Lkw-Fahrer meldet angefahrenen Tiger auf der Autobahn

Edesheim - Ein Lkw-Fahrer aus dem Ausland hat bei der Polizei einen angefahrenen Tiger gemeldet und damit für Verwirrung gesorgt.

Einen Tiger meldete ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn. (Symbolbild)
Einen Tiger meldete ein Lkw-Fahrer auf der Autobahn. (Symbolbild)  © Peter Steffen/dpa

Das angebliche Raubtier habe sich vor Ort an der Autobahn 65 beim rheinland-pfälzischen Edesheim (in der Nähe von Landau) als Rehbock entpuppt, teilte die Polizei in Edenkoben am Mittwoch mit.

Das Tier war in der Nacht zum Mittwoch auf die Fahrbahn gelaufen und dort von dem Lastwagen aus Rumänien angefahren worden.

Der Fahrer irrte sich bei den deutschen Vokabeln und bezeichnete das Reh als Tiger.

Der Lkw-Fahrer fuhr in der Nacht zum Mittwoch auf der Autobahn. (Symbolbild)
Der Lkw-Fahrer fuhr in der Nacht zum Mittwoch auf der Autobahn. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0