 Es wird eng: Bamf in Bremen darf vorerst nicht über Asyl entscheiden 504 Prost! In der Duisburger City darf wieder getrunken werden 126