Grenzsicherung, Terrorabwehr: Jetzt wird die Bundespolizei aufgerüstet
Top
Union-Boss Zingler erklärt, warum Jens Keller gefeuert wurde
Neu
Katzenberger in viel zu kleinem Bikini: Fans extrem erregt
Neu
Unfall-Drama! "Rote Rosen"-Star bei Fahrt zum Dreh aus Zug geschubst
Neu
69.824

17.500 bei PEGIDA auf Theaterplatz

Dresden - Heute gehen zum zehnten Mal die Anhänger der PEGIDA auf die Straße. Doch statt einer Demonstration haben die Organisatoren um Lutz Bachmann (41) zu einem besinnlichen Weihnachtsliedersingen vor der Semperoper gerufen.

+++LIVETICKER+++LIVETICKER+++

20:40 Uhr: Polizeisprecherin Jana Ulbricht mit dem Fazit des Abends: "19 Personen haben wir auf beiden Seiten namentlich erfasst und ihnen Platzverweise ausgesprochen. Und es gab einen verletzten Jugendlichen, 17 Jahre alt. Der Junge wollte zu der linken Gegendemo über die Augustusbrücke und geriet in eine Rangelei. Er kam ins Krankenhaus, ist aber mittlerweile wieder entlassen. Sonst verlief der Abend bislang ruhig und geordnet."

20:22 Uhr: Lutz Bachmann mit seinem Team in der Nachbesprechung. Mit einem der Redner auf der Bühne, dem Franzosen Stephane Simon (46), scheint er nicht zufrieden gewesen zu sein. Der ehemalige Bundespolizist wohnt in Leipzig und ist umstritten. Leipzigs OB Burkhard Jung (SPD) soll Simon bereits öffentlich als Neo-Nazi bezeichnet haben.

20:18 Uhr: Die Linken verkünden nun auf dem Schlossplatz, sich gemeinsam zurückziehen zu wollen und sich nicht provozieren zu lassen. Die Spitze des Zuges ist auf der Augustusbrücke.

20:14 Uhr: Die Leute wandern Richtung Postplatz ab. 17.500 sind richtig viele Menschen, selbst auf diesem großen Platz. Sie skandieren im Gehen "Wir sind das Volk". Einige wandern auch über den Zwingerteich ab. Dort ist es nicht so verstopft.

20:05 Uhr: Zum Abschluss hielten wieder alle ihre Handys in die Höhe: "Damit der Politik ein Licht aufgeht!" Am 29.12. macht PEGIDA eine Pause "um des Weihnachtsfriedens willen", so Bachmann. Am 5. Januar will die PEGIDA dann wieder laufen.

20:00 Uhr: Lutz Bachmann spricht noch einmal. Er bezichtigt Ministerpräsident Tillich (55, CDU) der Lüge. Er habe niemals ein Gesprächsangebot von ihm erhalten. Außerdem sagt er zu Gesprächen zwischen PEGIDA und Politik generell: "Wir sind nicht legetimiert, in Eurem Namen mit denen zu reden. Die sollen nur die Augen aufmachen um zu sehen, was zu tun ist."

Außerdem kritisiert er noch einmal die Tafel-Chefin Edith Franke (72), die eine Zusammenarbeit mit PEGIDA ablehnte.

19:54 Uhr: Das dritte Lied des Abends ist "Oh, Du Fröhliche!" Anschließend wird noch einmal "Wir sind das Volk" skandiert. Zum Abschluss spricht erneut PEGIDA-Organisatorin Kathrin Oertel und dankt der Polizei. Sie fordert mehr Rückhalt für die Beamten aus der Regierung.

19:45 Uhr: Hier geht es zu einem Livestream vom Dresdner Theaterplatz von Russia Tuday.

19:42 Uhr: Aktuell demonstrieren übrigens in München rund 12.000 Menschen vor dem Nationaltheater gegen PEGIDA und für Menschenrechte.

19:35 Uhr: Die Linken wollten eigentlich über die Augustusbrücke in die Neustadt abziehen. Aber an der Frontlinie zwischen beiden Parteien wird immer noch heftig gebrüllt. "Haut ab!" schreien die Linken. Das Ordnungsamt wartet. Doch wahrscheinlich wird sich erst am Schlossplatz alles auflösen, wenn die PEGIDA-Kundgebungen fertig sind.

19:28 Uhr: Auf dem Theaterplatz macht gerade die schockierende Nachricht die Runde, dass der Weltstar Joe Cocker mit 70 Jahren gestorben ist. Cocker hat eine besondere Verbindung zu Dresden. Zwei Jahre vor der Wende sang er am 2. Juni 1988 auf der heutigen Cocker-Wiese (Lingnerallee) seine Welthits und verzauberte die Dresdner Jugend. Brachte sie zum Träumen von der freien westlichen Welt. Mehr auf Facebook:

19:26 Uhr: Der Beamer wirft an den Semperbau des Zwingers (drinnen ist u.a. die Rüstkammer) die Worte "Für eine weltoffene Gesellschaft - Menschenrechte sind nicht teilbar. Dresden für alle!"

19:17 Uhr: Ein zweiter Beamer ist da. Er kommt aus der Schinkelwache (kleines Restaurant am Theaterplatz). PEGIDA-Leute versuchen mit einer Berliner Fahne, das Licht zu hindern "Dresden für alle" und andere Botschaften auszustrahlen.

19:15 Uhr: Das Ordnungsamt bittet nun die linken Gegendemonstranten, den Schlossplatz wieder zu verlassen. Angeblich sind es jetzt 4000 Leute. Sie applaudieren für sich selbst. Letzte Ansprachen auf Deutsch und Englisch.

19:07 Uhr: Die Massen singen das erste Lied "Alle Jahre wieder". Derweil pfeifen sich die Gegendemonstraten von der Hofkirche herüber die Seele aus dem Leib. Und soeben haben es Störer geschafft, bis zur PEGIDA-Bühne vorzudringen. Und werden unter Buhrufen von Ordnern weggeführt.

19:02 Uhr: Angeblich gibt es Attacken auf den Beamer der Gegendemonstranten, der die Lichtzeichen auf die Semperoper wirft.

18:53 Uhr: Es kommt zum Gerangel mit einigen Gegendemonstranten. Die Polizei ist dazwischen und kriegt die Lage vorerst wieder in den Griff. Doch die Situation ist aufgeheizt. Unser Video dazu: HIER

18:55 Uhr: An der Semperoper tauchen während Bachmanns Rede Buchstaben auf. Ausgesendet von Gegendemonstranten. Die Buchstaben lauten: "Dresden für alle"

18:45 Uhr: Lutz Bachmann hält jetzt seine Hauptrede. Er kritisiert die Parteien, die versuchen, PEGIDA als Pattform zu missbrauchen (meint er die NPD? - MOPO24 berichtete). Es geht wieder um die "Lügenpresse". Platz 3 ist die Sächsische Zeitung, Platz 2 Spiegel TV, Platz 1 NDR-Panorama.

18:42 Uhr: Die Gegendemonstranten (hier auf der Augustusbrücke) haben viele Plakate mitgebracht - u.a. auch dieses mit einem "Einbürgerungstest für PEGIDAs".

18:38 Uhr: Lutz Bachmann spricht. Wieder aus seinem Rednerwagen heraus. Vor ihm auf dem Tisch ein kleiner, leuchtender Weihnachtsbaum. "Guten Abend, Dresden!" Er bittet die Leute, noch ein wenig zu warten. Denn bis zum Postplatz ist alles noch mit Menschen verstopft, die zum Theaterplatz wollen.

18:33 Uhr: Jetzt sind es wahre Menschenmassen auf dem Theaterplatz.

18:27 Uhr: Vor dem Hauptportal der Hofkirche halten die Gegendemonstranten nur eine Kundgebung ab. Sie sind in Hörweite der PEGIDA.

18:19 Uhr: Die Semperoper hat ihre Außenbeleuchtung abgeschaltet. Sonst erhellen Dutzende Strahler ringsherum die Fassade. Auf diese Bilder muss man heute verzichten. Nur hinter den Fenstern ist Licht.

18:09 Uhr: Aktuell sollen laut Polizei rund 3500 PEGIDA-Leute auf dem Theaterplatz sein. Aber die Massen strömen heran.

18:06 Uhr: Welche Lieder die PEGIDA heute Abend singen will? Das hatten die Organisatoren bereits vor fünf Tagen bei Facebook veröffentlicht.

18:02 Uhr: Die Spitze des Demozugs von "Dresden Nazifrei" läuft über die Augustusbrücke und ist nun gleich vor der Hofkirche. Hier steht die Polizei mit einer massiven Fahrzeug-Kette (Foto) und will die Linken hindern, weiter auf den Theaterplatz zu laufen, wo die PEGIDA-Teilnehmer sich noch immer sammeln.

17:50 Uhr: Auch Lutz Bachmann (Mitte) ist da und bespricht mit seinen Leute, die Organisation. Wird heute die Technik funktionieren? Letzte Woche gab es ein Kabelproblem und seine Rede musste um 10 Minuten verschoben werden.

17:49 Uhr: Gefühlt scheinen heute alle TV-Stationen dieser Welt in Dresden zu sein. Hinter der Semperoper stehen mehrere Übertragungswagen.

17:43 Uhr: In gut einer Stunde wollen Tausende Menschen dirigiert von der PEGIDA vor der Semperoper Weihnachtslieder singen. Was sagt der Quasi-Hausherr, der weltweit geachtete Stardirigent Christian Thielemann (55), dazu? MOPO24 sprach exklusiv mit ihm: HIER zum Artikel.

17:39 Uhr: Auch auf dem Theaterplatz sammeln sich die Leute der PEGIDA. Aktuell sind in Dresden 12 Grad. Also sehr mild. Deshalb erwarten die Veranstalter heute wieder 15.000 (oder mehr) Anhänger.

17:36 Uhr: Am Bahnhof Neustadt ist der Demozug abmarschbereit. Über die Zahl der Demonstranten herrscht noch keine Klarheit. 3000 sind angemeldet. Gefühlt sind mehr da.

17:22 Uhr: Die Dresdner Verkehrsbetriebe grüßen in ihrem Fahrgastfernsehen alle Demonstranten in Dresden.

17:15 Uhr: Vor dem Bahnhof Neustadt ist es jetzt richtig voll. Sprecher bereiten sich vor. Banner mit der Aufschrift: "Refugees Welcome" werden verteilt.

17:10 Uhr: In der Kreuzkirche läuft aktuell ein ökumenischer Friedensgottesdienst - u.a. mit Landesbischof Jochen Bohl.

16:55 Uhr: Vor dem Bahnhof Neustadt sammeln sich nun die Linken. Letzte Woche um diese Zeit waren es wesentlich mehr. Es ist zu beobachten, dass sowohl bei den Linken als auch bei PEGIDA selbst immer mehr Leute aus ganz Sachsen oder sogar Deutschland anreisen. Diese Linken kommen aus Wurzen.

16:47 Uhr: Vor gut einer Stunde hatte MOPO24 berichtet, dass die Chefin der Dresdner Tafel, Edith Franke, mögliche Spenden der PEGIDA ablehnen will. Die PEGIDA-Organisatoren wollten heute Abend beim Weihnachtssingen wohl Geld sammeln, um davon Lebensmittel für Arme und Obdachlose zu kaufen. Bei Facebook gibt es mittlerweile eine Riesendiskussion über das Thema.

16:33 Uhr: Am Bahnhof Neustadt ist die Polizei aufgefahren. Aktuell zwölf Mannschaftswagen (Sixpacks) und drei Streifenwagen. Hier wird zu 17 Uhr die ersten Kundgebung der Aktion "Dresden Nazifrei" erwartet.

Hintergründe zum 10. Demo-Montag

Dresden - Heute gehen zum zehnten Mal die Anhänger der PEGIDA auf die Straße. Doch statt einer Demonstration haben die Organisatoren um Lutz Bachmann (41) zu einem besinnlichen Weihnachtsliedersingen zur Semperoper gerufen.

Und auch diesmal gibt es eine Gegendemonstration. Um 17 Uhr treffen sich Sympathisanten der Aktion "Dresden Nazifrei" wieder vorm Bahnhof Neustadt und ziehen dann über die Augustusbrücke zum Theaterplatz - in "Sicht- und Hörweite" des PEGIDA-Singens.

Das Bündnis "Dresden für Alle" will derweil wegen des nahenden Weihnachtsfestes auf Straßenproteste verzichten und hat zur Teilnahme am ökumenischen Friedensgebet in der Kreuzkirche aufgerufen. Auch Landesbischof Jochen Bohl wird ab 17 Uhr an dem Friedensgebet teilnehmen.

Am vergangenen Montag beteiligten sich etwa 15.000 Teilnehmer an der PEGIDA-Kundgebung. Bei den Gegendemonstrationen waren knapp 6000 Menschen auf der Straße. Heute berichtet MOPO24 wieder im LIVETICKER.

Fotos: MKL-NEWS, MOPO24

Vater schüttelte Baby zu Tode: Jetzt muss er wieder in den Knast!
Neu
Frau wird brutal ausgeraubt, doch dann trifft sie ihren Peiniger im Bus wieder
Neu
Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.
20.373
Anzeige
Brief ans Christkind fliegt 400 Kilometer weit: Hier landete er
Neu
Asteroid ja oder nein? Forscher gehen von einem Raumschiff aus
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
97.976
Anzeige
"Beleidigung für wahre Vergewaltigungsopfer": Sophia Thomalla ätzt gegen #metoo
Neu
Mysterium gelöst? Mann behauptet, er hätte Bigfoots Leiche im Kühlschrank
Neu
Das würde passieren, wenn man den Weltmeeren den Stöpsel zieht
Neu
Herzzerreißender Grund: Autist (8) bittet Eltern, ihn zu vergessen und umzubringen
Neu
Auslieferstau bei der Post: Kunden sollen Pakete selbst abholen!
Neu
Ein ganzes Büro ist eingeschneit, und das aus gutem Grund!
Neu
Kuhglocken-Wahnsinn: Bescheuerter Bimmelprozess in Bayern
Neu
Schafft die Formel 1 die sexy "Grid Girls" ab?
Neu
Anklage gegen Rockerbande: So lang ist die Liste der Straftaten
Neu
Micaela Schäfer will bald Mama werden und verschleudert hier Geld
Neu
Laster schleudert von Autobahn und landet auf der Schnauze
Neu
Mutter kauft über 300 Geschenke für ihre Kinder
Neu
Vorsicht geht vor: Wie man sich im Internet schützt und sicher bezahlt
Neu
Todesangst auf Intensivstation! Robbie bricht sein Schweigen und schockt Fans
Neu
Abgeschobener Afghane wieder in Deutschland gelandet
1.655
Hier blockiert ein gigantisches Tier die Straße
2.453
Benzin in Kamin gekippt! Hat dieses Paar vier Kinder brutal ermordet?
1.151
Verwirrung in der AfD: Ein Parteitag, zwei Einladungen
393
Einbrecher legt Feuer zur Ablenkung, um in Ruhe die Wohnung auszuräumen
313
Betrunkener reisst Mann nach Weihnachtsfeier in den Tod
2.040
Politiker beziehen Stellung gegen Antisemitismus, Steinmeier verurteilt Flaggenverbrennung
365
Sexuell belästigt: Unbekannter kommt in S-Bahn vor junger Frau zum Höhepunkt
1.554
Optische Täuschung: Niemand kann erklären, was hier vor sich geht!
1.765
Aussagen von Beate Zschäpe "unglaubwürdig und widersprüchlich"
818
Nach Berührung: Radfahrer stürzt und verletzt sich tödlich, LKW-Fahrer flüchtet
1.644
Ex-Politiker führte jahrelang sexuelle Beziehung mit 16-jährigem Neffen
2.515
Millionen veruntreut: Banker brauchte Geld für SM-Spielchen
245
Experten warnen: Weihnachtsbäume oft mit Pestiziden belastet
360
Vögeln für den Stadthaushalt? Gemeinde debattiert über Sex-Steuer
2.375
Welch ein Schock: Passant findet toten Mann neben dessen Fahrrad
1.762
Eisbär bekommt Drillinge, doch nur einer überlebt
686
Rührende Worte: Schumachers Tochter spricht über ihre Eltern
3.390
Anschlag auf Polizei: Mindestens 17 Tote!
1.496
Ex-GZSZ-Star Sila Sahin nimmt sich mit neuer Serie selbst ins Visier
787
Mutter reagierte nicht schnell genug: Einjähriger von Straßenbahn erfasst
5.581
Zündelnder Feuerwehrmann muss für Jahre in den Knast
736
Update
Außer Kontrolle: Hier wedelte ein Dach quer durch die Lüfte
4.267
Explosion in Metallbetrieb: Zwei Arbeiter schwer verletzt
2.635
Erschreckender Prozess: Vater schwängert seine zwölfjährige Tochter, Baby stirbt
12.121
Vater schleudert sein eigenes Kind (1) gegen Wand: Kurz darauf ist es tot!
2.786
Räuber will Opfer überfallen: Doch er ahnte nicht, wen er da vor sich hat
5.166
Nach geplatztem Niki-Deal: Lufthansa hofft auf kleinere Air-Berlin-Übernahme
346
Vollsperrung! LKW kippt um und verliert tonnenweise Erde
2.732
Update
#breastfeedingsanta: Janni Hönscheid gibt ihrem Weihnachtsmann die Brust
1.111
Autohaus bietet verrückten Deal an: Bei Schnee gibt's Geld zurück
1.048
Sex-Mord an Joggerin: Staatsanwalt fordert lebenslänglich!
1.006
Anti-Höcke-Aktivist darf nicht mehr in seine eigene Wohnung!
11.332
Studie: Werden Fußballer durch Kopfbälle wirklich dumm?
440
Hochschwangere rennt zum errechneten Geburtstermin bei Lauf-Event mit
2.452