Versuchter Mord! Frau überfährt absichtlich Bauarbeiter

Mehrmals überfuhr die Frau den Bauarbeiter (Symbolfoto).
Mehrmals überfuhr die Frau den Bauarbeiter (Symbolfoto).  © DPA

Limburg/Karlsruhe – Diese Tat macht fassungslos: Eine Frau überfuhr absichtlich einen Bauarbeiter, weil er den Auftrag einer Nachbarin ausführte!

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Urteil des Landgerichts Limburg gegen eine Frau wegen versuchten Mordes bestätigt.

Die Revision wurde vom 2. Strafsenat verworfen, wie der BGH am Mittwoch in Karlsruhe mitteilte.

Das Landgericht Limburg hatte im Dezember 2016 eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren und drei Monaten verhängt. Die Frau hatte mit ihrem Auto mit Tötungsvorsatz einen Bauarbeiter angefahren, wie es hieß.

Der Bauarbeiter war von der Nachbarin der Frau beauftragt worden, Pflastersteine zu entfernen, die sie zu unrecht auf fremden Grundstück verlegt hatte.

Nachdem die Verurteilte von ihren Söhnen telefonisch darüber informiert wurde, sei diese aus Wut auf den Bauarbeiter zugefahren. Der Mann habe zunächst ausweichen können, sei aber gestürzt. Die Autofahrerin setzte zurück und erfasste ihn daraufhin mit ihrem Wagen.

Das Urteil des Landgerichts ist mit der Entscheidung des Bundesgerichtshofs rechtskräftig.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0