Nach Helene und Florian: Welche Paare sich 2019 trennen (sollten)

Netz - Alles hat ein Ende. Sogar die Traum-Beziehung des deutschen Schlagers. Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt. Zehn gemeinsame Jahre und eine gemeinsame Villa auf Mallorca sind Geschichte.

Sind nur noch Kollegen und keine Liebenden mehr: Helene Fischer und Florian Silbereisen.
Sind nur noch Kollegen und keine Liebenden mehr: Helene Fischer und Florian Silbereisen.  © DPA

Helene hat schon einen Neuen, in dessen starken Armen sie seit Monaten über der Bühne und jetzt auch offenbar auf Wolke sieben schwebt. Auch bei Florian Silbereisen wird Amor sich nicht lange lumpen lassen, einen neuen Liebespfeil zu platzieren.

Was viele Fans an der einzig wahren großen Liebe zweifeln lässt, ist nur der Lauf der Dinge.

Weil das so ist, wird es auch 2019 wieder scheinbar unzertrennliche Traumpaare erwischen, bei denen die ganz große Liebe vor die Hunde geht.

TAG24 schaut in die Zukunft und verrät schon jetzt, auf welche Schock-Nachrichten um Promi-Herzschmerz sich die Fans einstellen sollten.

Diese fünf Traumpaare werden sich laut der TAG24-Kristallkugel 2019 trennen.

Heidi Klum und Tom Kaulitz

Die komplett auf (oder nur für) Instagram geführte Liebesgeschichte von Model-Mama Heidi Klum (45) und dem bärtig gewordenen Teenie-Musikus Tom Kaulitz (29) dürfte im kommenden Jahr langsam auserzählt sein.

Voraussichtlich wird Toms Geburtstagsfeier eines der letzten gemeinsamen Instagram-Beziehungs-Highlights. Immerhin wird Heidis Toy Boy am 1. September schon 30 Jahre ALT. Da dürfte die GNTM-Chefin ihrer Fühler wohl längst nach einem Jüngeren ausgestreckt haben.

Kein Grund zur Trauer für Tom. Dank Heidi ist er bis dahin locker von seiner Rolle als hauptberuflicher Bruder von Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz losgekommen und wird sowohl Bekanntheit als auch Marktwert bei Promi-Damen erheblich gesteigert haben.

© DPA

Das Bachelor-Paar 2019

Im Fernsehen hat Traumprinz Andrej Mangold (31) endlich seine große Liebe gefunden. Schon beim ersten Date hat es zwischen ihm und Jennifer, Lara, Jade, Mariya, Luisa, Christina, Julia, Isabell, Kimberley, Cecilia, Karin, Nadine, Vanessa, Claudia, Ernestine, Nathalie, Eva, Claudia, Stefanie oder Jasmin derart gefunkt, dass nur DIE EINE die letzte Rose von ihm bekommen konnte.

Am Tag danach gesteht das demonstrativ Händchen haltende Bachelor-Paar im RTL-Morgenmagazin: Ja wir sind noch zusammen. Und wie froh sie seien, ihre Liebe nun nicht mehr verstecken zu müssen.

Drei Wochen später ist sie trotzdem verschwunden. Eine Beziehung außerhalb einer Villa in Mexiko und ohne Dauer-Sekt-Pegel sei nüchtern betrachtet keine so gute Idee gewesen, erklären sie ihren Insta-Followern. Sie wollen aber Freunde bleiben.

© MG RTL D

Justin Bieber und Hailey Baldwin

Sorry, Hailey (22) aber wie jeder weiß, gehört Justin (24) zu Selena (26). Auch wenn die Tochter von Stephen Baldwin seit immerhin drei Monaten mit dem Bieber verheiratet ist, kann das nicht darüber hinwegtäuschen: Sie ist ein klassisches Rebound-Girl (Früher hätte man auf deutsch Notnagel dazu gesagt).

Justin Bieber versucht der Welt und sich einzureden, dass er Hailey liebt und über Selena Gomez hinweg ist.

Aber das täuscht. Es nur eine Frage der Zeit, bis 2019 wieder zusammen findet, was zusammen gehört und Hailey kann dann immerhin von sich behaupten, mal mit dem größten Teenie-Schwarm aller Zeiten verheiratet gewesen zu sein.

© DPA

Robbery

Sie sind DAS Traumpaar überhaupt. Fast zehn Jahre nahmen Arjen Robben (34) und Franck Ribery (35) die Gegner des FC Bayern gemeinsam in die Zange. Doch sie sind in die Jahre gekommen und werden ihre kongeniale Beziehung ab dem kommenden Jahr zumindest nicht mehr auf dem Fußballplatz ausleben dürfen.

Nicht auszuschließen ist, dass sie aber dennoch eng verbunden bleiben und künftig ihre gefürchtete Flügelzange in Münchner Clubs rausholen.

© DPA

Die Ehrlich-Brothers

Auch bei den Magiern aus Ostwestfalen-Lippe ist der Zauber mal verflogen. Andreas (40) will sich beruflich als Frisuren-Influencer neu erfinden und lässt seien Bruder Christian (36) auf offener Bühne verschwinden, aber nicht wieder auftauchen. An welchem Ort er wieder zum Vorschein kommt, wird erst 2020 bekannt.

© DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0