100 Hektar Wald brennen: Helikopter löschen Lieberoser Heide!

Lieberose - Der Waldbrand in der Lieberoser Heide (Dahme-Spreewald) hat sich ausgeweitet. "100 Hektar Fläche brennen", sagte der Waldbrandschutzbeauftragte des Landes Brandenburg, Raimund Engel am Dienstag.

Hubschrauber der Bundespolizei bei den Löscharbeiten in der Lieberoser Heide.
Hubschrauber der Bundespolizei bei den Löscharbeiten in der Lieberoser Heide.  © Bundespolizei

Am Montagabend waren es erst etwa 70 Hektar gesprochen. Zwei weitere Hubschrauber der Bundespolizei sollten die Löscharbeiten in dem Gebiet am Dienstag unterstützen. Wann sie zum Einsatz kommen, konnte Engel zunächst nicht sagen.

Das Gebiet sei zum größten Teil richtiger Waldbestand und bestehe überwiegend aus Kiefern, sagte Engel weiter. "Das Hauptproblem ist momentan der Wind". Derzeit gebe es westlich der Heide eine große Rauchentwicklung.

In der Lieberoser Heide nördlich von Cottbus hatte es bereits im Juli 2018 auf einer Fläche von 400 Hektar gebrannt, Anfang Juni 2019 dann erneut auf 1000 Quadratmetern.

Das Problem dort ist, dass Feuer fast nur aus der Luft bekämpft werden können, weil sich im Boden des ehemaligen Truppenübungsplatzes möglicherweise noch Munition befindet.

Mittlerweile brennen 100 Hektar Waldfläche.
Mittlerweile brennen 100 Hektar Waldfläche.  © Bundespolizei

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0