Lockenstab löst Bombenalarm aus

Der 49-jährige Lebensgefährte wurde vorläufig festgenommen. (Symbolbild).
Der 49-jährige Lebensgefährte wurde vorläufig festgenommen. (Symbolbild).  © DPA

Rudolstadt - Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses entdeckte einen verdächtigen Gegenstand und alarmierte die Polizei. Die Beamten konnten das haarige Problem schnell lösen.

Gegen 19:30 Uhr meldete sich der besorgte 67-jährige Mann bei der Polizei in Rudolstadt (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt): In seinem Hausflur würde eine Bombe liegen.

Daraufhin eilten die Beamten sofort zum Fundort und konnten schon wenige Minuten später Entwarnung geben - somit einen Großeinsatz vermeiden. "Bei der vermeintlichen Bombe handelte es sich lediglich um einen Lockenstab mit Netzkabel", teilte Eddy Krannich von der Landespolizeiinspektion Saalfeld mit.

Offenbar hatten Unbekannte das Gerät für die lockige Haarpracht im Hausflur verloren.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0