Machen wir uns als WhatsApp-Nutzer jetzt alle strafbar?

Top

Identität von Leiche auf Autobahn-Rastplatz geklärt

Top

Schock! Millenium-Schauspieler Michael Nyqvist tot!

Top

Tonnenschwere Beton-Teile stürzen von Autobahnbrücke in die Tiefe

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.281
Anzeige
1.374

3 Milliarden Euro! LKW-Kartell muss Rekordstrafe zahlen

Berlin - 14 Jahre lang haben sich fast alle wichtigen Lastwagenbauer über Preise und Technologien abgesprochen. Dafür verhängen die europäischen Wettbewerbshüter nun eine Rekordstrafe. Ein beteiligtes Unternehmen bleibt aber straffrei.
Daimler und vier weitere LKW-Hersteller müssen eine Rekord-Geldbuße wegen Absprachenbezahlen.
Daimler und vier weitere LKW-Hersteller müssen eine Rekord-Geldbuße wegen Absprachenbezahlen.

Brüssel - 14 Jahre lang haben sich fast alle wichtigen Lastwagenbauer über Preise und Technologien abgesprochen. Dafür verhängen die europäischen Wettbewerbshüter nun eine Rekordstrafe. Ein beteiligtes Unternehmen bleibt aber straffrei.

Wegen unerlaubter Preisabsprachen müssen mehrere Lastwagenbauer eine Rekordstrafe von knapp 2,93 Milliarden Euro bezahlen. Betroffen sind Daimler, Iveco, DAF und Volvo/Renault, wie die EU-Kommission am Dienstag in Brüssel mitteilte.

Die Münchner VW-Tochter MAN kommt als Hinweisgeber straffrei davon. Die höchste Einzelstrafe entfällt mit rund einer Milliarde Euro auf Daimler. EU-Wettbewerbskommissarin Margrethe Vestager betonte, die Brüsseler Behörde habe mit der Rekordstrafe ein Ausrufezeichen gesetzt.

Das 1997 gegründete Kartell war nach Angaben der europäischen Wettbewerbshüter 14 Jahre lang aktiv, es gab Absprachen auf der höchsten Führungsebene. Die meisten Firmen räumen demnach ihre Schuld ein und haben einem Vergleich zugestimmt.

Die EU-Kommission minderte die Geldbußen für Volvo/Renault, Daimler und Iveco, weil diese mit der Behörde bei ihren Ermittlungen zusammengearbeitet haben. Gegen Scania laufen die Ermittlungen weiter.

Daimler hatte schon 2014 mehr als 600 Millionen Euro für drohende Strafen aus dem Kartellverfahren zurückgelegt. Im zweiten Quartal dieses Jahres hat der Konzern weitere 400 Millionen Euro für "Aufwendungen im Zusammenhang mit rechtlichen Verfahren" verbucht.

Foto: dpa

Leipziger Studie: So ticken AfD-Wähler wirklich!

Neu

Sechs Festnahmen bei europaweiter Antiterror-Aktion gegen IS

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.118
Anzeige

Panik unter Passagieren: U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel!

Neu

Putschversuch? Helikopter will Granaten über Gerichtshof abwerfen

Neu

"Gesetz zur Hilfe von Reichen": Trump schröpft seine Kernwähler

Neu

Chaos am Flughafen: Frau wirft Münzen in Triebwerk, weil sie abergläubisch ist

Neu

Juwelendiebe bauen Crash mit Fluchtwagen: Zwei Täter verschwunden

Neu

Verheerender Brand zerstört komplette Flüchtlingsunterkunft

Neu

Polizeipräsident hat auch Verständnis für Skandal-Party seiner Polizisten

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.375
Anzeige

Neue Regeln für Vermittlung von Sex-Jobs

Neu

Brexit: Wird Hering bald unbezahlbar?

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

42.802
Anzeige

Experten warnen: Künstliche Fingernägel können krank machen!

Neu

Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

5.753

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

4.049

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

341

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

4.981

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

7.553

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

2.281

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

4.495
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

13.416

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

4.720

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

4.196

Unbekannte randalieren auf Friedhof

373

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

12.788

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

239

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

3.917

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

121

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

11.591

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

281

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

113

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

11.276

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

2.068

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

5.891

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

3.397

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

4.416

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

4.978

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

4.550

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.836

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.219

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

175

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.282

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.891

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

5.953

Bundesweite Razzia! Polizei gelingt Schlag gegen Rockerbande

3.879

Reichsbürgerin klaut Prozessakte aus Gericht: Haft!

3.344

Video: 14-Jährige fällt aus Seilbahn und wird unten von Mann aufgefangen

3.192

Berliner Seen auf dem Prüfstand: Hat sich die gefährliche Blaualge weiter ausgebreitet?

193

Frau hängt fünfjährige Pflegetochter an Balken auf, weil sie Milch klaute

4.972

Huch, zeigt uns Katja Krasavice hier alles??

17.572

Schwangere Frau landet nach Orgasmus im Rollstuhl

11.345

Party statt Protest: Hamburg schickt Berliner Suff-Polizisten zurück

4.957
Update