Explosion mitten in der Nacht: Zigarettenautomat gesprengt

Lichtenwalde - In Lichtenwalde wurde in der Nacht zu Dienstag ein Zigarettenautomat gesprengt.

Die Straße musste kurzzeitig voll gesperrt werden.
Die Straße musste kurzzeitig voll gesperrt werden.  © Harry Härtel/Haertelpress

Gegen 3 Uhr wurde der Automat auf der August-Bebel-Straße gesprengt.

Splitter verteilten sich auf der ganzen Straße, weshalb diese am Dienstagmorgen zeitweise voll gesperrt werden musste.

Zur Höhe des entstandenen Stehl- und Sachschadens ist noch nichts bekannt.

Bereits im Januar wurden mehrere Automaten in Chemnitz und Umgebung gesprengt (TAG24 berichtete).

Update 14.10 Uhr:

Wie die Polizei mitteilt, schreckte ein Anwohner durch einen lauten Knall und einen hellen Lichtschein auf. Er sah zwei personen an dem zerstörten Automaten und wählte sofort den Notruf. Die beiden Personen flüchteten. An der Mühlenstraße in Braunsdorf trafen Polizisten wenig später auf die zwei Männer (31, 34). Gegen die beiden Tatverdächtigen wird nun wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion in Tateinheit mit besonders schweren Fall des Diebstahls ermittelt.

Am Dienstagmorgen wurde in Lichtenwalde auf der August-Bebel-Strasse ein Zigarettenautomat gesprengt.
Am Dienstagmorgen wurde in Lichtenwalde auf der August-Bebel-Strasse ein Zigarettenautomat gesprengt.  © Harry Härtel/Haertelpress

Titelfoto: Harry Härtel/Haertelpress

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0