Pferd ausgesetzt? Großer Streit um Mini-Pony hat Nachspiel vor Gericht

Liebstadt - Großer Ärger um ein kleines Pferd. Anne H. (30) vom Ponyhof "Happy Horse" in Liebstadt fand sich auf der Anklagebank im Amtsgericht Pirna wieder. Sie soll die Falabella-Stute "Lizzy" ausgesetzt haben. Doch der Richter sprach die Pferdefreundin frei. "Ich sehe keinen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz", so der Jurist.

Anne H. (30) kümmert sich auf dem Ponyhof "Happy Horse" liebevoll um die Vierbeiner.
Anne H. (30) kümmert sich auf dem Ponyhof "Happy Horse" liebevoll um die Vierbeiner.  © Holm Helis

Im Sommer 2018 kam die kleine Lizzy (ihre Rasse gehört zu den kleinsten Pferden, Stockmaß etwa 90 cm) bei Anne auf die Weide.

"Die Besitzerin hatte sie für ihre Kinder gekauft", berichtet die Hofbesitzerin. "Doch sie hatte kaum Zeit und am Ende wohl kaum noch Lust. Es kam jedenfalls kaum jemand vorbei, um sich um Lizzy zu kümmern."

Das Mini-Pferd war so gelangweilt, dass es oft den Koppelzaun zerstörte, ausbüxte und eingefangen werden musste. "Ein vernünftiges Gespräch war mit der Besitzerin darüber nicht möglich. Es gab nur böse Worte."

So griff Anne zum letzten Mittel: "Ich kündigte den Vertrag. Aber die Besitzerin holte ihr Tier auch nicht ab. Also rief ich sie an und sagte, ich bringe ihr Lizzy, ihr Eigentum, zurück", so Anne.

So kam es dann auch: Auf einem Spielplatz in Pirna Sonnenstein drückte Anne im November 2018 der Besitzerin die Zügel samt Lizzy in die Hand. "Da zeigte sie mich an, weil ich ihr Pferd ausgesetzt hätte", so Anne.

Das Landratsamt verhängte tatsächlich ein Ordnungsgeld von 400 Euro. Dagegen wehrte sich die Ponyhof-Chefin am Amtsgericht. Mit Erfolg. Richter Jürgen Uhlig: "Sie haben das Tier nicht hilflos irgendwo zurückgelassen, sondern dem Eigentümer nach Vertragsende übergeben. Das ist nicht strafbar." Logisches Urteil: Freispruch.

Um die kleine Falabella-Stute "Lizzy" gab es sogar juristischen Ärger.
Um die kleine Falabella-Stute "Lizzy" gab es sogar juristischen Ärger.  © privat

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Dresden Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0