Ausraster im TV: Lilly Becker total neben der Spur

Kalifornien - Lilly Becker (41) durchlebt gerade eine schwierige Zeit. Wie tief der Schmerz über die Trennung von Boris Becker (50) wirklich sitzt, merkte man ihr auch bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt an.

Die Trennung von Boris Becker setzt seiner Noch-Ehefrau Lilly sichtlich. Auch vor der Kamera kann sie ihren Frust nicht verbergen.
Die Trennung von Boris Becker setzt seiner Noch-Ehefrau Lilly sichtlich. Auch vor der Kamera kann sie ihren Frust nicht verbergen.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

In Kalifornien nimmt das niederländische Model derzeit an der Charity-Rallye "Cash & Rocket" teil und cruist für einen guten Zweck mit einem Luxusauto von San Francisco nach Las Vegas. Eigentlich ein schöner Anlass.

Doch auf PR-Arbeit hatte Lilly Becker bei einem Pressetermin in Malibu ganz offensichtlich keine Lust. Bei "RTL Exclusiv" zeigte sich die 41-Jährige erst wortkarg und brach das Interview schließlich ganz ab, um entnervt das Weite zu suchen. Nicht einmal ihre Beifahrerin konnte sie beruhigen.

Dabei hatte sich der RTL-Reporter nach Kräften bemüht, unverfängliche Fragen zu stellen und die Trennung auszuklammern. Doch selbst über das Event, zu dem sie als Botschafterin eingeladen worden war, wollte Lilly Becker nicht sprechen.

Später soll sie einem Fotografen sogar gegen die Kamera geschlagen haben, wie dieser gegenüber "Explosiv" berichtet. Dabei habe er nur höflich nach einem Foto fragen wollen.

Patricia Riekel kennt die Beckers schon sehr lange. Sie hat eine Vermutung bezüglich der Trennung.
Patricia Riekel kennt die Beckers schon sehr lange. Sie hat eine Vermutung bezüglich der Trennung.  © Sven Hoppe/dpa

Das lässt erahnen, wie groß die Anspannung bei Lilly nach dem Ehe-Aus sein muss. Sie selbst hatte in ihrem ersten Interview nach Bekanntwerden der Trennung betont, dass der Schmerz unglaublich groß sei (TAG24 berichtete).

Offenbar leidet die 41-Jährige mehr darunter als ihr Noch-Ehemann Boris. Denn der lässt sich zumindest nach außen nichts anmerken. Bei den French Open zeigte er sich vor der Kamera stets gut gelaunt. Das gelang Lilly zuweilen nur in ihren eigenen Instagram Stories, nicht aber im RTL-Interview.

Den Grund dafür glaubt Patricia Riekel, Ex-Chefredakteurin der "Bunte" zu kennen. "Ich weiß, die Trennung ist eher von ihm ausgegangen. Ich denke, dass Boris die ewigen Streitereien und Launen von Lilly irgendwann schwer auf die Nerven gegangen sind", sagt Riekel, die seit vielen Jahren mit Boris befreundet ist.

Warum die Trennung erfolgte, darüber schweigt das Paar bisher. Ob und wer die Scheidung eingereicht habe, spiele keine Rolle, betonte Lilly Becker zuletzt. Das letzte Wort ist hier gewiss noch nicht gesprochen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0