Brand und Explosion in tschechischer Chemiefabrik
Top
Er schwebte in Lebensgefahr! Menderes notoperiert
Top
Ab sofort: Piloten von Ryanair wollen streiken
Top
Chemie-Alarm! Großeinsatz der Feuerwehr wegen Giftfass
Neu
51.933

17.000 bei PEGIDA vor der Semperoper

Dresden - Es ist der erste Sonntag, an dem PEGIDA zu einer Kundgebung auf den Dresdner Theaterplatz rief. MOPO24 berichtete live - auch von der Gegendemo von "Dresden Nazifrei", "Kehraus" und "Dresden für alle".

+++DAS WAR UNSER LIVETICKER+++

Mit der sonntäglichen Ruhe war es heute in der Dresdner Innenstadt vorbei! Die PEGIDA hat auf dem Theaterplatz eine Kundgebung für 25.000 Menschen angekündigt, rund 17.000 kamen. Gleich daneben auf dem Schlossplatz (zwischen Hofkirche und Georgentor) versammeln sich drei Gegendemos (Kehraus, Dresden Nazifrei und Dresden für alle) mit rund 5000 Teilnehmern.

16:20 Uhr: Die offizielle Teilnehmerzahl ist laut Polizeipressesprecher Thomas Geithner 17.300! Bei der Gegendemo von "Dresden Nazifrei", "Kehraus" und "Dresden für alle" sollen es um die 5000 gewesen sein.

16:14 Uhr: In einer unglaublichen Geschwindigkeit hat sich der Theaterplatz wieder geleert.

16:11 Uhr: Vor Ort sagt uns die Polizei inoffizell, dass es wohl heute 20.000 waren. Wir warten jetzt mal die offizielle Endzahl der Pressestelle ab.

16:05 Uhr: Zum Abschluss der Kundgebung wird heute nicht geleuchtet (da es zu hell ist), sondern gewinkt. Die Veranstaltung ist beendet. Die Polizei hat noch immer keine aktuellen Teilnehmer-Zahlen gemeldet.

16:00 Uhr: Auf dem Schauspielhaus tragen die Figuren auf den Balustraden wieder knall-orange Reinigungswesten. Ein Zeichen für den nach der Kundgebung stattfinden Kehraus der PEGIDA-Ideen.

15:57 Uhr: Die Vorträge sind heute sehr langatmig. Viele scheinen sich zu langweilen.

15:55 Uhr: PEGIDA-Organisator René Jahn sagt gerade, dass es mehr Leute als zum Weihnachtssingen sind. Damals waren es 17.500. Heute also 20.000 oder 25.000? Die Polizei gibt noch keine aktuelle Zahl heraus.

15:53 Uhr: Zum Abschluss liest der Holländer Ed einen Gruß des holländischen Rechtspopulisten Geert Wilders (51) vor.

15:42 Uhr: Die Gegendemo harrt pfeifend aus.

15:48 Uhr: Die PEGIDA hat jetzt übrigens Visitenkarten.

15:40 Uhr: Wieder da! Der Holländer Ed aus Utrecht ist wieder da und kritisiert vor allem das große politische System. Aber er erinnert auch an den Tod des afrikanischen Asylbewerbers Khaled (†20) in Dresden. Er sei von den Linken instrumentalisiert worden. Außerdem sagt er: "Deutschland ist eines der ärmsten Leute Europas!" ...und könne sich diese Asylpolitik nicht leisten.

Am Mittwoch lief Ed in der ersten Reihe bei der LEGIDA-Demo in Leipzig. Jeder mache sich selbst eine Meinung über ihn und schaue das Video dazu: HIER.

15:29 Uhr: Jetzt spricht Leif Hansen, ein Anwalt aus Schleswig-Holstein. Er kritisiert lautstark u. a., dass Frau Merkel die Maut beschließt. Er kritisiert das Freihandelsabkommen TTIP. "Wir sind das Volk, das seine Regeln jetzt selber machen muss!" Es ist nahezu die selbe Rede, die er letzten Mittwoch in Leipzig hielt.

15:20 Uhr: Mehrere PEGIDA-Anhänger dürfen jetzt sprechen. U. a. ein Horst und aktuell der Dresdner Dieter Claußnitzer. Letzterer holt zur großen Kritik gegen Linksradikale aus und verliest einen Internetaufruf von gewaltbereiten Linksradikalen, die zur "Vernichtung der PEGIDA-Nazis" aufrufen. An der Spitze der Gewalttäter würden die OBs von Dresden und Leipzig stehen. Kommentar MOPO24: Leider werden hier alle Fakten vermischt.

15:11 Uhr: Silvio Rösler vom Orga-Team LEGIDA-Leipzig spricht. Er grüßt von den "Brüdern und Schwestern" aus Leipzig und sagt, dass alle Differenzen zwischen PEGIDA und LEGIDA beigelegt sind: "Da passt kein Blatt Papier mehr dazwischen."

15:10 Uhr: Kaum ist Kathrin Oertel fertig mit ihrer Rede, wird sie unter Polizeischutz vom Platz gebracht.

15:05 Uhr: Frau Oertel fordert ein Volksbegehren zur Polizeireform 2020. Wörtlich sagt sie: "Kippt die Polizeireform 2020!" Zur LEGIDA-Demo in Leipzig am letzten Mittwoch gibt sie vorallem linken Störern die Schuld an Zwischenfällen. MOPO24-Reporter waren auch vorort. Es stimmt: Die Linken waren zum Teil sehr aggressiv. Aber Hooligans unter den LEGIDA-Demonstranten waren nicht weniger schlimm.

15:02 Uhr: Der Theaterplatz ist voll. Zum Italienischen Dörfchen hin ist allerdings noch Platz.

15:00 Uhr: Auch hier ist ein Geschäft zu machen. Ein Brezelverkäufer vor der Semperoper. Eine Brezel pur für 2,50 Euro, mit Käse 3 Euro.

14:56 Uhr: Frau Oertel kritisiert AfD-Sachsen-Chefin Frauke Petry (39): "Ich habe mich von ihr definitiv nicht beraten lassen, als es um den Rücktritt von Lutz Bachmann ging ... PEGIDA ist überparteilich und bleibt überparteilich!" Stattdessen dankt sie Frank Richter von der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen. Er habe versucht, offen und ehrlich auf PEGIDA zu zugehen.

14:53 Uhr: Kathrin Oertel eröffnet die Kundgebung. Zuerst verweist sie auf das Verbot von Alkohol, Hunden und Glasflaschen. Gleich zu Beginn lobt sie die Polizisten: "Ihr seid Spitze!" Und sie fordert alle auf, wieder selbst Ordner zu sein und gegenüber "Fake-Reportern" Acht zu geben.

14:50 Uhr: Während der Wartezeit auf den Beginn der Kundgebung, diskutiert Politikwissenschaftler Werner Patzelt (TU Dresden, CDU-Mitglied) mit den PEGIDA-Anhängern (Video).

14:48 Uhr: Es geht noch immer nicht los. Der Menschenstrom auf den Platz reisst nicht.

14:32 Uhr: Die linken Gegendemonstranten schreien sich derweil die Kehle heiser: "Haut ab, haut ab!" oder "P-E-G-I-D-A, Rassistenpack, wir haben Euch zum Kotzen satt". Dazu ständiges Trillerpfeiffen oder Fußball-Fanfaren.

14:30 Uhr: Die Veranstaltung wird wohl später als 14.30 Uhr beginnen, weil der Strom der Leute, die auf den Postplatz wollen, so riesig ist, dass es überall zu Platzproblemen kommt. Auf dem Theaterplatz selbst sollen die Leute nachrücken, forderte gerade eine Organisator per Lautsprecher.

14:25 Uhr: Der Theaterplatz (PEGIDA) füllt sich jetzt in einer rasanten Geschwindigkeit.

14:23 Uhr: Die Gegendemo auf dem Schlossplatz, Augustusbrücke, hin zum Theaterplatz ist auch schon sehr voll.

14:18 Uhr: Studenten des Dresdner Politikforschers Werner Patzelt machen Umfragen unter PEGIDA-Anhängern.

14:16 Uhr: Alle Fahnen sind dabei.

14:13 Uhr: Aus allen Richtungen strömen die Menschen heran. Hier Postplatz, Käseglocke.

14:11 Uhr: Eine PEGIDA-Demonstrantin hat ein Plakat mitgebracht. Eine ironische Anspielung auf den Event am Montag auf dem Dresdner Neumarkt.

14:00 Uhr: Gegendemonstraten wollen PEGIDA-Anhänger hindern, auf den Theaterplatz zu kommen. Die Polizei räumt sofort.

13:48 Uhr: Man gibt jetzt also auch Interviews. PEGIDA-Mitorganisator René Jahn vorm Mikrofon des MDR Fernsehens. Das Ergebnis sicher später in MDR aktuell oder im Sachsenspiegel um 19 Uhr.

13:46 Uhr: Auf dem Neumarkt ist aktuell der Aufbau der Bühne für das morgige Riesenkonzert von "Dresden für alle" schon ziemlich weit fortgeschritten (Foto: www.frauenkirche.de). Neben Grönemeyer, Silly und Marquess sollen nun auch Sarah Connor, Gentleman und Adel Tawil ("Ich+Ich") kommen.

13:41 Uhr: Die Polizei ist wieder mit Pferden in der Innenstadt unterwegs.

13:39 Uhr: Unter unserem aktuellen Facebook-Post stellte Daniel Oswald gerade dieses Foto ein. Das schreibt er dazu: "Satire darf alles."

13:28 Uhr: Die Polizei steht Stoßstange an Stoßstange, macht den Theaterplatz so zur Elbe hin dicht. PEGIDA-Anhänger sollen über den Postplatz zum Theaterplatz kommen.

13:15 Uhr: Auch der Holländer Ed aus Utrecht (Foto, Mitte) ist wieder da. In den letzten Wochen wirkte er eigentlich immer eher friedlich in Dresden. Aber bei der LEGIDA-Demo in Leipzig spielte er in der ersten Reihe der Demo eine ungute Rolle, als selbst Ordner begannen, massiv Jagd auf Journalisten zu machen. (Video)

13:08 Uhr: Die DVB teilt mit: Sperrung des Theaterplatzes seit 12:54 Uhr. Die Linien 4, 8 und 9 werden umgeleitet. Die Linie 4 verkehrt daher über die Haltestelle Kongresszentrum, die 8 über den Pitnaischen Platz und die 9 ebenfalls über den Pirnaischen Platz zum Carolaplatz.

12.30 Uhr: Die Polizei hat auf dem Theaterplatz komplett Stellung bezogen. Die Polizisten besprechen den Einsatz, legen ihre Ausrüstungen an.

11.20 Uhr: Die Polizei ist schon da. In der ganzen Stadt verteilt stehen erste Einsatzkräfte, die die Zugänge zur Innenstadt im Auge haben.

Fotos: Holm Helis, Steffen Füssel

Sturmwarnung! So gefährlich wird es auf unseren Weihnachtsmärkten
Neu
Frau unter Matratze hervorgeholt: Jetzt sitzt sie für drei Jahre im Knast
Neu
Nach Unfall Rettungsgasse nicht gebildet: Polizei verteilt mehrere Anzeigen
Neu
14 Stunden Pornos und zwei Callgirls die Woche: Sexsüchtige packen aus
Neu
Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!
28.286
Anzeige
Alle glaubten der Ehemann hat den bestialischen Mord begangen, dann kommt die Wahrheit raus
Neu
Schwuler Schiri erhält Todesdrohungen: "Ich ging durch die Hölle"
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.945
Anzeige
Kinder mit Backstein und Messer getötet: So lange muss der Vater in Haft
Neu
Verbrennen von Israel-Fahnen: Polizei will im Fall der Fälle dazwischen gehen
Neu
Anwältin hält Beate Zschäpe für Gründerin des NSU
Neu
Comeback! Indira Weis will es mit Band nochmal versuchen
Neu
Weihnachts-Hasser stehlen Transporter mit Kindergeschenken
Neu
Zwei Schwerverletzte nach Crash mit Rettungswagen
Neu
Plötzliche Wehen: Pakistanerin bringt Kind in Flugzeug zur Welt
Neu
Jugendliche Intensivtäter aus Marokko: Diese Stadt fordert geschlossene Unterbringung
Neu
Er machte Klimmzüge: Extrem-Kletterer stürzt vom 62. Stock
Neu
"In aller Freundschaft": Das passiert nachts in der Sachsenklinik
Neu
Gewohnt bissig: Barbara Schöneberger teilt gegen pinke "Daniela" aus
Neu
Im Fernbus! Zoll entdeckt zehn Kilo Marihuana
Neu
Reichsbürger prahlt mit falschem Pass: Razzia!
1.181
Studentin stirbt nach Vergewaltigung
5.467
Oscar Pistorius bei Streit im Gefängnis verletzt
894
Wer fährt die Krallen aus? Das sind die 22 neuen Bachelor-Babes
1.346
Im Schwimmbad: Asylbewerber onaniert vor Kindern
4.973
Herzlose Tat: Lebensretter auf Weihnachtsmarkt bestohlen
1.795
Ein Toter und 18 Verletzte bei Explosion von Gasstation
2.725
Update
Polizei alarmiert: Mutter hält Freund ihrer Tochter für Einbrecher
644
18-Jähriger überfährt auf Flucht vor Polizei fast Schüler-Gruppe
1.100
Mann darf kein Pilot werden, weil er HIV hat
605
Mädchen (2) versehentlich von Geschwisterkind erschossen
1.276
Wanderer stürzt in 2000 Metern Höhe in Schlucht und stirbt
1.340
Kein Tag ohne ICE-Panne: Und was ist es diesmal?
996
Mutter wird aus Flugzeug geschmissen, weil sie ihr weinendes Kind stillt
5.674
Rums! Sechs Blitzer mit Traktor umgefahren
5.024
SPD prüft neues Koalitionsmodell: So wurde Deutschland noch nie regiert
1.344
Tragisch: Elf Schüler stürzen von Balkon
3.806
Fahndung! Polizei sucht mit Hochdruck nach entflohenen Sträflingen
2.844
Studie: So lange dauert Durchschnitts-Sex wirklich!
4.605
Kritik lässt sie kalt: Ü-50-Mama Caroline Beil bereit für nächstes Kind?
1.555
Shitstorm für Pietro Lombardi: Jetzt wehrt er sich gegen seine Kritiker
2.298
Video: Dozent wird fast von Tafel erschlagen
2.102
Kontrolleurin schmeißt schwerbehinderten Jungen bei Schnee und Kälte aus Zug
8.521
37-Jähriger missbraucht Mutter und Tochter
8.378
20 Millionen! Österreicher verklagt Schleckers Ehefrau und seine Kinder
1.803
Mit dieser Challenge spart Ihr über 1000 Euro pro Jahr!
1.355
Ärztin wirbt mit Abtreibung, jetzt hat sie 137.000 Befürworter
922
Heiße Berliner Aussichten für den neuen Bachelor
267
Aufblasbare Erfindung: Dieses Auto funktioniert wie ein Schlauchboot
995
Mann mit Eisenstange tot geprügelt
4.219
Nach Millionen-Betrug: Wodka-Verbrecher vor Gericht
222
Update
Spionagevorwürfe! Chinas Medien drohen Deutschland
1.368
Minus 55 Grad! Hier gibt es garantiert weiße Weihnachten
3.904
Kinder sterben bei Feuer: Ermittlung wegen Mordes
1.626
Mehr als 200.000 Fledermäuse terrorisieren Kleinstadt
1.807