Geisterfahrer kracht auf Autobahn frontal in anderen Wagen: Mehrere Verletzte!

Lörrach - Ein Geisterfahrer ist am Montagabend im Kreis Lörrach auf zwei Autobahnen entgegen der Fahrtrichtung unterwegs gewesen und hat einen schweren Unfall verursacht.

Der VW des Unfallverursachers.
Der VW des Unfallverursachers.  © Kamera24

Die Autobahn 5 war deshalb zwischen dem Autobahndreieck Neuenburg und der Anschlussstelle Efringen-Kirchen rund fünf Stunden lang in Richtung Basel gesperrt.

Die Sperrung wurde am frühen Dienstagmorgen wieder aufgehoben, wie ein Polizei-Sprecher sagte.

Der 79 Jahre alte Mann hatte mit seinem VW zunächst ab der Anschlussstelle Lörrach-Ost die A98 befahren. Später wechselte er - ebenfalls entgegen der Fahrtrichtung - auf die A5.

Nach insgesamt rund 25 Kilometern Irrfahrt prallte sein Wagen bei Bad Bellingen nahe Lörrach auf der linken Spur mit einem entgegenkommenden Fahrzeug aus der Schweiz zusammen.

Er selbst wurde dabei schwer verletzt und musste notoperiert werden. Auch der Fahrer des anderen Autos erlitt schwere Verletzungen, dessen Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Die Insassen eines dritten Fahrzeugs, das in die Unfallstelle fuhr, blieben unverletzt.

Die Insassen dieses schweizer Wagens wurden schwer beziehungsweise leicht verletzt.
Die Insassen dieses schweizer Wagens wurden schwer beziehungsweise leicht verletzt.  © Kamera24

Titelfoto: Kamera24

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0