Illegale Waffen: Bundesweit Razzien bei "Migrantenschreck"-Kunden

TOP

"Bauer sucht Frau"-Star umgekippt: Wie geht es Schäfer Heinrich?

2.012

Mädchen im Wald gequält! 15-jährige muss zwei Jahre in den Knast

2.496

Neunjähriger Leon G. aus Hannover vermisst! Wer kann helfen?

685

Nanu, ist das nicht Honey da im Werbespot?

15.589
Anzeige
9.864

Er wollte ein Menschenleben retten und wurde dabei zum Krüppel

Seit seinem schlimmen Autounfall auf der A4, sitzt dieser Schriftsteller im Rollstuhl. Hier seine bewegte Lebensgeschichte, die er jetzt in einer Autobiografie verarbeitet.

Von Antje Ullrich

Vor seinem Unfall war Sven Scheunig ein richtiger Frauenschwarm.
Vor seinem Unfall war Sven Scheunig ein richtiger Frauenschwarm.

Löbau - Sven Scheunig (47) ist ein Mann direkter Worte: „Ich bin ein Krüppel. Da muss man nichts schön reden“, sagt er trocken. Im August 1990 war der gelernte Motorenschlosser auf der A 4 schwer verunglückt. Er wollte bei einem Autounfall helfen, rettete sogar ein Menschenleben. 

Doch dann geschah ein Unglück und er wurde selbst zum Opfer. Ärzte prognostizierten ihm ein Leben im Rollstuhl. 

Dagegen kämpft er seit nunmehr 26 Jahren tapfer an, verarbeitete das Geschehene in seiner Autobiografie "Krüppelmemoiren". 

Ein mildes Lächeln: Wenn man Sven Scheunig (47) so sieht, glaubt man kaum, 
was für eine Odyssee an Qualen er bereits hinter sich hat.
Ein mildes Lächeln: Wenn man Sven Scheunig (47) so sieht, glaubt man kaum, was für eine Odyssee an Qualen er bereits hinter sich hat.

3. August 1990. 

Die Mauer war gefallen und die große Freiheit lockte. 

Auch Sven Scheunig folgte diesem Ruf, machte sich mit zwei Freunden auf den Weg nach Augsburg. 

Dort wollte das Trio Karten für ein Trash-Metal-Konzert besorgen. Von Löbau kommend, fuhren sie am Burkauer Berg auf die Autobahn. Es war schon dunkel. Plötzlich krachte es hinter ihnen. Sie stoppten.

Sven zögerte nicht, sprang aus dem Auto und eilte zum Unfallauto. Dort zog der gebürtige Görlitzer zunächst die Beifahrerin heraus, wollte dann dem Fahrer helfen, als es passierte: Ein weiteres Auto schleuderte in die Unfallstelle, erwischte Sven. "Ich dachte, das war‘s", erinnert er sich.

Eigentlich mag er ihn nicht! Doch nach Unfällen und Operationen ist Sven 
Scheunig auf seinen Rollator angewiesen.
Eigentlich mag er ihn nicht! Doch nach Unfällen und Operationen ist Sven Scheunig auf seinen Rollator angewiesen.

Ein Leben im Rollstuhl?

Der damals 21-Jährige überlebte schwer verletzt. 

Erst Wochen später wachte er im Krankenhaus auf. Diagnose: Schädel-Hirn-Trauma dritten Grades aufgrund von Schädelbrüchen mit Hirnquetschungen und -blutungen. Er konnte nicht mehr laufen, sprach nur schwer verständlich (Aphasie). „Die Ärzte meinten, ich würde für immer im Rollstuhl sitzen“, erzählt Sven Scheunig.

Das wollte er nicht hinnehmen. Noch im Krankenhaus begann er zu trainieren – erst aufstehen, dann erste Schritte mit Krücken. Bald konnte er ohne Hilfsmittel laufen. 

"Das sieht dann etwas torkelnd aus und die Leute denken, ich wäre betrunken", bedauert er. "Als Behinderter ist man eben immer dumm und blöd."

Doch er kämpfte weiter, begann seine Erlebnisse aufzuschreiben: vom Unfall, dem Fernbleiben seiner Freunde, Frauenbekanntschaften, Vorurteile und die Isolation. Seine "Krüppelmemoiren" entstanden. 

1996 schrieb er sich sogar für ein Germanistikstudium an der TU Dresden ein. Während dieser Zeit schrieb er sein Buch nochmal komplett um.

Mit seinem Liegefahrrad war Scheunig viel unterwegs. Doch Autofahrer 
übersahen ihn regelmäßig.
Mit seinem Liegefahrrad war Scheunig viel unterwegs. Doch Autofahrer übersahen ihn regelmäßig.

Herbe Rückschläge

Es schien endlich wieder bergauf zu gehen für Sven Scheunig. Doch es folgten herbe Rückschläge. Unfälle, vor allem mit seinem Liegefahrrad, und eine misslungene Operation am Kopf im Jahr 2004 warfen ihn zurück. Er musste sein Studium aufgeben. Inzwischen hört er schlecht, kann kaum ohne Hilfe laufen, benutzt einen Rollator. Starke Schmerzen quälen ihn jeden Tag. Therapien schlagen kaum noch an.

Kraft in dieser schweren Zeit geben ihm seine Freundin Heide (66), mit der er seit zwölf Jahren befreundet ist, ihm im Alltag hilft und pflegt, sowie seine Schriftstellerei und Schauspielerei. 

So gründete er 2013 die Gruppe „Don Quixotes Erben“, die von ihm geschriebene Kurzgeschichten präsentiert.

Ohne Computer könnte der Schriftsteller keine Bücher schreiben. Zu schlecht 
ist seine Motorik.
Ohne Computer könnte der Schriftsteller keine Bücher schreiben. Zu schlecht ist seine Motorik.

Nur zwei Wünsche

Und so hat Sven Scheunig nur zwei Wünsche: "Dass meine Schmerzen weg sind und ich auf der Bühne stehen kann", sagt der EU-Rentner, der in einer Ein-Raum-Wohnung in Dresden-Friedrichstadt lebt. 

An seiner Entscheidung vor 26 Jahren würde er hingegen, trotz all der Qualen, niemals rütteln. "Ich würde es immer wieder tun. Das ist einfach selbstverständlich", sagt er. 

Die Frau, die er damals gerettet hatte, dankte ihm später für seine Heldentat. Der Fahrer hatte nicht überlebt.

Fotos: privat, Eric Münch

Die Dreckskarre muss weg! So will ein Mann seinen Wagen bei ebay verkaufen

9.542

1,9 Promille: Opa nimmt einjähriges Enkelkind mit zum Trinkertreff

2.943

So einfach bekommst Du perfekte Zähne wie die Stars

9.837
Anzeige

Horror-Prank: "Rings"-Mädchen klettert aus dem Fernseher

3.925

DSDS-Sternchen litt unter ihrem zu kleinen Hintern

2.150

Hollywoodstar wird in Berlin als Wachsfigur zur Lachnummer!

2.986

Gina-Lisas Dschungel-Abrechnung: Hanka hat am meisten genervt

5.630

Dackel und Frauchen von Hund krankenhausreif gebissen

4.660

Mit dieser verrückten Ausrede versucht ein Raser, seine Strafe zu umgehen

2.086

Für 14 Oscars nominiert: Was ist so besonders an diesem Film?

1.242

Fehler von Polizei und Justiz im Fall al-Bakr aufgedeckt

2.953

Kein Geld mehr: Trump behindert weltweit Abtreibungen

3.907

Bedienung bekommt 500 Euro Trinkgeld - und das ist der Grund...

6.195

Mann von hinten auf Parkplatz überfallen! Krankenhaus

4.045

Rückzug! Sigmar Gabriel will nicht Kanzler werden

3.736
Update

Wechsel fix! Terrence Boyd geht von Leipzig nach Darmstadt

1.069

Schmetterlinge im Bauch: GZSZ-Sweetie schwer verliebt

4.401

Deutscher Film für Oscar nominiert

561

Schwerverletzt! Mann putzt Küche mit Brennspiritus und zündet sich Kippe an

1.674

Drama im Erlebnisbad! Dreijährige stirbt nach Badeunfall

9.676

Rettungs-Hubschrauber stürzt in Erdbeben-Region ab - wohl keine Überlebenden

3.147
Update

Hochzeitsgerüchte: Ist Cristiano Ronaldo bald unter der Haube?

1.422

WhatsApp bringt drei neue Funktionen für iPhone-Nutzer

7.893

Zum 63. Geburtstag: Promis gratulieren Event-Größe Peter Degner

135

Nix mehr Last Minute: Malle so teuer wie nie

3.365

Verdacht der Volksverhetzung: Ermittlungen gegen AfD-Richter aus Dresden

4.046

Feuer auf Schiff: Deutsche Urlauber springen von Bord

4.521

Gedenken an Roman Herzog: Trauergottesdienst in Berlin

639

Video: Riesiger Alligator springt plötzlich auf Boot von Touristen

2.802

Grünen-Chef Özdemir von Taxi-Fahrern bedroht

4.093

Mit 47! Dschungel-Kandidat Jens Büchner wird Opa

5.533

Joanna Krupa überrascht mit Nacktbild im Bad

5.561

Holländisches Königspaar kommt nach Leipzig

739

Ganz schön altmodisch! Khloe Kardashian überrascht mit diesen Dating-Tipps

834

Hollands Antwort auf Trump ist ein Video und es ist der Hammer

3.083

Nach Rauswurf: Heißer Pool-Flirt zwischen Gina-Lisa und Nico Schwanz?

8.477

Leipziger Zoo reagiert: Mini-Hirsche werden nicht getötet!

8.159

Mehrere Kunden verletzt: IKEA ruft diesen Strandstuhl zurück

1.005

Betrunkener flüchtet 50 Kilometer auf der Autobahn vor Polizei

2.177

Neun Kinder von drei Frauen: Mel Gibson schon wieder Papa

2.025

Ratte wird an Armen und Beinen gefesselt, weil sie geklaut hat

6.720

Tränen und Wut! Dieser Heiratsantrag geht komplett in die Hose

6.267

Dieser Ostwestfale wird neuer ZDF-Sportchef

199