Nach Kirsten-Ausfall: Lok Leipzig holt neuen Torhüter

Leipzig - Nachdem Lok-Keeper Benny Kirsten wegen seiner Knie-OP für unbestimmte Zeit ausfallen wird, verstärkt der Verein sein Tor mit einem Neuzugang aus Nordhausen.

Cheftrainer Wolfgang Wolf freut sich über seinen Neuzugang.
Cheftrainer Wolfgang Wolf freut sich über seinen Neuzugang.  © 1. FC Lokomotive Leipzig

Wie der 1. FC Lok Leipzig verkündete, wird der 22-jährige Fabian Guderitz vom Wacker Nordhausen nach Probstheida kommen und dort vorerst bis zum Ende der Saison bleiben.

Zunächst stand Guderitz für Germania Halberstadt im Tor, wo er bereits viermal sein Können gegen Lok Leipzig bewies. Mit seinen 22 Jahren hat er bereits 54 Regionalliga-Partien auf dem Buckel und blieb dabei 23 Mal ohne Gegentor.

"Ich freue mich, dass sich Fabian für uns entschieden hat. Bei uns kann er sich weiter entwickeln und helfen, eine erfolgreiche Rückrunde zu spielen", so Cheftrainer Wolfgang Wolf.

Vor allem kann Guderitz nun Lukas Wenzel und Herbert Schötterl im Tor unterstützen - Stamm-Keeper Benny Kirsten wartet zurzeit auf eine Meniskus-Transplantation und fällt für den Rest der Saison aus (TAG24 berichtete).

Mehr zum Thema Lok Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0