Mindestens zwei Menschen sterben bei Horror-Unfall auf der A6

Mannheim - Auf der Autobahn A6 sind mindestens zwei Fahrzeuge am Montagmorgen in Brand geraten. Die Autobahn musste in beide Richtungen gesperrt werden.

Die Autobahn wurde für die Löscharbeiten gesperrt.
Die Autobahn wurde für die Löscharbeiten gesperrt.  © pr-video/René Priebe

Die Unfallaufnahme ist derzeit in Gange, die Feuerwehr mit Löscharbeiten auf der Autobahn beschäftigt, teilt ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 mit. Auf ersten Bildern ist ein ausgebrannter Lkw und ein Sprinter zu sehen.

Wie viele Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt sind, wodurch diese in Brand geraten sind und ob und wie viele Verletzte es gibt, ist derzeit noch unklar.

Die Autobahn wurde in beiden Richtungen zwischen Sinsheim und Wiesloch/Rauenberg komplett gesperrt. Die Polizei empfiehlt das Gebiet weiträumig zu umfahren.

TAG24 bleibt dran...

Einsatzkräfte an der Unfallstelle neben ausgebrannten Fahrzeugen.
Einsatzkräfte an der Unfallstelle neben ausgebrannten Fahrzeugen.  © pr-video/René Priebe

Mindestens ein Toter nach Unfall

Update 13.40 Uhr: Bei einem Unfall auf der Autobahn 6 zwischen Heilbronn und Mannheim ist mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Die genaue Zahl der Opfer sei noch unklar, teilte die Polizei mit.

Der Fahrer eines Transporters hatte am Montagvormittag nahe Dielheim (Rhein-Neckar-Kreis) die Spur gewechselt und dabei ein Auto gerammt. Der Wagen wurde durch die Wucht des Aufpralls unter einen vorausfahrenden Sattelzug geschoben. Alle drei Fahrzeuge brannten vollständig aus.

Die A6 war am Mittag in Fahrtrichtung Mannheim über Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr in Richtung Heilbronn wurde wieder freigegeben.

Eine Spur wieder befahrbar

Update 14.50 Uhr: Zur Ermittlung der Unfallursache hat die Polizei Gutachter beauftragt. Zudem wurden Sichtschutzwände aufgestellt. Ein Polizeihubschrauber überwachte den Verkehr um den Unfallort und fertigte Übersichtsaufnahmen an.

Der linke Fahrstreifen in Richtung Mannheim ist inzwischen wieder befahrbar. Aufräumarbeiten werden noch einige Zeit in Anspruch nehmen.

Mindestens zwei Tote bei Unfall

Update 20.30 Uhr: Bei dem schweren Unfall sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Es könnte aber sein, dass die Zahl der Toten noch ansteigt, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Dies werde sich aber erst im Laufe des Dienstags herausstellen.

Für diesen Tag seien weitere Untersuchungen eines Autowracks geplant. Womöglich befänden sich noch weitere Leichen in dem stark deformierten und ausgebrannten Fahrzeug.

Zwei Frauen starben

Update 2.4: Nach einem tödlichen Unfall auf der Autobahn 6 zwischen Heilbronn und Mannheim sind die beiden Todesopfer identifiziert worden. Demnach kamen zwei Frauen im Alter von 53 und 80 Jahren ums Leben, berichtete die Polizei am Dienstag. Zu dem Unglück war es gekommen, als der 25 Jahre alte Fahrer eines Transporters am Montagmorgen die Spur gewechselt hatte. Dabei fuhr er ungebremst in ein vor ihm fahrendes Auto, in dem die beiden Frauen saßen.

Ihr Wagen hatte bereits verlangsamt, weil ein Sattelzug vor ihnen verkehrsbedingt bremste. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der Frauen unter den inzwischen stehenden Sattelzug geschoben. Alle drei beteiligten Fahrzeuge brannten aus.

Der 47 Jahre alte Fahrer des Sattelschleppers, der das Feuer zuvor noch zu löschen versucht hatte, wurde leicht verletzt.

Der 25-jährige Fahrer des Kleinlasters erlitt schwere Verletzungen. Ob er getrunken hatte, wird den Angaben zufolge untersucht. Gutachter sollen nun den genauen Unfallhergang ermitteln.

Titelfoto: pr-video/René Priebe

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0