Nullnummer im Bruno! Bautzen hält Lok Leipzig auf

Leipzig - Der 1. FC Lokomotive Leipzig hat nach drei Siegen in Folge "nur" unentschieden gespielt. Die Probstheidaer kamen am Samstag gegen den Tabellenvorletzten Budissa Bautzen nicht über ein torloses 0:0 hinaus. 2143 Zuschauer im heimischen Bruno-Plache-Stadion blieb ein Treffer vorenthalten.

Budissa Bautzen (hier Martin Hossmang, rotes Trikot) hat Lok Leipzigs (hier Maik Salewski, vorn) Siegesserie vorerst gestoppt.
Budissa Bautzen (hier Martin Hossmang, rotes Trikot) hat Lok Leipzigs (hier Maik Salewski, vorn) Siegesserie vorerst gestoppt.  © Torsten Zettl

Nach dem starken 3:1-Erfolg beim Tabellenzweiten Berliner AK, stand für den FCL am Samstag das Heimspiel gegen Budissa Bautzen an, die als Vorletzter in die Messestadt kamen.

Das Team des einstigen Cottbus-Trainer Petrik Sander kam zunächst ganz gut rein in die Partie. Tony Schmidt lief in Richtung Benny Kirsten, doch Abwehrchef Robert Zickert konnte ihm den Ball noch vom Fuß spitzeln (6.).

Erst in der 20. Minute kamen die Hausherren erstmals gefährlich vors Bautzner Tor, in dem Ex-Lok-Schlussmann Christopher Schulz stand. Ryan Malone kam nach einem Einwurf im Strafraum zum Abschluss, scheiterte jedoch an "Schulle".

Kurz vor der Halbzeit hatte dann Goalgetter Matthias Steinborn die Führung auf dem Fuß, doch seinen Schuss nach Vorlage von Robert Berger konnte Schulz aus spitzem Winkel parieren (41.).

Lok kommt mit Power aus der Kabine

Teammanager Björn Joppe hatte seine Jungs in der Halbzeitpause offenbar richtig heiß gemacht. Gleich mehrfach hatten Sascha Pfeffer (48.), Kevin Schulze (49.), Steinborn (51., 58.) und Pascal Pannier (53.) die Chance zum 1:0, das Glück fehlte aber.

Aber auch die Budissa hatte durchaus Gelegenheiten für einen Treffer, die beste vergab Roman Kasiar aus der Drehung (70.). Es sollte beim 0:0 bleiben.

Am kommenden Gründonnerstag (19 Uhr) haben die Blau-Gelben die ebenfalls abstiegsbedrohte VSG Altglienicke zu Gast. Die Ungeschlagen-Serie soll dann auf neun Spiele ausgebaut werden.

Mehr zum Thema Lok Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0