Streit unter Truckern eskaliert: Mann (44) schwebt in Lebensgefahr

Raubling (Bayern) - Ein lebensgefährlich verletzter Lkw-Fahrer wurde am Sonntagabend auf einem Autohof an der Inntalautobahn gefunden. Vorausgegangen war wohl eine heftige Auseinandersetzung mit einem anderen 33-jährigen Kraftfahrer.

Der 44-jährige Lkw-Fahrer schwebt in Lebensgefahr. (Symbolbild)
Der 44-jährige Lkw-Fahrer schwebt in Lebensgefahr. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei am Montag mitteilte, riefen gegen 20.35 Uhr Mitarbeiter der Tankstelle des Autohofs die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, fanden sie neben dem Lkw eines polnischen Lkw-Fahrers einen schwerstverletzten Mann. Das Opfer, ein ukrainischer Kraftfahrer, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Auskünften schwebt er in Lebensgefahr.

Laut Polizei war es zwischen den beiden Brummifahrern zu einem heftigen Streit gekommen. Die Polizisten verhafteten den 33-jährigen mutmaßlichen Täter.

Gegen ihn wird nun wegen versuchten Totschlags ermittelt. Haftbefehl wurde erlassen.

Die Polizei hat einen Zeugenaufruf gestartet. Personen, die etwas gesehen haben, können sich unter der Telefonnummer 080312000 bei der Kriminalpolizei Rosenheim melden.

Der Streit trug sich auf einem Autohof auf der Inntalautobahn zu. (Symbolbild)
Der Streit trug sich auf einem Autohof auf der Inntalautobahn zu. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0