Grundschulkinder belästigt! Eltern wollen Zwillingsbrüder loswerden

An der Goethe-Realschule und der Grundschule Melbergen sorgt ein Zwillingspaar für Unruhe
An der Goethe-Realschule und der Grundschule Melbergen sorgt ein Zwillingspaar für Unruhe

Löhne - Die Eltern von Kindern in Melbergen machen sich weiterhin Sorgen, weil sie Angst vor einem Brüderpaar haben, das seit Wochen Kinder während der Schulzeit bedroht und belästigt, sodass sogar ein Sicherheitsdienst engagiert werden musste (TAG24 berichtete).

Die beiden 19-jährigen Zwillingsbrüder sind bereits bei der Polizei bekannt. Mehrere Anzeigen liegen gegen die beiden vor. Unter anderem wegen sexuellen Missbrauchs und Körperverletzung. Die Polizei stuft die beiden sogar als Intensivtäter ein, weil sie immer wieder auffällig werden, berichtet die Neue Westfälische.

Rund um das Gelände am Schulzentrum Melbergen sind die beiden immer wieder aufgefallen. Auch in den Ferien, wenn keine Schüler dort zum Unterricht hinkommen, ist ein privater Sicherheitsdienst vor Ort. Und auch die Polizei bzw. das Ordnungsamt schaut regelmäßig am Gelände vorbei.

Bis jetzt konnten die jungen Erwachsenen nicht belangt werden, deshalb sind die Eltern sehr frustriert und haben sich als "pro Kind Melbergen" zusammengetan. Die Erwachsenen wollen, dass die beiden 19-Jährigen in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung untergebracht werden.

150 Unterschriften liegen dem Zusammenschluss schon vor. Wer sich ebenfalls beteiligen will oder juristische Unterstützung leisten will wendet sich per E-Mail an pro-kind-melbergen@web.de.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0