Linken-Politiker postet dieses Foto und löst Polizei-Einsatz aus!

Eigentlich wollte Andreas Maurer (Die Linke) nur seine Kürbis-Ernte präsentieren - doch im Hintergrund versteckte sich dummerweise eine Spielzeugpistole.
Eigentlich wollte Andreas Maurer (Die Linke) nur seine Kürbis-Ernte präsentieren - doch im Hintergrund versteckte sich dummerweise eine Spielzeugpistole.

Osnabrück - Erntezeit beim Linken-Politiker Andreas Maurer. Stolz wollte der Osnabrücker Fraktionschef auf Facebook einen riesigen Kürbis und zahlreiche Birnen und Äpfel aus seinem Garten präsentieren. Dass ihm das Ärger mit der Polizei einbringen würde, hätte er wohl nicht gedacht.

Am Donnerstagnachmittag standen plötzlich mehrere Beamte vor der Tür des Hobbygärtners und wollten das Haus durchsuchen. Der Grund: Auf dem Tisch, vor dem Maurer posiert, ist klar ein silberner Revolver zu erkennen. Wie die Osnabrücker Zeitung berichtet, sei die Polizei dem Hinweis eines Betrachters des Fotos nachgegangen.

Schnell mussten die Polizisten jedoch feststellen, dass es sich dabei lediglich um eine Spielzeugpistole handelte. "Vor einigen Tagen haben die Kinder aus der Nachbarschaft mit meinem Sohn gespielt, da wurde wohl Spielzeug auf der Terasse vergessen", erklärt der Politiker auf Facebook.

"So versucht man in Deutschland Menschen einzuschüchtern, aber es ist nicht mehr und nicht weniger als ein Armutszeugnis der Beamten die hier so überreagierten", schimpft er weiter.

Andreas Maurer selbst sei zum Zeitpunkt der Durchsuchung gar nicht zu Hause gewesen, sondern bereits auf dem Weg nach Moskau.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0