Dresdens allererste Pfefferkuchen-Prinzessin singt jetzt Schlager

Mit acht Jahren wurde Linda Jung Dresdens 1. Pfefferkuchenprinzessin.
Mit acht Jahren wurde Linda Jung Dresdens 1. Pfefferkuchenprinzessin.  © Carla Arnold

Dresden - Süßes Mädel - süßer Job. Vor zehn Jahren wurde die achtjährige Linda Jung auf dem Striezelmarkt zur ersten Pfefferkuchenprinzessin gekürt. Das Pfefferkuchenherz von damals ist längst aufgenascht - geblieben ist Lindas Liebe zum berühmten Weihnachtsmarkt.

"Seit vier Jahren trete ich als Herrnhuter Sternmädchen auf der Striezelmarkt-Bühne auf", erzählt Linda (18). An der beruflichen Wirtschaftsschule "Prof. Dr. Zeigner" bereitet sich die Gymnasiastin gerade auf ihr Abitur vor, das sie 2018 in der Tasche haben will. "Was ich danach mache, weiß ich noch nicht genau. Am liebsten würde ich Sängerin werden", verrät Linda.

Dabei stellt sie ihr Licht bescheiden unter den Scheffel: Denn Linda singt nicht nur auf dem Striezelmarkt und spielte schon 2013 bei den Krabat-Festspielen in Schwarzkollm mit. 

Immer noch verdammt süß, aber zehn Jahre älter: Linda Jung (18) singt jetzt Schlager, tritt auf Festen auf.
Immer noch verdammt süß, aber zehn Jahre älter: Linda Jung (18) singt jetzt Schlager, tritt auf Festen auf.  © Ove Landgraf

"Ich mache mit meinem Kumpel Florian Straßenmusik. Wir treten auch bei kleinen Festen auf, zuletzt beim Weinfest in Pesterwitz. Ich singe deutsche Schlager und Popsongs aus den Charts, Florian begleitet mich auf der Gitarre. So bessern wir unser Taschengeld auf", lacht Linda.

Außerdem wirkt die Schülerin auf der alljährlich erscheinenden Striezelmarkt-CD mit. 

Aber angefangen hat alles mit der Wahl zur Pfefferkuchenprinzessin. "Es war ein toller Job. Deshalb kann ich allen Mädchen nur raten: Bewerbt Euch zur diesjährigen Wahl!"

Am 27. November wird die elfte Pfefferkuchenprinzessin auf dem 582. Dresdner Striezelmarkt gekürt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0