Mann entdeckt Rieseneidechse an Hausmauer

Eine Rieseneidechse klebt an der Hauswand.
Eine Rieseneidechse klebt an der Hauswand.

Australien - Eric Holland aus Thurgoona in New South Wales fiel fast tot um vor Schreck, als er eine Rieseneidechse entdeckte, die an der Mauer seines Hauses hing.

Der Australier Eric Holland war gerade mit Gartenarbeiten vor seinem Haus beschäftigt, als er etwas an seiner Hausmauer krabbeln sah. Bei genauerem Hinsehen gefror ihm das Blut in den Adern: "Well it was a bloody big shock mate…I nearly trod on the bloody thing", sagte er einem lokalen Radiosender.

Denn an der Mauer hing eine 1,5 Meter lange Eidechse, die zuvor durch seinen Garten wanderte. Australien ist bekannt für seine Artenvielfalt. Die Goanna-Eidechse ist ein scheues Tier und meidet den Kontakt zu Menschen.

Holland kam mit dem Schrecken davon, die Eidechse verkrümmelte sich von alleine wieder. "In den 18 Jahren, in denen ich hier lebe, ist mir sowas noch nicht passiert, sagte er der Zeitung "Border Mail".

Doch das Foto wird dem tapferen Australier, der schnell genug auf den Auslöser drückte, noch lange in Erinnerung bleiben.

Fotos: twitter.com (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0