Kreative Buchführung: Tricksten die Freien Wähler mit Millionen? Neu Strobl packt im Haushalt an: Mein Job ist, die Wäsche zu machen Neu Arbeit macht aus Moderatorin Johanna Klum eine gelassenere Mama Neu Wie macht er das denn? Junger Mann öffnet Bier an fahrender Tram Neu Hier werden Mitarbeiter in der Gleisbausicherung gesucht Anzeige
48.560

Theaterplatz: Flüchtlinge drohen jetzt mit Hungerstreik

Dresden - Dutzende Aktivisten hatten den Dresdner Theaterplatz vor der Semperoper besetzt. Die Polizei räumte am Dienstagmorgen die Zelte der Flüchtlings-Freunde. Doch die ganze Aktion ist noch nicht vorbei...

Dresden - Am Dienstagmorgen wurde das Camp auf dem Theaterplatz geräumt. Polizei, Ordnungsamt und Stadtreinigung rückten an. Nach einer kurzen Aussprache bauten die Protestler ihre Zelte selber ab und packten ihre Sachen zusammen.

Hier berichtet MOPO24 von den Ereignissen am Theaterplatz:

Stand Mittwoch 4.3.2015: Sprecherin Baharak: "Nach den Beratungen haben sich unsere Protestcamper gegen den Hungerstreik entschieden. Wir haben wegen des Drucks von außen mit Hungerstreik gedroht, haben aber überlegt, dass es doch noch andere Wege für eine Diskussion gibt.“

19:30 Uhr: Es wurde ein Hungerstreik angedroht. Dazu laufen laut Organisatoren noch Beratungen mit Medizinern. Auf dem Platz selbst ist aktuell niemand mehr.

15:20 Uhr: Bei der Pressekonferenz unter freiem Himmel erklären die Flüchtlinge ihre derzeitige Situation. Sie befürchten weitere Attacken und halten einen fortlaufenden Protest unter diesen Umständen für umöglich. Gespräche mit Parteien und Organisationen über das weitere Vorgehen laufen. Der Großteil wird die kommende Nacht nicht auf dem Theaterplatz verbringen - aber wiederkommen.

13:00 Uhr: Auf der Pressekonferenz erklärt der Semperopern-Chef Wolfgang Rothe, dass er sich von den Campern ein "Stück weit hintergangen" fühle:

"Am 28. Februar gab es die Demonstration der 'Initative Weltoffenes Dresden' auf dem Theaterplatz. Dafür haben wir Strom zur Verfügung gestellt. Aus humanitären Gründen haben wir das noch am Sonntag getan. Am Montag haben wir in Absprache mit der Ministerin Stange den Strom abgeschaltet. Ein Camp zu errichten war nicht mit uns abgesprochen. Wir haben vom Publikum und den Dresdnern Beschwerden bekommen. Mehr als die Demonstration zu unterstützen, war nie unsere Absicht."

11:26 Uhr: Für den weiteren Verlauf der Versammlungen auf dem Theaterplatz wurde den Organisatoren die Auflagen mitgeteilt. Die Demo darf nicht auf den Treppen der Semperoper und nur mit zehn Meter Abstand vom Gebäude abgehalten werden.

Zwei Infotische dürfen aufgebaut, aber keine Stühle dazu gestellt werden.

10:28 Uhr: Das Lager ist fast vollständig verschwunden. Nur einige Taschen und Paletten stehen noch vor der Semperoper.

Abzuwarten bleibt, ob die Demonstration auch ohne Zeltlager fortgesetzt wird. Das Ordnungsamt hatte die Versammlungen bis zum 25. März genehmigt.

09:52 Uhr: Das letzte Zelt ist abgebaut. Jetzt muss noch zusammengepackt werden. Für den Transport stellen die Linken einen Transporter zur Verfügung.

09:41 Uhr: Die Zelte sind fast alle weg. Die Polizei steht weiterhin nur dabei, beobachtet die Räumung, schreitet aber nicht ein. Mittlerweile sind auch so viele Politiker und Amtsträger da, dass sich alle Seiten beobachtet fühlen.

09:29 Uhr: Der Fraktionschef der Grünen im Sächsischen Landtag, Volkmar Zschocke (46), findet, dass die Stadt Dresden die Räumung viel zu schnell und zu kurzfristig durchgesetzt hat. (Sorry, die Videoqualität ist nicht besonders, es stürmt.)

09:23 Uhr: Der Landtagsabgeordnete der Linken, Mirko Schultze (40), ist gekommen, um zu sehen, ob alles friedlich abläuft. Das ist bis jetzt auch der Fall.

09:15 Uhr: Stadtsprecher Kai Schulz erklärt, warum geräumt werden muss.

09:01 Uhr: Die Räumung passiert in großer Geschwindigkeit. Dabei machen die Aktivisten selbst die Arbeit, die Polizisten stehen nur am Rand und geben der Situation Nachdruck.

08:57 Uhr: Die Räumung ist im vollen Gänge. Polizisten öffnen die Zelte und holen alles raus.

8:43 Uhr: Aktivisten beginnen selbst ihre Banner abzunehmen. Es könnte ein Zeichen sein, dass die Räumung ohne Widerstand ablaufen wird.

8:35 Uhr: Wie das Ordnungsamt vor Ort mitteilte soll die Räumung des Camps 8:45 Uhr beginnen. Viele Polizeiautos sind auf dem Platz zusammengezogen.

Der Anwalt der Camp-Organisatoren versucht noch das Gericht zu erreichen, um die Räumung zu verhindern.

Die Hintergründe der Räumung

Dienstagmorgen kam die Polizeibehörde und bereitet offenbar die Räumung vor.
Dienstagmorgen kam die Polizeibehörde und bereitet offenbar die Räumung vor.

Dresden - Nachdem die Polizei am Montagabend nach langem hin und her entschieden hatte, die Zelte auf dem Theaterplatz nicht zu räumen, soll dies am Dienstag geschehen.

Kurz nach 8 Uhr fuhren Fahrzeuge der Polizeibehörde und der Stadtreinigung auf den Platz. Offenbar steht die Räumung kurz bevor.

Es war den ganzen Montag ein Nerven aufreibender Kampf um den Dresdner Theaterplatz. Am Abend hatten die linken Aktivisten erst einmal gewonnen. Der Platz wurde nicht geräumt!

Eine Sprecherin der Bewegung sagte am Montagabend: "Die Polizei hat mitgeteilt, heute nicht mehr zu räumen, um der juristischen Entscheidung nicht vorzugreifen."

Die ganze Nacht blieben mehrere Beamte auf dem Theaterplatz, um das Camp auch in der Nacht vor möglichen Überfällen zu schützen.

MOPO24 wird vor Ort sein und über die Ereignisse berichten.

Die Polizei zog am Montagabend einen Ring um den Theaterplatz. Alles dicht.
Die Polizei zog am Montagabend einen Ring um den Theaterplatz. Alles dicht.

Fotos: MOPO24, Eric Münch

Extremisten-Camps mitten in NRW: Innenministerium weiß davon! Neu Tropical Islands verkauft, doch was bedeutet das jetzt für die Besucher? Neu Dieser Top-Arbeitgeber in Deutschland sucht ab sofort neue Mitarbeiter 6.501 Anzeige Alternativen fehlen: Désirée Nick so oft im Reality-TV, weil jeder das Recht hat, sie zu sehen Neu Sechsjähriger ertrinkt bei Schwimmkurs: Muss der Kursleiter nun in den Knast? Neu Damit Du später nicht auch im Dschungel landest, solltest Du das lesen! 12.173 Anzeige Autowrack zeigt unfassbare Wucht eines Frontalcrashs Neu MDR-Moderatorin postet süßes Kinderbild: "Der Blick ist nicht mehr ganz so skeptisch" Neu
Als mich meine Kinder im Supermarkt zum Neonazi machten Neu Verheerender Wohnungsbrand bei Dassow: Kleinkind tot geborgen Neu So viel Bier! Dieses Bundesland säuft am meisten und das ist der Grund dafür 2.074 Unfassbar inspirierend und berührend: Samuel Kochs emotionale "10 Years Challenge" 516 Nach schweren Vorwürfen: "Bericht über Lügen Trumps enthält Fehler" 342
Er flog als Erster: Wie geht es Domenico nach dem Aus im Dschungelcamp? 1.903 Daniela Büchner postet herzzereißendes Video von Sohn Diego 1.104 Suff-Fahrer überschlägt sich mehrfach und legt damit TV und Internet lahm 341 20-Jähriger tötet Studentin im Vorbeigehen: Schwester muss alles mit ansehen 3.385 Trauriger Trend: Deshalb spenden immer weniger Menschen im Norden Blut 83 Die Kältewelle kommt! Gibt es doch keinen globalen Klimawandel? 1.774 Für Dschungel-Sandra verlost Indira Weis sogar getragenes Shirt und zieht blank 1.037 Alpaka Hoden abgebissen: Hundehalter sammeln für verletzte Tiere 109 Mann sieht sich Privatvideo an und ist schockiert, was er darauf entdeckt 3.205 Gewaltbereite Patienten: Sorge um Sicherheit von Ärzten und Pflegern 81 Bachelor: Hier musste Kölnerin Jade "blasen" 1.464 Polizei kontrolliert Wagen von 20-Jährigem und macht unfassbare Entdeckung 2.396 Handball-Fieber in Köln: Deutschland erwartet Island! 428 Irres Action-Spektakel: Keanu Reeves im Trailer zu "John Wick: Kapitel 3"! 286 Frau kracht in Tank von Laster, schleudert gegen Hauseingang und haut ab 153 AKK: Warum es in Deutschland keine "Gelbwesten" geben wird 1.989 Rettungswagen bringt Kind ins Krankenhaus, doch Mercedes lässt ihn nicht überholen 2.838 Update Hängt da ein Auto im Baum? Wie konnte das passieren? 293 Mord an Peggy (†9): Anwältin von Ulvi K. klagt gegen Gutachter 534 Dramatischer Unfall auf der Autobahn! Auto kracht unter Lastwagen 4.989 Frau bemerkt Alarm der Überwachungs-Kamera und macht gruslige Entdeckung 2.203 Neue Probleme bei Rettung von Julen: Bohrer stößt auf "massiven Felsblock" 2.737 Kein Scherz: Sternschnuppen auf Bestellung geplant! 244 17-Jähriger wird von Polizei kontrolliert, dann brennt der Streifenwagen 2.087 Spaziergänger finden Leiche auf Feldweg: Was ist geschehen? 336 Nach Festnahme von Arafat Abou-Chaker: Bushidos Frau bricht auf Instagram ihr Schweigen 3.944 Hier gibt's die Pakete am Drive-In-Schalter! 102 600 Autobesitzer schließen sich Klage gegen Mercedes-Benz-Bank an 76 Gewaltige Explosion fordert mindestens 21 Menschenleben 833 Grausamer Tod! Vier neugeborene Löwenbabys erfrieren in Zoo 3.928 Riesige Yachten, kleine Segler: Trend zum Luxus bei der "Boot 2019" 79 Mutter sieht Videos auf dem Handy ihres Freundes und ist schockiert, was er ihrer Tochter (8) darin antut 1.862 Der neue Sancho? BVB angeblich an zwei englischen Top-Talenten interessiert 267 Falsche Zubereitung von Kohlsuppe kostet eine Frau das Leben 2.783 Schwestern reden seit der Hochzeit kein Wort mehr miteinander, weil Braut eine spontane Änderung vornahm 2.711 User verspotten Frau für ihr neues Tattoo: "Sieht aus wie eine Krankheit" 4.469 Was ist denn mit Katja Krasavices Augenbrauen passiert? 1.816