Frau wird bei Unfall in Auto eingeklemmt und schwer verletzt

Der erste Rettungshubschrauber hatte einen technischen Defekt. Deshalb musste ein zweiter angefordert werden.
Der erste Rettungshubschrauber hatte einen technischen Defekt. Deshalb musste ein zweiter angefordert werden.

Löhne - Bei einem Verkehrsunfall auf der Schweichelner Straße in Löhne erlitt eine Frau schwere Verletzungen.

Es soll kein weiteres Auto an dem Unfall beteiligt gewesen sein. Daher ist laut der Neuen Westfälischen bisher unklar, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Frau ankamen, war die in ihrem Auto eingeklemmt und nicht bei Bewusstsein. Sofort alarmierte ein Notarzt einen Rettungshubschrauber, damit die bisher unbekannte Fahrerin schnell in eine Klinik transportiert werden konnte.

Der Christoph 4 aus Hannover hatte dann allerdings einen technischen Defekt, als die Verletzte bereits umgebettet war. Daher musste ein neuer Hubschrauber angefordert werden. Aus Minden kam schließlich der Bielefelder Christoph 13 angeflogen.

Die Schweichelner Straße musste gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Noch rätseln die Beamten über den Unfallhergang.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0