Mutmaßlicher Mörder stellt sich nach tagelanger Flucht

3.072

Sechs Verletzte nach Crash auf A4-Baustelle

8.189

Zwei Motorradfahrer krachen mit Schlepper zusammen

205

Jetzt will AfD Video-Überwachung für ihr Wahlplakate

1.144

Tag24 sucht genau Dich!

48.311
Anzeige
51.922

17.000 bei PEGIDA vor der Semperoper

Dresden - Es ist der erste Sonntag, an dem PEGIDA zu einer Kundgebung auf den Dresdner Theaterplatz rief. MOPO24 berichtete live - auch von der Gegendemo von "Dresden Nazifrei", "Kehraus" und "Dresden für alle".

+++DAS WAR UNSER LIVETICKER+++

Mit der sonntäglichen Ruhe war es heute in der Dresdner Innenstadt vorbei! Die PEGIDA hat auf dem Theaterplatz eine Kundgebung für 25.000 Menschen angekündigt, rund 17.000 kamen. Gleich daneben auf dem Schlossplatz (zwischen Hofkirche und Georgentor) versammeln sich drei Gegendemos (Kehraus, Dresden Nazifrei und Dresden für alle) mit rund 5000 Teilnehmern.

16:20 Uhr: Die offizielle Teilnehmerzahl ist laut Polizeipressesprecher Thomas Geithner 17.300! Bei der Gegendemo von "Dresden Nazifrei", "Kehraus" und "Dresden für alle" sollen es um die 5000 gewesen sein.

16:14 Uhr: In einer unglaublichen Geschwindigkeit hat sich der Theaterplatz wieder geleert.

16:11 Uhr: Vor Ort sagt uns die Polizei inoffizell, dass es wohl heute 20.000 waren. Wir warten jetzt mal die offizielle Endzahl der Pressestelle ab.

16:05 Uhr: Zum Abschluss der Kundgebung wird heute nicht geleuchtet (da es zu hell ist), sondern gewinkt. Die Veranstaltung ist beendet. Die Polizei hat noch immer keine aktuellen Teilnehmer-Zahlen gemeldet.

16:00 Uhr: Auf dem Schauspielhaus tragen die Figuren auf den Balustraden wieder knall-orange Reinigungswesten. Ein Zeichen für den nach der Kundgebung stattfinden Kehraus der PEGIDA-Ideen.

15:57 Uhr: Die Vorträge sind heute sehr langatmig. Viele scheinen sich zu langweilen.

15:55 Uhr: PEGIDA-Organisator René Jahn sagt gerade, dass es mehr Leute als zum Weihnachtssingen sind. Damals waren es 17.500. Heute also 20.000 oder 25.000? Die Polizei gibt noch keine aktuelle Zahl heraus.

15:53 Uhr: Zum Abschluss liest der Holländer Ed einen Gruß des holländischen Rechtspopulisten Geert Wilders (51) vor.

15:42 Uhr: Die Gegendemo harrt pfeifend aus.

15:48 Uhr: Die PEGIDA hat jetzt übrigens Visitenkarten.

15:40 Uhr: Wieder da! Der Holländer Ed aus Utrecht ist wieder da und kritisiert vor allem das große politische System. Aber er erinnert auch an den Tod des afrikanischen Asylbewerbers Khaled (†20) in Dresden. Er sei von den Linken instrumentalisiert worden. Außerdem sagt er: "Deutschland ist eines der ärmsten Leute Europas!" ...und könne sich diese Asylpolitik nicht leisten.

Am Mittwoch lief Ed in der ersten Reihe bei der LEGIDA-Demo in Leipzig. Jeder mache sich selbst eine Meinung über ihn und schaue das Video dazu: HIER.

15:29 Uhr: Jetzt spricht Leif Hansen, ein Anwalt aus Schleswig-Holstein. Er kritisiert lautstark u. a., dass Frau Merkel die Maut beschließt. Er kritisiert das Freihandelsabkommen TTIP. "Wir sind das Volk, das seine Regeln jetzt selber machen muss!" Es ist nahezu die selbe Rede, die er letzten Mittwoch in Leipzig hielt.

15:20 Uhr: Mehrere PEGIDA-Anhänger dürfen jetzt sprechen. U. a. ein Horst und aktuell der Dresdner Dieter Claußnitzer. Letzterer holt zur großen Kritik gegen Linksradikale aus und verliest einen Internetaufruf von gewaltbereiten Linksradikalen, die zur "Vernichtung der PEGIDA-Nazis" aufrufen. An der Spitze der Gewalttäter würden die OBs von Dresden und Leipzig stehen. Kommentar MOPO24: Leider werden hier alle Fakten vermischt.

15:11 Uhr: Silvio Rösler vom Orga-Team LEGIDA-Leipzig spricht. Er grüßt von den "Brüdern und Schwestern" aus Leipzig und sagt, dass alle Differenzen zwischen PEGIDA und LEGIDA beigelegt sind: "Da passt kein Blatt Papier mehr dazwischen."

15:10 Uhr: Kaum ist Kathrin Oertel fertig mit ihrer Rede, wird sie unter Polizeischutz vom Platz gebracht.

15:05 Uhr: Frau Oertel fordert ein Volksbegehren zur Polizeireform 2020. Wörtlich sagt sie: "Kippt die Polizeireform 2020!" Zur LEGIDA-Demo in Leipzig am letzten Mittwoch gibt sie vorallem linken Störern die Schuld an Zwischenfällen. MOPO24-Reporter waren auch vorort. Es stimmt: Die Linken waren zum Teil sehr aggressiv. Aber Hooligans unter den LEGIDA-Demonstranten waren nicht weniger schlimm.

15:02 Uhr: Der Theaterplatz ist voll. Zum Italienischen Dörfchen hin ist allerdings noch Platz.

15:00 Uhr: Auch hier ist ein Geschäft zu machen. Ein Brezelverkäufer vor der Semperoper. Eine Brezel pur für 2,50 Euro, mit Käse 3 Euro.

14:56 Uhr: Frau Oertel kritisiert AfD-Sachsen-Chefin Frauke Petry (39): "Ich habe mich von ihr definitiv nicht beraten lassen, als es um den Rücktritt von Lutz Bachmann ging ... PEGIDA ist überparteilich und bleibt überparteilich!" Stattdessen dankt sie Frank Richter von der Landeszentrale für Politische Bildung Sachsen. Er habe versucht, offen und ehrlich auf PEGIDA zu zugehen.

14:53 Uhr: Kathrin Oertel eröffnet die Kundgebung. Zuerst verweist sie auf das Verbot von Alkohol, Hunden und Glasflaschen. Gleich zu Beginn lobt sie die Polizisten: "Ihr seid Spitze!" Und sie fordert alle auf, wieder selbst Ordner zu sein und gegenüber "Fake-Reportern" Acht zu geben.

14:50 Uhr: Während der Wartezeit auf den Beginn der Kundgebung, diskutiert Politikwissenschaftler Werner Patzelt (TU Dresden, CDU-Mitglied) mit den PEGIDA-Anhängern (Video).

14:48 Uhr: Es geht noch immer nicht los. Der Menschenstrom auf den Platz reisst nicht.

14:32 Uhr: Die linken Gegendemonstranten schreien sich derweil die Kehle heiser: "Haut ab, haut ab!" oder "P-E-G-I-D-A, Rassistenpack, wir haben Euch zum Kotzen satt". Dazu ständiges Trillerpfeiffen oder Fußball-Fanfaren.

14:30 Uhr: Die Veranstaltung wird wohl später als 14.30 Uhr beginnen, weil der Strom der Leute, die auf den Postplatz wollen, so riesig ist, dass es überall zu Platzproblemen kommt. Auf dem Theaterplatz selbst sollen die Leute nachrücken, forderte gerade eine Organisator per Lautsprecher.

14:25 Uhr: Der Theaterplatz (PEGIDA) füllt sich jetzt in einer rasanten Geschwindigkeit.

14:23 Uhr: Die Gegendemo auf dem Schlossplatz, Augustusbrücke, hin zum Theaterplatz ist auch schon sehr voll.

14:18 Uhr: Studenten des Dresdner Politikforschers Werner Patzelt machen Umfragen unter PEGIDA-Anhängern.

14:16 Uhr: Alle Fahnen sind dabei.

14:13 Uhr: Aus allen Richtungen strömen die Menschen heran. Hier Postplatz, Käseglocke.

14:11 Uhr: Eine PEGIDA-Demonstrantin hat ein Plakat mitgebracht. Eine ironische Anspielung auf den Event am Montag auf dem Dresdner Neumarkt.

14:00 Uhr: Gegendemonstraten wollen PEGIDA-Anhänger hindern, auf den Theaterplatz zu kommen. Die Polizei räumt sofort.

13:48 Uhr: Man gibt jetzt also auch Interviews. PEGIDA-Mitorganisator René Jahn vorm Mikrofon des MDR Fernsehens. Das Ergebnis sicher später in MDR aktuell oder im Sachsenspiegel um 19 Uhr.

13:46 Uhr: Auf dem Neumarkt ist aktuell der Aufbau der Bühne für das morgige Riesenkonzert von "Dresden für alle" schon ziemlich weit fortgeschritten (Foto: www.frauenkirche.de). Neben Grönemeyer, Silly und Marquess sollen nun auch Sarah Connor, Gentleman und Adel Tawil ("Ich+Ich") kommen.

13:41 Uhr: Die Polizei ist wieder mit Pferden in der Innenstadt unterwegs.

13:39 Uhr: Unter unserem aktuellen Facebook-Post stellte Daniel Oswald gerade dieses Foto ein. Das schreibt er dazu: "Satire darf alles."

13:28 Uhr: Die Polizei steht Stoßstange an Stoßstange, macht den Theaterplatz so zur Elbe hin dicht. PEGIDA-Anhänger sollen über den Postplatz zum Theaterplatz kommen.

13:15 Uhr: Auch der Holländer Ed aus Utrecht (Foto, Mitte) ist wieder da. In den letzten Wochen wirkte er eigentlich immer eher friedlich in Dresden. Aber bei der LEGIDA-Demo in Leipzig spielte er in der ersten Reihe der Demo eine ungute Rolle, als selbst Ordner begannen, massiv Jagd auf Journalisten zu machen. (Video)

13:08 Uhr: Die DVB teilt mit: Sperrung des Theaterplatzes seit 12:54 Uhr. Die Linien 4, 8 und 9 werden umgeleitet. Die Linie 4 verkehrt daher über die Haltestelle Kongresszentrum, die 8 über den Pitnaischen Platz und die 9 ebenfalls über den Pirnaischen Platz zum Carolaplatz.

12.30 Uhr: Die Polizei hat auf dem Theaterplatz komplett Stellung bezogen. Die Polizisten besprechen den Einsatz, legen ihre Ausrüstungen an.

11.20 Uhr: Die Polizei ist schon da. In der ganzen Stadt verteilt stehen erste Einsatzkräfte, die die Zugänge zur Innenstadt im Auge haben.

Fotos: Holm Helis, Steffen Füssel

Totale Sonnenfinsternis verdunkelt Teile der USA

762

Nach Air-Berlin-Insolvenz: Schokoherzen für 500 Euro bei Ebay

1.562

Sex ohne Mensch: Kommen jetzt Roboter für Blowjobs?

9.407

Fünf Zentner schwere Fliegerbombe gefunden!

193

Wenn Du willst, dass Deine Zähne so nicht aussehen...

52.232
Anzeige

Schock für Reinigungspersonal: Blutbad im Ferienflieger entdeckt

10.447

Flugzeug bricht Landung wegen Rasenmäher ab

4.037

Frau begrapscht: Diese Band unterbricht ihre Show und droht mit Rausschmiss

5.267

Drei Babys sterben im Krankenhaus: Die Polizei hat einen schrecklichen Verdacht

14.404

Dramatisch! Nach den Bienen sind nun auch diese Tiere bedroht

1.358

Entdecke Deine Freiheit! Diese Gemeinschaft hilft Dir dabei.

4.848
Anzeige

Streik-Ende im Einzelhandel: Gedämpfte Euphorie nach Lohnerhöhung

233

Betrug bei Pilotprojekt? Datenschützer fordern sofortigen Abbruch

219

Fremdenhass! Syrische Familie findet außer Post auch das im Briefkasten

5.014

Nach Terroranschlag in Barcelona: Polizei erschießt Verdächtigen

2.675

Massenschlägerei in Asylbewerber-Unterkunft: Polizei setzt Pfefferspray ein

4.459

Total Pink! Außergewöhnlicher Delfin entdeckt

1.638

Highfield-Dealer lässt Katze und Drogen im Auto zurück

2.999

Vater und Sohn mit tausenden Trump-Ecstasypillen erwischt

726

Werden Heilpraktiker in Deutschland bald verboten?

3.857

Internationale Fahndung: Mörder-Auto in Dresden gefunden

16.984

Diese Vornamen passen perfekt zu Deinem Sternzeichen

5.188

Beil-Angriff: Sohn attackiert die eigenen Eltern im Schlafzimmer

2.311

Nach Schock-Meldung: Nun doch keine Erhöhung der TV-Gebühren?

1.826

Hessen-Polizei entschuldigt sich bei RB Leipzig für Werner-Schmählied

3.038

4-jähriges Kind beim Einparken überrollt

444

Wird die BER-Eröffnung nochmal verschoben, gibt es dann kein Geld mehr?

2.150
Update

Sowjetisches Ehrenmal mit Hakenkreuzen beschmiert

171

Schüsse auf Dynamo-Profi Wachs: Täter muss lebenslang ins Gefängnis

5.107

Aus Dankbarkeit! Syrische Familie nennt Kind Angela Merkel

8.881

Acht Kinder sind Waisen: Unfall-Fahrer weiß nichts mehr

7.539
Update

Weil er ins Auto pinkelt: Herrchen sprüht Hund Shampoo ins Gesicht

3.202

Hat Rapper Hassan Annouri einen Mann fast tot geschlagen?

1.151

Wie süß! So groß sind die Zwillinge von Jérôme Boateng schon

4.153

Höxter-Prozess: Nächster Verhandlungstermin erst im September

184

Diese süße Liebeserklärung verschickt Kate Hall

2.853

Ein Detail auf diesem Bild bringt derzeit viele Menschen zum Lachen

6.089

16-Jähriger "leiht" sich Papas Auto und baut Unfall

2.070

Edle Villa statt Knast: Millionen-Betrüger residiert im Luxus

6.998

Deswegen darf "Kleinstadt-Trump" nichts mehr posten

1.659

Experimentiert Berliner Medizinakademie mit illegalen Leichenteilen?

2.567

Auto rast in Frankreich in Bushaltestellen: Mindestens ein Toter

6.998
Update

Knall vorm Boarding: Schuss durchschlägt Fluggastbrücke am Flughafen Tegel

10.115

Wieso hängt an diesem Zettel ein Gebiss?

1.142

Frau schwer verletzt! Mercedes knallt gegen Mauern und Leitplanken

3.276

Böse Panne auf dem Airport! Lufthansa-Lkw rammt Airbus A380

19.572

Mutter wird nach Geburt in Krankenhaus-Fahrstuhl zerquetscht

11.411

Skandal auf der Wache? Polizisten grölen "Timo Werner ist ein H*rensohn"

9.662

Flammeninferno: Zwei Tote bei tragischem Lkw-Unfall

39.336

Perverser Radfahrer begrapscht Frau im Vorbeifahren

3.267

Gamer-Paradies! Ab morgen verkauft Aldi online Videospiele

1.700

Internationaler Haftbefehl! Mutmaßlicher Mörder immer noch auf der Flucht

4.923

Du willst Aschenbrödel oder ihr Prinz sein? Dann geh zum Casting!

2.121

Was macht denn Till Lindemann auf dem Dresdner Stadtfest?

18.343