Wunschtraum platzt: Limbach bekommt kein KFZ-Kennzeichen

Laut Gesetz gibt es keine Veranlassung für ein eigenes Kennzeichen.
Laut Gesetz gibt es keine Veranlassung für ein eigenes Kennzeichen.

Limbach-Oberfrohna - Ist Limbach-Oberfrohna die Stadt, die es eigentlich gar nicht gibt? Zieht man die Autokennzeichen zu Rate, lautet die Antwort ja. Denn Limbach-Oberfrohna taucht da nicht auf. Das Kürzel LO wird nicht vergeben. Limbach-Oberfrohna besaß nie ein eigenes Kennzeichen, und wird wohl auch in absehbarer Zeit keines bekommen.

"Es gibt keine gesetzliche Handhabe, ein eigenes Kennzeichen für unsere Stadt zu beantragen", bedauert Oberbürgermeister Jesko Vogel (42, Freie Wähler). Entsprechende Vorstöße seien alle im Sand verlaufen.

Für die Einwohner von Limbach-Oberfrohna doppelt bitter. Sie müssen auf gesetzlich vorgeschriebene Alternativen wie Z (Zwickau), GC (Glauchau) oder HOT (Hohenstein-Ernstthal) ausweichen - Städte, zu denen die eher Chemnitz-orientierten Limbacher kaum oder gar keinen Bezug haben.

Einziger Vorteil: Die Limbacher können so inkognito durch die Lande fahren.

Stadt-Chef Jesko Vogel (42, Freie Wähler) kennt den Wunsch nach eigenen Kennzeichen.
Stadt-Chef Jesko Vogel (42, Freie Wähler) kennt den Wunsch nach eigenen Kennzeichen.  © Uwe Meinhold

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0