Nach 5 Jahren als Chef-Trainer: Lok Leipzig beurlaubt Coach Scholz

Leipzig - Nach fünf Jahren endet die Amtszeit von Heiko Scholz als Cheftrainer des 1. FC Lokomotive Leipzig.

Nach knapp fünf Jahren endet die Amtszeit von FCL-Legende Heiko Scholz (52) als Cheftrainer.
Nach knapp fünf Jahren endet die Amtszeit von FCL-Legende Heiko Scholz (52) als Cheftrainer.  © Picture Point

Wie der Verein am Sonntag offiziell mitteilte, wird der 52-Jährige nach der gestrigen Heimniederlage gegen Germania Halberstadt, über die TAG24 berichtete, seinen Posten verlassen müssen. Grund sei die "sportliche Entwicklung der vergangenen Wochen". Auch Co-Trainer Rüdiger Hoppe ist bis auf Weiteres beurlaubt.

Beide geben ihre Posten mit sofortiger Wirkung an Björn Joppe (39) und Markus Krug (30) ab. Joppe war bislang Nachwuchsleiter und Trainer der U19-Junioren und fungiert von nun an als Cheftrainer des 1. FC Lok. Lok-Kapitän Markus Krug soll ihn dabei unterstützen, jedoch weiterhin dem Spielerkader angehören. Björn Joppe wird der Sport-Welt am Donnerstag bei einer Pressekonferenz offiziell als neuer Cheftrainer vorgestellt.

Heiko Scholz und Rüdiger Hoppe sollen Lok Leipzig in anderen Funktionen erhalten bleiben, heißt es.

Björn Joppe ist der neue Cheftrainer des 1. FC Lokomotive Leipzig.
Björn Joppe ist der neue Cheftrainer des 1. FC Lokomotive Leipzig.  © 1. FC Lokomotive Leipzig

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0