Meterhohe Flammen: Brand im Erzgebirge

Chemnitz - In der Nacht zu Donnerstag stand in Lichtenstein ein Laube lichterloh in Flammen.

Die Laube brannte komplett ab.
Die Laube brannte komplett ab.  © Andreas Kretschel

In der Kleingartenanlage Käpplerschlucht brannte gegen 2.15 Uhr eine große Laube komplett nieder.

Die Flammen schlugen meterhoch und erhellten den Nachthimmel über Lichtenstein.

Besonders gefährlich: Das Grundstück auf dem das Gartenhaus stand, befindet sich direkt am Wald. Die Freiwillige Feuerwehr Lichtenstein hat aber verhindern können, dass sich das Feuer noch weiter ausbreitete.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Brandursache und die Höhe des Schadens sind noch unklar.

Update, 15.45 Uhr:

Wie die Polizei Zwickau am Nachmittag mitteilt, ist der Sachschaden noch nicht ermittelt. Auch die Brandursache ist weiterhin unklar. Hinweise aus der Bevölkerung nimmt das Polizeirevier Glauchau entgegen: Telefon 03763 640.

Titelfoto: Andreas Kretschel


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0