Löwen Frankfurt bewerben sich erneut um DEL-Lizenz

Frankfurt - Die Löwen Frankfurt unternehmen einen erneuten Versuch, in die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) zu kommen.

Die Löwen Frankfurt (Archivbild) wollen wieder in der Eishockey-Eliteklasse DEL spielen.
Die Löwen Frankfurt (Archivbild) wollen wieder in der Eishockey-Eliteklasse DEL spielen.  © dpa/Andreas Arnold

Wie der Verein aus der zweithöchsten Spielklasse DEL2 am Samstag mitteilte, sind die entsprechenden Bewerbungsunterlagen fristgerecht bis zum 15. Februar beim Liga-Büro der DEL in Neuss vorgelegt worden.

Bereits in den vergangenen zwei Jahren hatten sich die Löwen um eine DEL-Lizenz beworben.

"Wir betonen es seit längerer Zeit immer wieder gegenüber Sponsoren, Spielern, den Medien und unseren Fans. Wir wollen zurück in die DEL. Dafür werden wir sämtliche uns zur Verfügung stehenden Mittel und Möglichkeiten nutzen", sagte der geschäftsführende Gesellschafter der Löwen, Stefan Krämer.

Die Vereine aus der DEL2 können seit Jahren nur in die Eishockey-Eliteklasse kommen, wenn einem DEL-Club die Lizenz verweigert wird.

Erst ab der Saison 2020/21 wird der sportliche Auf- und Abstieg wieder eingeführt.

15 Bewerbungen um 14 DEL-Lizenzen

Die Löwen sind der einzige Verein aus der DEL2, der sich neben den 14 DEL-Teams um eine Lizenz für die Spielzeit 2019/20 bewirbt.

Zusätzlich nehmen die Frankfurter auch am Lizenzprüfungsverfahren für die kommende DEL2-Saison teil.

Titelfoto: dpa/Andreas Arnold


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0