Autokran stürzt mitten auf der Straße um und sorgt für Vollsperrung

Löbau - Seit dem Freitagvormittag geht in Löbau nichts mehr. Der Grund: Ein Autokran ist umgestürzt und liegt nun quer auf einer Bundesstraße.

Der Autokran stürzte um und blieb quer zur Fahrbahn liegen.
Der Autokran stürzte um und blieb quer zur Fahrbahn liegen.  © Dieter Eimer

Wie die Polizei mitteilte, war der Kranfahrer in der Auffahrt Löbau-West zur B178 Richtung Zittau unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und schließlich umkippte.

Spuren am Unfallort wiesen daraufhin, dass ein Reifen geplatzt war, wie die Polizei weiter erklärte. Verletzt worden sei dabei zum Glück niemand.

Allerdings war der umgestürzte Autokran manövrierunfähig. Die Bergungsarbeiten dauern und an werden laut Polizei vermutlich bis zum Nachmittag andauern.

Die Bundesstraße 178 blieb wegen der Bergung am Abzweig Löbau-West in Richtung Zittau vollgesperrt.

Die aufwendigen Bergungsarbeiten werden mehrere Stunden in Anspruch nehmen.
Die aufwendigen Bergungsarbeiten werden mehrere Stunden in Anspruch nehmen.  © Dieter Eimer

Titelfoto: Dieter Eimer