Süßes Geheimnis! Malle-Jens macht seiner Daniela einen Antrag

NEU

Sind wir nicht allein? Sieben erdähnliche Planeten entdeckt

1.420

Sollte sie mit dieser fiesen Masche aus ihrem Auto gelockt werden?

7.186

Ist dieser Arzt die letzte Hoffnung für die Tiere im Kriegs-Zoo?

1.492

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.162
Anzeige
4.436

Küstenwache nimmt zwei deutsche Flüchtlingshelfer fest

Zwei deutsche Flüchtlingshelfer wollten in Seenot geratenen Migranten helfen. Die libysche Küstenwache nahm sie jedoch fest, weil sie ohne Erlaubnis im Meer unterwegs waren.
Vor der libyschen Küste wurden zwei deutsche Flüchtlingshelfer der Rettungsmission Sea-Eye festgenommen. 
Vor der libyschen Küste wurden zwei deutsche Flüchtlingshelfer der Rettungsmission Sea-Eye festgenommen. 

Tripolis / Libyen - Am Wochenende sind vor der libyschen Küste zwei Deutsche Flüchtlingshelfer "festgesetzt" worden. Mitarbeiter ziviler Hilfsorganisationen sprechen allerdings von einer Entführung.

In einem Statement von der Dresdner Seenotrettungs-Organisation "Mission Lifeline" heißt es: "Wir verurteilen die Entführung von Mitarbeitern von Sea Eye aus internationalen Gewässern! Die sogenannte Libysche Küstenwache ist eine nicht legitime Institution - eine Miliz, die bereits mehrfach Rettungsschiffe und Flüchtlingsboote angegriffen hat."

Die Deutschen befanden sich auf einem Schlauchboot vor der Küste, außerhalb der 12-Seemeilen-Grenze, die in internationalem Gewässern gilt. Sie gehörten zur privaten Seenotrettungs-Mission "Sea-Eye" aus Regensburg.

Nach Angaben der Zeitung "Libya Herald“ war das Mutterschiff "Sea-Eye", ein unter niederländischer Flagge fahrender fast 60 Jahre alter Trawler, am Samstag auf dem Weg von Malta Richtung libysche Küste.

Der Initiator der Flüchtlingsinitiative "Sea Eye" aus Regensburg (Bayern) Michael Buschheuer.
Der Initiator der Flüchtlingsinitiative "Sea Eye" aus Regensburg (Bayern) Michael Buschheuer.

Hinter der "Festnahme" steht die libysche Küstenwache. Ein Sprecher der Küstenwache sagte der Deutschen Presse-Agentur am Samstag, die Flüchtlingshelfer seien mit ihrem Speedboot aus tunesischen Gewässern kommend ohne Erlaubnis in libysches Hoheitsgebiet eingedrungen. Auch wurden Warnschüsse abgegeben.

Nach Informationen des Bayrischen Rundfunks ist eine Übergabe der festgesetzten deutschen Helfer für den heutigen Montag geplant.

Die Organisation "Sea-Eye“ äußerte sich selbst nicht zu dem Vorfall.

Dass die Missionen vor der libyschen Küste sind nicht ungefährlich sind, beweisen mehrere Zwischenfälle. Bereits am 17. August 2016 wurde ein Schiff von "Ärzte ohne Grenzen" angegriffen, beschossen und kurzfristig geentert. 

Derzeit sind circa zehn zivile Schiffe europäischer Organisationen zur Rettung Schiffsbrüchiger im Mittelmeer unterwegs, wie "Ärzte ohne Grenzen", "Sea-Watch", "Jugend rettet" oder "SOS MEDITERRANEE".  Die Dresdner Seenotrettungs-Organisation "Mission Lifeline“ plant ebenfalls Einsätze vor der libyschen Küste.

Fotos: Imago, DPA

Nur noch 8 Prozent! AfD rauscht in Umfragen runter

3.016

So offen geht eine Mutter mit dem Schicksal ihres krebskranken Jungen um

5.432

Für 20 Dollar! Vater riskiert Leben von eigenem Sohn

2.323

Russischer Freizeitpark plant Nachbau des Reichstages - um ihn zu stürmen

1.581

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

9.146
Anzeige

Zweites Sex-Tape von Kim Kardashian geleaked

6.096

Wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei: Sarah Joelle ist offiziell vorbestraft

2.096

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.799
Anzeige

Hat angeblicher Model-Scout Minderjährige zu Nackt-Posen gezwungen?

1.646

Ermittlungen gegen Bachmann wegen "Mordaufruf"-Kommentaren eingestellt

2.715

Zweijährige vom Traktor des Vaters überrollt

5.209

Wer kennt diese Männer? Polizei fahndet nach Einbrechern

511

Nach zwei Jahren: KZ-Gedenkstätte Dachau bekommt gestohlenes Tor zurück

1.157

Diese Einhorn-Melodie klingt so cool, wie sie aussieht

1.321

Riesen-Shitstorm: dm bringt eine Tattoo-Creme auf den Markt

12.693

Dieser Stadtrat fordert bezahlte Sex-Pause für Angestellte

4.122

Radlerin wird angebaggert und rächt sich dafür auf ihre Weise

8.435

Auswärtiges Amt sucht neue Mitarbeiter mit GZSZ-Lovestory

3.563

Wegen diesem Tippschein ist ein Mann stocksauer auf Fußball-Star Sané

4.105

Spektakuläre Entdeckung: Was macht diese Würgeschlange im Freien?

4.103

Schwanger! Caroline Beil erwartet mit 50 zweites Kind

5.368

Freiburger Sexualmord: Verdächtiger Hussein K. kein Jugendlicher mehr

3.719

So politisch soll die Leipziger Buchmesse 2017 werden

458

Martin Schulz kommt nach Leipzig, um mit den Sachsen zu sprechen

2.562

Für den WM-Erfolg: China will 50.000 neue Fußballschulen bauen

348

Sozialhilfe-Empfängerin findet 26.000 Euro und gibt sie der Polizei

4.562

Heißes Einzeldate: Hat sich der Bachelor schon entschieden?

3.905

Tschüß, IBAN-Wirrwarr! Sparkasse führt Fotoüberweisung ein

6.256

Facebook fast down! Europaweit massive Störungen

2.781

26-Jährige hat Oralverkehr im Gericht und zeigt es bei Twitter

11.359

Teenager wacht auf dem Weg zu seiner Beerdigung auf

15.358

Tragisches Schicksal: Eltern leben zwei Wochen mit totem Kind zusammen

19.179

Er wollte spenden sammeln: Streamer stirbt bei Videospiel-Marathon

6.013

KFC lässt Frau nicht auf die Toilette, dann pinkelt sie mitten im Restaurant

13.789

Teile des Kopfes fehlen! Trotzdem wird dieses Paar das Baby zur Welt bringen

10.840

Flüchtlingshallen-Großbrand: Hauptbeschuldigter freigelassen

10.033

Sandwich-Einlage! Jetzt gibt es bittere Konsequenzen für Kult-Keeper Shaw

3.742

Nach Höcke-Rede: AfD verliert Großspender und viel Geld

4.767

Tödlicher Glaube: Pastor lässt Kirchengemeinde Rattengift trinken

4.674

Ex-BVB-Spieler Friedrich hat einen neuen, total ungewöhnlichen Job

6.187

Thüringen will weiterhin keine Flüchtlinge nach Afghanistan abschieben

1.107

So tickt die Leipzigerin, die jetzt Deutschlands schönste Frau ist

7.773