Britin wird in Portugal-Urlaub unschuldig verhaftet und in den Knast gesteckt

Ein Facebook-Bild aus glücklichen Tagen: Sophie Grey (25) lächelt in die Kamera.
Ein Facebook-Bild aus glücklichen Tagen: Sophie Grey (25) lächelt in die Kamera.

Llangovan (Wales) - Eine ungeheuerliche Geschichte berichten zurzeit diverse britische Medien: Bei einem Strandspaziergang in Portugal tauchte Sophie Grey (25) gerade in dem Moment auf, als Polizisten zwei Männer festnehmen wollten. Jetzt sitzt sie selbst im Gefängnis und ihr drohen 5 Jahre Haft!

Bei den zwei Männern handelte es sich um den Freund und einen Bekannten der 25-jährigen Grey. Beide waren blutüberströmt und die Situation extrem aufgeheizt, berichtet unter anderem die "Daily Mail".

Kaum nahmen die Polizisten Notiz von der jungen Frau, richtete einer von ihnen seine Waffe gegen ihren Hund. Überfordert von der Situation flehte Grey den Polizisten an, ihren Hund nicht zu erschießen.

Daraufhin wurde sie überwältigt und festgenommen. Im Interview mit der Daily Mail hat sich nun ihr Vater Roger Grey (66) zu Wort gemeldet. Er berichtet, dass seine Tochter unverschuldet in die Situation geraten sei und nichts mit der Festnahme der Männer zu schaffen habe. Laut Roger Grey spreche seine Tochter kein Portugiesisch.

Die erste Frau, mit der sie sich im Gefängnis verständigen konnte, war ausgerechnet eine Mörderin, so Roger Grey. Und es kommt noch schlimmer: Der Prozess soll erst am 22. September beginnen.

Das hat den Abgeordneten für den Wahlbezirk von Sophie Grey auf den Plan gerufen: David Davies (68) hat das britische Außenministerium nun gebeten, auf die portugiesische Regierung Druck auszuüben.

"Wenn das in London passiert wäre, wenn sie aufgetaucht wäre und einen Beamten angeschrien hätte, hätte man ihr gesagt, dass sie sich beruhigen solle", sagte Davies entrüstet gegenüber "The Sun".

Bis dahin wird Sophie Grey in dem Gefängnis ausharren müssen. Ihr drohen im Falle einer Verurteilung bis zu fünf Jahre Haft!

Sie war angeblich nur mit ihrem Hund am Strand spazieren.
Sie war angeblich nur mit ihrem Hund am Strand spazieren.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0