"Es herrscht Krieg": Was geht denn hier in einer Lidl-Filiale ab?

Paris (Frankreich) - Eine Twitter-Userin postete vor wenigen Tagen ein Video, in dem Massen von Menschen in eine Lidl-Filiale stürmen. Doch was ist der Anlass für diesen riesigen Ansturm?

Das Logo einer Lidl-Filiale.
Das Logo einer Lidl-Filiale.  © Matthias Balk/dpa

Wie der französische Sender "BFMTV" berichtet, ist in Frankreich kürzlich der Verkaufsstart einer kleinen, praktischen Küchenhilfe mit dem Namen "Monsieur Cuisine Connect" gestartet.

Das Gerät soll stark dem Thermomix ähneln. Der große Unterschied jedoch: "Lidl" hat das Gerät gleich zu einem unschlagbaren Preis von 359 Euro angeboten. Der Thermomix kostet im Vergleich rund 1000 Euro.

Lange stand die Küchenmaschine mit Internetanschluss jedoch nicht in den Filialen - der "Monsieur Cuisine Connect" war in nur wenigen Stunden ausverkauft.

Menschenmassen stürmten in die Supermärkte, lange Warteschlangen bildeten sich. Als gäbe es etwas umsonst, drängelten und schubsten sich die Leute im Laden.

Eine Twitter-Userin konnte nicht fassen, was in der Lidl-Filiale vor sich ging und zückte das Handy, um die tumultartigen Szenen aufzunehmen. Dazu schrieb sie "Es herrscht Krieg".

Andere User fotografierten die ellenlangen Warteschlangen, die sich draußen vor dem Discounter bildeten.

Mittlerweile wurde der 13-Sekunden-Clip über 500.000 Mal aufgerufen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0