Sportler liegen und strecken sich für krebskranke Kinder

Limbach-Oberfrohna - Sportler mit Herz und Verstand: Die Fußballer der U19-Mannschaft des TV Oberfrohna wollen die Weihnachtszeit nutzen, um anderen zu helfen. Dafür ließen sich die Jugendlichen eine kreative Aktion einfallen.

U19-Fußballer Eric Naumann (17), Arthur Hofmann (17), Jannik Schaller (17) und Kevin Claus (18) vom TV Oberfrohna zeigen die Sportübung "Burpee".
U19-Fußballer Eric Naumann (17), Arthur Hofmann (17), Jannik Schaller (17) und Kevin Claus (18) vom TV Oberfrohna zeigen die Sportübung "Burpee".  © Maik Börner

Weihnachtspfunde verlieren und Gutes tun - 14 Teenager machen vor, wie's geht. Gemeinsam mit Trainer Daniel Weishar riefen die Sportler aus Limbach-O. und Umgebung die "100K Burpee-Challenge" ins Leben.

Zur Erklärung: "Burpee" ist eine sportliche Übung aus Liegestütz und Strecksprung. "Gemeinsam wollen die Jungs 100.000 Burpees schaffen, für die dann jeweils ein Cent gespendet wird", so Pierre Knechtel (37), sportlicher Leiter des TV Oberfrohna. Im Internet fordert das Team in einen selbst gedrehten Video zum Mitmachen auf, ganz nach dem Motto: Geben ist schöner als Nehmen!

Das Geld kommt dem Chemnitzer Elternverein krebskranker Kinder zugute. „Die Jungs wollen Kinder und Familien unterstützen, die von Heute auf Morgen aus dem Leben gerissen werden“, sagt Pierre Knechtel.

Wer mitmachen möchte, kann bis zum 31. Dezember via Paypal spenden. Die ganz Mutigen posten dazu unter den Hashtag "100kburpeechallenge" ein sportliches Video von sich. Mehr Infos unter: www.tv-oberfrohna.de

Spendenaktion der U19-Fußballer vom TV Oberfrohna: Das gesammelte Geld kommt dem Chemnitzer Elternverein krebskranker Kinder zugute.
Spendenaktion der U19-Fußballer vom TV Oberfrohna: Das gesammelte Geld kommt dem Chemnitzer Elternverein krebskranker Kinder zugute.  © Maik Börner

Mehr zum Thema Chemnitz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0