Unfall auf der Autobahn! Lastwagen rast ungebremst in Absperrung

Hamburg - Auf der Autobahn 1 hat es in der Nacht zu Donnerstag einen schweren Lastwagen-Unfall gegeben. Noch immer kommt es in dem Bereich zu Verkehrsbehinderungen.

Die Front des Lastwagens wurde bei dem Aufprall komplett zerstört.
Die Front des Lastwagens wurde bei dem Aufprall komplett zerstört.  © Blaulicht-News.de

Wie die Feuerwehr am Morgen mitteilte, sei gegen 3 Uhr ein mit Paketen beladener Lastwagen samt Anhänger ungebremst in einen Absperr-Wagen gerast.

Der Fahrer war in Richtung Norden unterwegs, der Unfall ereignete sich kurz hinter der Anschlussstelle Stillhorn.

Der Fahrer des stehenden Lastwagens saß zu dem Zeitpunkt nicht in seinem Fahrzeug und blieb unverletzt. Das Unfall-Fahrzeug schleuderte über die A1 und kam auf der linken Spur zum Stehen.

Nach ersten Informationen wurde der 41-jährige Fahrer in seiner Kabine eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Laut Feuerwehr riss bei dem Unfall außerdem der Kraftstofftank des Lastwagens auf, mehrere Hundert Liter Diesel traten aus und drohten in den Entwässerungsgraben der Autobahn zu laufen. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften sicherte die Unfallstelle, die Bergung des Unfall-Wagens wurde durch ein Abschleppunternehmen durchgeführt.

Die Bergung des Unfall-Lkw wurde durch ein Abschleppunternehmen durchgeführt. Die A1 blieb nach dem nächtlichen Unfall für mehrere Stunden voll gesperrt.

Wie genau es zu dem Unfall kam und weshalb der Fahrer die Absperrung samt Leuchtschild übersehen konnte, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Der Fahrer hatte die Absperrung offenbar übersehen.
Der Fahrer hatte die Absperrung offenbar übersehen.  © Blaulicht-News.de

Titelfoto: Blaulicht-News.de

Mehr zum Thema Hamburg Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0