Lichtensteiner Miniwelt schenkt sich neue Attraktion zum Geburtstag

Parkleiterin Anke Krasselt (49) hat schon einen Fisch in der neuen Wasserwelt geangelt.
Parkleiterin Anke Krasselt (49) hat schon einen Fisch in der neuen Wasserwelt geangelt.  © Uwe Meinhold

Lichtenstein – Zum 18. Geburtstag eine Wasserspiel-Anlage! Das gönnt sich die Lichtensteiner „Miniwelt“. Sie feiert am Sonnabend ihr Jubiläum.

"Die neue Anlage aus Robinienholz ersetzt unsere alte, die 2008 in Betrieb genommen wurde. Damit die Kinder wieder planschen und matschen kön- nen!“, so „Miniwelt“-Mitarbeiterin Claudia Schmidt (52).

Der Robinien-Laubbaum stammt ursprünglich aus Nordamerika, ist mittlerweile auch in Europa weit verbreitet. Frau Schmidt: "Bei uns ist er so verbaut, wie das Holz gewachsen ist."

Der Wasserkreislauf neben dem Miniatur-Eiffelturm ist rund 20 Meter lang, hat einen Wassertrog und zwei "Matschbecken". Für die Kids wurde Ende April bereits ein neuer Abenteuerspielplatz eingerichtet.

"Fast 1,8 Millionen Besucher hatten wir seit der Eröffnung am 15. Juli 1999, darunter auch Gäste von den Philippinen, aus Australien und den USA. Die freuen sich immer besonders, weil sie Bauwerke aus ihrer Heimat mit denen aus anderen Ländern vergleichen können", sagt "Miniwelt"-Frau Schmidt.

Alle Modelle im Lichtensteiner Kleinst- Park haben den Maßstab 1:25 - und stehen nicht zu weit auseinander. 15 Mitarbeiter sorgen für detailgenaue Nachbauten. Eintritt für Familien: 35 Euro, Kinder einzeln je 8 Euro, Erwachsene je 12 Euro.

Arbeiter geben der neuen Anlage den letzten Schliff.
Arbeiter geben der neuen Anlage den letzten Schliff.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0