Vier auf einem Streich: Baby-Boom im Amerika-Tierpark

Limbach-Oberfrohna - Ostergeschenke der besonderen Art: Im Amerika-Tierpark in Limbach-Oberfrohna hatten die Pfleger über die Feiertage viel zu tun: Innerhalb von 24 Stunden kamen vier Tierkinder zur Welt. Weitere stehen schon in den Startlöchern.

Das kleine Zebu-Kalb schmust mit seiner Mama.
Das kleine Zebu-Kalb schmust mit seiner Mama.  © Uwe Meinhold

Den Baby-Boom eröffnete bereits am 14. April ein kleines Soay-Schaf. Dem folgte am Gründonnerstag plötzlich noch ein zweites Schäfchen. Im Laufe des Tages erblickten außerdem ein Zebukalb und ein Eselsfohlen das Licht der Welt.

Am Karfreitag endete der österliche Kindersegen mit der Geburt eines schottischen Hochlandkälbchens.

"Wir haben nach und nach mit dem Nachwuchs gerechnet, doch dass das dann so heftig wird - das konnte man nicht kommen sehen", so Tierpark-Chef Uwe Dempewolf (58).

Und der nächste Nachwuchs lässt, wenn alles glatt läuft, auch nicht mehr länger auf sich warten. Anfang Mai rechnen die Tierpfleger mit dem Schlüpfen von kleinen Pinguinen. Das wäre der erste Nachwuchs der Vögel, die im Sommer 2016 in die Freizeiteinrichtung einzogen. Vier Eier sind aktuell gelegt.

Wer den tierischen Nachwuchs bewundern möchte, hat dazu jeden Tag von 9.30 bis 18 Uhr die Gelegenheit. Eintritt 6, ermäßigt 3 Euro.

Ach, sind die süß: Die zwei Soay-Schäfchen trennen vier Tage.
Ach, sind die süß: Die zwei Soay-Schäfchen trennen vier Tage.  © Uwe Meinhold
Hallo, Kleiner! Tierpflegerin Kathrin Reupert (31) begrüßt das fünf Tage alte Eselsfohlen.
Hallo, Kleiner! Tierpflegerin Kathrin Reupert (31) begrüßt das fünf Tage alte Eselsfohlen.  © Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0