Video: Dynamo-Trainer Heiko Scholz stellt sich vor

Dresden - Heiko Scholz (53) hat heute bei der Spieltagspressekonferenz als interimsmäßiger Dynamo-Trainer auf dem Podium alle Fragen zum anstehenden Heimspiel gegen den SV Sandhausen beantwortet. TAG24 war live dabei und berichtete auch im Video-Stream.

Heiko Scholz (53) trägt bereits Dynamo auf der Brust.
Heiko Scholz (53) trägt bereits Dynamo auf der Brust.  © Lutz Hentschel

"Wir sind Heiko Scholz dankbar, dass er ohne zu zögern zugesagt hat, als Interimstrainer zu helfen, und dass ihm die Verantwortlichen von Wacker Nordhausen dabei keine Steine in den Weg gelegt haben. Heiko Scholz wird die Mannschaft betreuen, bis wir eine Entscheidung zur Neubesetzung des Cheftrainerpostens getroffen haben", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

An seiner Seite wird als Co-Trainer erst einmal U19-Coach Willi Weiße übernehmen.

Auch, wenn ein neuer Cheftrainer kommt, wird Scholz bleiben, denn er wird neuer Assistent. Er hat bereits einen Vertrag bis Ende Juni 2021 unterschrieben.

"Ich helfe bei Dynamo in dieser schwierigen Situation selbstverständlich als Interimstrainer aus, weil ich dem Verein sehr verbunden bin. Ich werde alles daran setzen, bis Sonntag etwas zu bewegen, damit wir gegen Sandhausen einen Schritt nach vorne machen", erklärte Dynamos Interimstrainer Heiko Scholz in einem ersten Statement.

Die Pressekonferenz ist beendet. Das Video zum Nachschauen hier:

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0