Mann verletzt seine Frau mit Messer schwer: Sie rettet sich gerade so zum Nachbarn

Lichtenstein - Weil er seine Frau mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt haben soll, ist ein Mann aus Lichtenstein (Kreis Reutlingen) in Untersuchungshaft gekommen.

Die Frau kam ins Krankenhaus und wurde mehrere Stunden operiert. (Symbolbild)
Die Frau kam ins Krankenhaus und wurde mehrere Stunden operiert. (Symbolbild)  © Felix Kästle/dpa

Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, wird gegen den 57-Jährigen wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

Den Angaben nach soll der Tatverdächtige seine Frau am Freitagabend in der gemeinsamen Wohnung mit dem Messer attackiert haben.

Die Schwerverletzte flüchtete zu einem Nachbarn und rief die Polizei. Diese nahm den mutmaßlichen Täter in seiner Wohnung fest.

Seine Frau kam ins Krankenhaus und wurde mehrere Stunden operiert.

Ein Richter erließ tags darauf Haftbefehl gegen den alkoholkranken Mann.

Der Tatverdächtige soll seine Frau mit einem Messer in der gemeinsamen Wohnung angegriffen und schwer verletzt haben. (Symbolbild)
Der Tatverdächtige soll seine Frau mit einem Messer in der gemeinsamen Wohnung angegriffen und schwer verletzt haben. (Symbolbild)  © 123RF/Samantha Ireland

Titelfoto: 123RF/Samantha Ireland

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0