Bundesliga-Legende Burgsmüller (†69) gestorben! Top Ein letztes Mal "Game of Thrones"! Wurde die Serie würdig zu Ende gebracht? Top Decke durch Regen eingestürzt! Feuerwehr evakuiert Klinik in Helmstedt Neu Beben in Österreich! Wackelt jetzt auch Kanzler Kurz? Neu Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 3.321 Anzeige
942

Lieber Ausbildung in Sachsen als arbeitslos in Spanien

Leipzig - Junge Leute aus dem europäischen Ausland suchen zunehmend ihr Glück auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Vor allem junge Spanier nutzen das Angebot für eine fundierte Ausbildung.

Leipzig - Junge Leute aus dem europäischen Ausland suchen zunehmend ihr Glück auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Vor allem junge Spanier nutzen das Angebot für eine fundierte Ausbildung.

Für Lucia Allende-Bulke ist Halbzeit. Die junge Frau aus dem spanischen Mallorca ist befristet Leipzigerin und lässt sich zur Friseurin ausbilden. "Zu Hause habe ich als Kellnerin gearbeitet, aber ich wurde arbeitslos", erzählt sie.

Mit 26 Jahren war sie 2014 über das Förderprogramm MobiPro-EU in die Messestadt gekommen - zusammen mit ihrem spanischen Freund, der hier Elektriker lernt.

Ihre Chefin, Birgit Funke-Taubert, ist sehr zufrieden mit ihrer Azubi - ebenso wie mit der jungen Spanierin Natalia, die ihre Ausbildung im Wittenberger Haarstudio von Funke-Taubert lernt.

Natalia ist wegen ihres spanischen Freundes nach Deutschland gekommen. "Natürlich hat man mehr Aufwand. Man muss die jungen Leute stärker betreuen, bei der Wohnungssuche helfen und vielleicht auch ein Stück Familie sein", sagt die resolute Mittvierzigerin.

Aber das Engagement lohne sich. "Die Azubis sind unendlich dankbar für das, was wir für sie tun. Sie sind ungeheuer wissbegierig und engagiert."

In Deutschland werde es hingegen immer schwieriger, geeignete Lehrlinge zu finden. "Viele wollen nicht mehr in einem Handwerksberuf arbeiten", stellt die Friseurmeisterin mit 20-jähriger Ausbildungserfahrung fest.

Sie würde sofort wieder junge Spanier aufnehmen. Doch erst einmal sollen Lucia und Natalia ihre Ausbildung abschließen.

Lucia muss noch eineinhalb Jahre lernen. Das will sie auf jeden Fall schaffen und vor allem weiter an ihrem Deutsch feilen. "Mir gefällt es sehr gut in Leipzig. Die Leute sind nett und wir fühlen uns sehr wohl hier."

Lucia hält es für denkbar, dass sie mit ihrem Freund auch nach dem Ende der Lehre bleibt. Sie ist schon einmal ausgewandert - 2001 von Uruguay nach Spanien, in der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Wegen der teilweise trostlosen Lage auf den heimischen Arbeitsmärkten haben immer mehr junge Menschen aus der Europäischen Union (EU) nach Angaben der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) Interesse an einer betrieblichen Ausbildung in Deutschland.

2014 hat die ZAV bundesweit dreimal so vielen jungen Leuten zu einem Ausbildungsplatz verholfen wie 2013 - mehr als 1300 Frauen und Männern. Mit 70 Prozent machen die Spanier die größte Gruppe aus.

Doch nicht immer ist so ein Lehrverhältnis eine Erfolgsgeschichte wie im Falle von Lucia und Natalia. Ein Leipziger Autohaus beispielsweise hat seinen 21-jährigen Azubi Jeroni schon nach knapp fünf Monaten wieder verloren.

Seine Familie wollte, dass er zurückkommt, erzählt Personalchefin Bärbel Jäger. "Wir hätten das Ding durchgezogen", meint sie.

Ihr fällt allgemein auf, dass oft die Deutschkenntnisse schlecht sind und die jungen Leute mitunter wohl nur unzureichend auf die deutsche Mentalität vorbereitet wurden.

Für das kommende Lehrjahr werden im August bei der Handwerkskammer Leipzig 22 Azubis aus Spanien erwartet. 2013 waren es 30 Lehrlinge, mit Schwerpunkt Elektroniker und Friseur, erzählt der Hauptabteilungsleiter Berufsbildung, Oliver Klaus. "Von den 30 sind noch 12 da. 2014 waren es 27 junge Leute, momentan sind noch 23 in Ausbildung."

Warum der Unterschied?

"Die von 2014 haben doppelt so viel Sprachunterricht bekommen wie die von 2013 und wir sind statt Friseur auf weniger sprachintensive Berufe umgestiegen wie Elektroniker, Heizungsbauer oder KfZ-Mechaniker", berichtet Klaus. Die Ausbildungsbetriebe gäben sich viel Mühe.

Überwiegend gute Erfahrungen hat die Handwerkskammer Chemnitz gesammelt. Von den zehn eingestellten Azubis aus Spanien seien sieben noch da, sagt Hauptgeschäftsführer Frederik Karsten.

Bei der Handwerkskammer Dresden wurden im vorigen Jahr 23 Azubis eingestellt, die alle noch an Deck sind. Sie lernten Dachdecker, Bäcker, Maler, Parkettleger oder Friseur, hieß es bei der Handwerkkammer.

Im September 2015 sollen 23 Spanier, 4 Tschechen und 9 Polen ihre Ausbildung aufnehmen.

In Spanien gebe es keine duale Berufsausbildung wie in Deutschland, erläutert Karsten. Ziel sei die Vermittlung einer hochwertigen Berufsausbildung egal, ob der Geselle bleibe oder wieder in seine Heimat gehe.

"Wenn Jugendliche richtig gut einschlagen und die Betriebe wollen sie behalten, dann sehen wir das als großen individuellen Erfolg. Das ist aber keine grundsätzliche Lösung für unser Nachwuchsproblem", betont der Ausbildungschef.

Nach Angaben des Landesarbeitsagentur befinden sich aktuell 714 ausländische Azubis in einer dualen Ausbildung. Das ist ein Anteil von 1,4 Prozent an der Gesamtzahl.

Fotos: dpa

Elf Fußballer festgenommen! Manipulierten sie Spiele? 1.809 Bis zu 30 vermummte Personen versuchen Festival in Bautzen zu stören 6.967 Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Dauerregen und Hochwasser: Hier müsst Ihr mit Überschwemmungen rechnen 9.590 Unwetter in Berlin: Feuerwehr ruft Ausnahmezustand aus! 2.287 Journalisten fragen Juncker, ob er ein Alkoholproblem hat: Der wird richtig wütend 6.373 Drohungen von Links? AfD-Wahlparty in Berlin abgesagt 1.367 Flugzeug über Nordsee abgestürzt? Arbeiter macht beunruhigende Entdeckung! 7.355 Update Fahrer wird ohnmächtig: Bus durchbricht Hauswand! 1.633 Nackt auf dem Sattel? Diese Radler wollen ein Zeichen setzen 225
Auto von AfD-Angeordneten abgefackelt: War es ein Brandanschlag? 1.521 Gemeinsamer Liebesurlaub? Angelina Heger und Sebastian Pannek sollen ein Paar sein! 1.613
Das gute Bier! Knapp 2000 Flaschen fallen von Lastwagen 1.441 Wahlplakate von rechtsextremer Partei "Der Dritte Weg" abgehängt: Gemeinde verliert vor Gericht 1.218 Hund verjagt Fohlen von Koppel: Kurz darauf schwebt das junge Tier in Lebensgefahr 737 Homosexuelle als Kranke bezeichnet: Erzbischof steht hinter Direktor! 1.214 Darum verbietet ein Gericht den "Wahl-O-Mat"! 897 Update BVB vor Verpflichtung von deutschem Nationalspieler? Kommen auch Barca-Stars? 3.289 Wieder Zwischenfall in Paris: Eiffelturm gesperrt 2.809 Wasserwerfer & Räumpanzer: Sicherheitskonzept für 'Fusion-Festival' sorgt für Ärger 847 Unten ohne: Trägt dieses Topmodel kein Höschen auf dem Roten Teppich? 3.639 Polizei geht von Vergewaltigung aus: Mädchen (9) gefesselt, geknebelt und in Sofa versteckt! 4.491 Süß! Ex-Skispringer Hannawald präsentiert Baby Nummer 2 1.889 Reh-Mama wird totgefahren und bringt trotzdem Kitze zur Welt 2.067 Eltern vergessen Baby im Taxi, doch es wird noch schlimmer 2.116 TSG Hoffenheim leiht Sturmtalent an den 1. FC Heidenheim aus 161 Janni Hönscheids trauriges Geständnis: "Es ist nicht leicht..." 4.206 Evelyn Burdecki und ihr Tanzpartner: "Wir schweben auf Wolke 7" 4.662 Macht das aktuelle Team im Fall Maddie McCann einen fatalen Fehler? Ex-Ermittler erhebt Vorwurf 3.741 Tödlicher Unfall in München: Lkw-Fahrer übersieht Jungen (†11) 1.234 Beethoven-Kunstwerk in Gefahr, weil Diebe respektlos sind 72 Trotz Trennung: HSV zahlt weiter das Gehalt von Hannes Wolf! 830 Kein Kindersitz! Heftiger Unfall passiert, als Mutter ihr Baby im Arm hält 963 Funktionieren Huawei-Smartphones wie gewohnt oder sind Kunden jetzt die Dummen? 3.547 Mafia-Mord in Brandenburg: Opfer identifiziert! 2.215 Neue Erkenntnisse! So kam es zum Unglück mit zwei toten Fallschirmspringern 2.143 "Luftnotlage": Lufthansa-Maschine aus München muss in Stuttgart landen 2.251 Schüler leiden an Atemnot nach Kontakt mit Gift-Raupen 1.244 Alle lachen über Madonnas ESC-Fail, doch was hat Helena Fürst damit zu tun? 3.410 Update Boot kentert in Uganda: Mehrere Tote auf dem Albertsee befürchtet 574 Autofahrer weicht Zigarettenschachtel aus und kracht in Gegenverkehr 483 Benebelt? Was treibt Gina Lisa denn da bei Instagram? 4.258 Über 150 Gäste stürmen China-Restaurant, essen sich satt und hauen ab 4.346 Grauenvoll! Streichelhase aufs Übelste verstümmelt und gequält 3.949 Billigflieger-Report: Hier sinken die Ticketpreise, ein Trend boomt! 1.257 Vom Flüchtling zur Fachkraft: Immer mehr Geflüchtete in Brandenburg finden Arbeit 1.360 Waldhof-Fans zünden Bengalos vor Kneipe, Polizei reagiert mit Schlagstöcken 278 Mord als Bestrafung? Lebenslange Haft für Tatverdächtigen in Wittenburg gefordert 866 Mehrstöckiges Haus stürzt in sich zusammen: Drei Tote und viele Verletzte 1.114