Lockversuch mit Bananen gescheitert: Die Stadtaffen rasen weiter durch Berlin

Berlin - Nach ihrer Flucht aus dem Berliner Tierpark (TAG24 berichtete) sind die beiden Kapuzineräffchen Obi (17) und Philippa (6) weiter auf Entdeckungstour.

Der Affe hängt in Berlin-Friedrichsfelde an einer nahe gelegenen Hochschule ab.
Der Affe hängt in Berlin-Friedrichsfelde an einer nahe gelegenen Hochschule ab.

Wie der Tierpark am Freitag mitteilte, missglückte ein Lockversuch mit Bananen, die mit einem leichten Schlafmittel präpariert waren.

Vermutlich haben sich die beiden Tiere auf einen der rund 13.000 Bäume des Tierparks zurückgezogen, wie Tierparkdirektor Andreas Knieriem sagte.

"Bei unzähligen Kletter- und Versteckmöglichkeiten ist es natürlich eine Mammutaufgabe, zwei kaninchengroße Äffchen zu finden."

Die beiden Gelbbrustkapuzineräffchen waren am Donnerstag durch ein Schlupfloch zwischen der neuen Felsenanlage und dem Zaun ihres Außengeheges entwischt.

Nachdem die Tiere die Fassade einer benachbarten Hochschule erklommen, machten sie sich wieder auf den Weg zurück in den Tierpark - hier verliert sich dann ihre Spur.

Mehr zum Thema Berlin Lokal:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0