Obdachlos, weil er wie Beckham aussehen will

Großbritannien - Jahrelang wollte Jack Johnson Fußballer David Beckham ähnlich sehen. Es folgte eine Schönheits-OP nach der nächsten. Jetzt hat er ein neues Vorbild: Sohn Brooklyn Beckham. Finanziert wird er durch Sugar Dandys.

Jack Johnson will jetzt aussehen wie Brooklyn Beckham. Ob das noch gelingt?
Jack Johnson will jetzt aussehen wie Brooklyn Beckham. Ob das noch gelingt?

Seit Jahren hatte Jack Johnson aus dem englischen Kimberly nur ein Ziel vor Augen: Er wollte endlich so aussehen wie sein großes Beauty-Vorbild David Beckham. Über 20.000 Pfund investierte der 21-jährige Brite bereits in Schönheitsoperationen und Beauty-Behandlungen, um den Traum vom Fußballer-Lookalike endlich Wirklichkeit werden zu lassen.

Doch jetzt hat Jack andere Pläne, wie er gegenüber dem britischen Daily Mirror berichtete. Sein neues Schönheitsidol: Davids Sohn Brooklyn Beckham. "Natürlich ist David sehr attraktiv, aber er wird älter und ich möchte einen jüngeren, frischeren Look. Brooklyn ist jetzt viel mehr im Rampenlicht!", erklärte er.

Um nun wie der 19-jährige Sohn des ehemaligen Fußball-Stars auszusehen, scheut Jack keine Kosten und Mühen: Trotz Arbeitslosigkeit und 30.000 Pfund Schulden gibt der Brite nach eigenen Aussagen aktuell rund 400 Pfund (etwa 466 Euro) pro Woche für sein Aussehen aus.

Doch wie finanziert Jack all die kostspieligen Beauty-Treatments wie Lippen-Filler, Faden-Liftings, HD-Augenbrauen? 2016 verkündete er in der "This Morning" Show mit Phillip Showfield, dass er aufgrund seiner Schulden Sozialhilfe beantragen müsste – welche er wiederum ebenfalls investieren wollte, um wie David auszusehen.

Nach jahrelangen kostspieligen Double-Maßnahmen ist er heute allerdings nicht nur verschuldet, sondern auch obdachlos. "Ich habe mein ganzes Geld in mein Gesicht investiert", gestand er dem Daily Mirror. So auch das Geld für seine Miete. Jetzt schläft er auf dem Sofa von Freunden.

"Dafür habe ich aktuell fünf Sugar Dandys", verriet Jack weiter, "aber ich habe keine intime Beziehung mit ihnen!". Er würde sie lediglich zu exklusiven Events und Dinner-Parties begleiten. Dafür würden sie ihm seine optische Umwandlung zum Beckham-Spross finanzieren. "Und ich bekomme immer Champagner und tolles Essen serviert und die neuesten Designer-Taschen geschenkt!", schwärmte er.

Bis jetzt habe er bereits über 9.000 Pfund in die Brooklyn-Transformation investiert – die ihm seinem Ziel wohl schon etwas näher gebracht hätten. Er sei absolut begeistert von dem Ergebnis seiner neuesten Schönheits-OPs. Deshalb habe er auch bereits konkrete Pläne für die nahe Zukunft: einen Oben-Ohne-Kalender für 2019!

Egal ob extravagante Facials oder Filter in den Lippen: Jack scheut keine Kosten und Mühen, um seinem Idol Brooklyn Beckham möglichst ähnlich zu sehen.
Egal ob extravagante Facials oder Filter in den Lippen: Jack scheut keine Kosten und Mühen, um seinem Idol Brooklyn Beckham möglichst ähnlich zu sehen.
Neues vs. altes Beauty-Idol: Erst wollte Jack aussehen wie David Beckham, nun ist Sohn Brooklyn (links) sein neues Vorbild.
Neues vs. altes Beauty-Idol: Erst wollte Jack aussehen wie David Beckham, nun ist Sohn Brooklyn (links) sein neues Vorbild.
Seine Sugar Daddys finanzieren Jack neue Designer-Taschen und regelmäßige Beauty-Behandlungen.
Seine Sugar Daddys finanzieren Jack neue Designer-Taschen und regelmäßige Beauty-Behandlungen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0