Lkw kippt um: Fahrer verletzt im Krankenhaus

Bautzen - In der Nähe der Bundesstraße S111 kippte am Dienstagnachmittag ein LKW zwischen Weißenberg und Bautzen um und landete im Straßengraben. Der Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht.

Der umgekippte LKW liegt neben der Straße im Graben. Die Unfallursache ist noch unbekannt. Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
Der umgekippte LKW liegt neben der Straße im Graben. Die Unfallursache ist noch unbekannt. Der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus eingeliefert.  © xcitepress

Am Nachmittag gegen 14:30 Uhr kippte ein LKW mit Drogerieartikeln beladen in einen Straßengraben bei Baschütz.

Die Unfallursache ist noch unbekannt. Der LKW kam wenige Meter nach dem Ortsausgang Neupurschwitz in Richtung Bautzen nach rechts von der Straße ab.

Wie die Polizeidirektion Görlitz TAG24 bestätigte, musste der Fahrer aus dem LKW befreit werden. Er wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus abtransportiert. Wie es ihm geht, ist zum jetzigen Zeitpunkt unbekannt.

Die Unfallstelle ist momentan gesperrt. Der Unfalldienst traf gegen 16 Uhr ein und hat mit den Räumungsarbeiten begonnen.

Bis wann die Sperrung andauert, ist noch unklar. Umleitungen werden über die Bundesstraße eingerichtet.

Bereits am Vormittag war in Großdubrau ein polnischer Milchlaster umgekippt, der den Verkehr im Landkreis Bautzen beeinträchtigte (TAG24 berichtete).

Am Dienstagnachmittag kippte ein LKW zwischen Weißenberg und Bautzen um und landete im Straßengraben. Die Räumungsarbeiten laufen an.
Am Dienstagnachmittag kippte ein LKW zwischen Weißenberg und Bautzen um und landete im Straßengraben. Die Räumungsarbeiten laufen an.  © LausitzNews.de/Jens Kaczmarek

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0