Gast sah eine Träne in seinem Auge: Hund will nicht von Sarg seines Herrchens weichen

Lima (Peru) - Diese Szene hat schon Tausende bewegt: In Peru nahm ein Hund vor wenigen Tagen Abschied von seinem Herrchen.

Eine Frau hält gerührt ihre Hand vors Gesicht: Der Hund wollte einfach nicht loslassen.
Eine Frau hält gerührt ihre Hand vors Gesicht: Der Hund wollte einfach nicht loslassen.  © Facebook/Screenshot/ En la mira - Lima Provincias

Ein Video zeigt, wie das Tier am Sarg seines verstorbenen Besitzers steht und sich daran festklammert. Die Szene wurde von den Verwandten des Verstorbenen in der peruanischen Hauptstadt Lima gedreht. Der Besitzer des Hundes war erst in der Nacht zuvor gestorben.

Im Video sieht man, wie sich der treue Begleiter weigert den Sarg zu verlassen. Selbst als einige Gäste mit Kraft an dem Vierbeiner ziehen, will er sich nicht beirren lassen und wehrt sich.

Laut eines Gastes soll der Hund eine Träne im Auge gehabt haben, berichtet der "Mirror". Das Video berührte zahlreiche Menschen, wie zum Beispiel Carol Elizabeth Jauregui Castillo, die es wie folgt kommentierte: "Sie leben jede Freude und Traurigkeit mit uns... so treu... so traurig."

Frau will von Brücke springen: Dann vollbringt dieser Hund etwas Erstaunliches
Hunde Frau will von Brücke springen: Dann vollbringt dieser Hund etwas Erstaunliches

Paula Marquez schrieb: "Der Schmerz, den das treue Tier für seinen verstorbenen Besitzer empfindet, ist so traurig."

Der Name des Verstorbenen wurde in lokalen Medien nicht genannt. Es ist auch unklar, wie alt er wurde. Eines ist jedoch sicher: Sein Hund wird ihn aufs Schmerzlichste vermissen.

Mehr zum Thema Hunde: