Besitzer des Terror-Lasters droht die Pleite

TOP

SPD-Politiker Oppermann bezeichnet Höcke als Nazi

TOP

BMW kommt auf A46 ins Schleudern und tötet 22-jährigen Ersthelfer

TOP

Hertha- und Frankfurt-Fans liefern sich Massenschlägerei

NEU

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

7.073
Anzeige
3.505

Mitarbeiter kündigt, damit Arsenal-Trainer mehr Spieler holen kann

Ein Fanshop-Mitarbeiter von Arsenal London hat seinen Job gekündigt, damit sein Club einen neuen Superstar kaufen kann.
Arsène Wenger macht die 600 Mitarbeiter vom FC Arsenal für die sportliche Misere verantwortlich.
Arsène Wenger macht die 600 Mitarbeiter vom FC Arsenal für die sportliche Misere verantwortlich.

London - Unglaublich, wie weit Vereinsliebe gehen kann. So hat ein Mitarbeiter des Arsenal-Fanshops kürzlich die Kündigung eingereicht und tut dies nur, damit sein Club endlich wieder Meister werden kann.

In einem Brief an die Arsenal-Geschäftstelle lässt er seinen Emotionen freien Lauf. So schreibt er: Ich arbeite seit zwei Jahren im Arsenal-Store. Es ist ein absoluter Traum für mich, für den Club zu arbeiten. Meine Entscheidung, den Club zu verlassen, hängt mit Arsène Wenger zusammen. Dieser hat sich nämlich beschwert dass gut 600 Leute bei Arsenal arbeiten und deshalb kein neuer Spieler gekauft werden kann.

Wie Vice Sports berichtet, ist der Hintergrund, dass sich Arsène Wenger nach dem 0:0 gegen Leicester City beschwerte, das Arsenal nur dann um Titel mitspielen könne, wenn ein neuer Stürmer käme.

Denn Arsene Wenger hatte vor kurzem folgende Ausrede für den Stotterstart in der Liga parat.

„Wenn man das Geld ausgibt und dafür einen Topspieler bekommt, ist das ein Unterschied. Dann sind wir gewillt, das zu tun. Ich würde 300 Millionen Pfund für einen Spieler ausgeben, wenn ich 300 Millionen Pfund hätte. Aber wir sind auch ein Klub mit 600 Angestellten, die ebenfalls ein vernünftiges Verhalten an den Tag legen müssen".

Das lässt der Arsenal-Mitarbeiter nicht auf sich sitzen. Er kündigt seinen Job, reduziert die Mitarbeiterzahl damit von 600 auf 599 und macht damit die Bühne frei für einen Kracher-Transfer für die Offensive.

Als Beweis legt er sein Gehalt dar. Während er läppische 14.000 Pfund im Jahr verdient, holt Arsenal-Star Theo Walcott bereits binnen einer Woche das Zehnfache dieser Summe rein.

Mal ganz ehrlich. Am selbstlosen Arsenal-Mitarbeiter liegt es nun wirklich nicht. Arsene Wenger hat sich mit seiner Aussage zum fehlenden Geld ein klassisches Eigentor geschossen.

Fotos: Imago

Ungenutzte Asylheim-Plätze kosten 10.000 Euro am Tag

NEU

Selfie-Verbot! Handys sollen zur Bundestagswahl draußen bleiben

NEU

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.513
Anzeige

Kein Internet! 16-Jähriger rastet in Uromas Wohnung völlig aus

NEU

Was hat sich in diesem Haus abgespielt? Komplette Familie spurlos verschwunden

NEU

Skandal am Flughafen: DHL-Mitarbeiterin klaut Smartphones aus Luftfracht

2.363

Facebook löscht diesen freizügigen Post einer Trump-Protest-Aktion

1.801

Jetzt musst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben

3.303
Anzeige

Startverbot in der Champions League? RB-Boss Mintzlaff wiegelt ab

1.136

Nach heftigem Protest: WhatsApp bringt alten Status zurück

8.196

Dresden hat eine irre Videobotschaft an Donald Trump

7.580

Mit diesen Tricks bekommst Du bei McDonald's nie wieder kalte Burger oder Pommes

5.286

Statistisches Bundesamt rechnet mit dauerhaft hoher Zuwanderung

1.176

10 Jahre Haft! Kommen jetzt brutale Strafen für illegale Autorennen?

2.171

So denken die Europäer wirklich über Zuwanderung von Muslimen

3.676

Sprungbein beim Fußball gebrochen: Pietro Lombardi sagt Let's Dance ab

958

Tot! Mann läuft quer über A2 und wird von Lkw und Bus überrollt

2.766

Warum zeigt sich Sylvie Meis jetzt im heißen 80er Aerobic-Outfit?

1.913

Flüchtlinge finden leichter einen Kita-Platz

1.058

Anschläge auf Soldaten geplant: Terrorverdächtiger ist ein Berliner

215

Neuer Trump-Skandal im Weißen Haus: CNN und New York Times fliegen raus

2.694

Kassenwart der Tafel plündert Konto für SM-Spielzeug

2.452

Mehr als 30 Tote bei zwei schweren Unfällen in Südamerika

1.128

Böse Überraschung! Sex-Ferkel masturbiert ausgerechnet vor Zivilpolizistin

7.781

Millionen User sind unfreiwillig in kriminellen Netzwerken

4.003

Trotz Fußverletzung: Kann Pietro zu Let's Dance?

1.771

Achtung Rückruf! Habt ihr diese Kartoffelsalate im Kühlschrank?

2.034

Note "Sehr gut"? Der Lehrer darf weitermachen

4.090

Ersetzt dieser neue Messenger bald unser WhatsApp?

6.109

2000 Euro Belohnung! Polizei fahndet nach mutmaßlichem Vergewaltiger

7.626

Was stimmt an diesem Foto aus dem Fitnessstudio nicht?

14.975

Diskussion um heiße Bikini-Fotos: So antwortet der Tennis-Star seinen Kritikern

4.461

Frau im Schwarzwald getötet: Verdächtiger festgenommen

6.191

Wegen AfD-Bundesparteitag: NRW setzt Blitz-Marathon aus

1.688

Adieu, Hip Hop! K.I.Z. feiern ihr Schlager-Debüt

4.669

Sie wollen auch Indianerkostüme zu Fasching verbieten

5.214

Polizei beendet Spritztour mit diesem verrückten Rennmobil

3.637

Mit diesem Aushang sucht die Bundesbank nach dem Besitzer von zwei Cent!

5.321

Sie fesselten und quälten einen 17-Jährigen: Drei Männer festgenommen

3.412

Riesige Menge Gegengift rettet Kind nach Spinnenbiss das Leben

6.690

Gericht stellt klar: Bäume gehören nicht auf Balkone

5.410

Cristiano Ronaldo mit erneutem Arroganz-Anfall auf dem Spielfeld

8.547