Linienbus muss notbremsen: mehrere Verletzte, darunter zwei Kinder (10)!

Hamburg - In Stellingen kam es am Freitagmorgen zu einem Unfall im Berufsverkehr, weil ein Linienbus eine Vollbremsung einlegen musste.

Die Rettungskräfte sicherten die Unfallstelle mit einer zeitweisen Vollsperrung der Volksparkstraße ab.
Die Rettungskräfte sicherten die Unfallstelle mit einer zeitweisen Vollsperrung der Volksparkstraße ab.  © Blaulicht-News.de

Ersten Informationen zufolge musste ein Bus der Linie 22 an der Kreuzung Sportplatzring, nahe der Haltestelle "Volksparkstraße" notbremsen, um einen Zusammenstoß mit einem scheinbar unfallflüchtigen Auto zu entgehen.

Wie die Polizei bestätigte, stürzten zahlreiche Fahrgäste durch die heftige Bremsung. Fünf Personen wurden dabei leicht verletzt, darunter zwei Kinder. Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert.

Das reaktionsschnelle Bremsmanöver des Busfahrers hat Zeugenaussagen zufolge aber wohl Schlimmes verhindert. Eine Glasscheibe des Linienbusses ging bei der Notbremsung allerdings zu Bruch.

Der Verkehr auf der vielbefahrenen Kreuzung staute sich zeitweise, da für die Unfallaufnahme eine Vollsperrung eingerichtet werden musste. Inzwischen ist die Strecke aber wieder frei.

Ein Glasscheibe war zerborsten und schleuderte Glassplitter durch den Linienbus.
Ein Glasscheibe war zerborsten und schleuderte Glassplitter durch den Linienbus.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0