Versuchter Mord? DSDS-Star Manuel drohen 15 Jahre Knast

Bei DSDS stand Manuel im Rampenlicht (Archivbild). Nun sitzt er auf der Anklagebank.
Bei DSDS stand Manuel im Rampenlicht (Archivbild). Nun sitzt er auf der Anklagebank.  © dpa/Jörg Carstensen

Limburg - Manuel Hoffmann belegte 2010 den dritten Platz bei der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS). Nun steht er vor Gericht: Die Anklage lautet "Versuchter Mord"!

DSDS-Star Manuel (27 Jahre alt und in Hessen wohnhaft) soll seinen Mitbewohner mit dem Steinsockel eines Pokals attackiert und schwer am Schädel verletzt haben, schreibt die Bild-Zeitung auf ihrer Website. Darum muss sich der Sänger wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Limburg verantworten.

Manuels Verteidigung plädiert hingegen auf Notwehr. Die Begründung der Verteidigung: Der 30-jährige Mitbewohner Manuels habe ein "sexuelles Interesse an dem Sänger gehabt, es sei zu einer Rangelei gekommen", schreibt die Bild.

Wie die Zeitung weiter berichtet, soll der 30-Jährige sogar Einkäufe, Partys und teure Reisen für den 27-jährigen Musiker spendiert haben.

Der Prozess in Limburg ist noch nicht zu Ende. Im schlimmsten Fall drohen Manuel bis zu 15 Jahren Haft.

Titelfoto: dpa/Jörg Carstensen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0