Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

Neu

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.715
Anzeige

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

Neu
22.846

Terror-Alarm in London! Mindestens vier Tote und 20 Verletzte

+++ Laut Augenzeugen raste ein Auto mehrere Menschen um +++ Polizei eröffnete das Feuer +++
Ist dies der Terrorist am Boden? Der linke Polizist scheint auf einem Messer zu stehen, möglicherweise die Tatwaffe.
Ist dies der Terrorist am Boden? Der linke Polizist scheint auf einem Messer zu stehen, möglicherweise die Tatwaffe.

London - Terror-Alarm am Mittwoch in der britischen Hauptstadt London.

Laut britischer Medienberichte soll es zu einem Schusswechsel vor dem Parlamentsgebäude gekommen sein.

Augenzeugen berichten, dass ein Auto zunächst mehrere Fußgänger auf der Westminster Brücke neben dem Westminster Palace umgefahren haben soll. Danach sei das Fahrzeug in einen Zaun gefahren.

Danach soll der Mann offenbar mit einem Messer auf einen Polizisten losgegangen sein.

Die Polizei eröffnete daraufhin das Feuer.

Derzeit wird von mindestens zwölf Verletzten gesprochen.

Noch ist unklar, wie viele Personen in dem Vorfall involviert waren.

Die Tat ereignete sich genau am ersten Jahrestag der Terroranschläge in Brüssel.

+++ Alle aktuellen Infos gibt es in diesem Artikel +++

Update 19.31 Uhr: Kanzlerin Angela Merkel hat bestürzt auf die mutmaßlichen Terroranschläge reagiert und den Briten Solidarität im Anti-Terror-Kampf zugesagt. "Auch wenn der Hintergrund dieser Taten noch präzise aufzuklären ist, bekräftige ich für Deutschland und seine Bürger: Im Kampf gegen jede Form von Terrorismus stehen wir fest und entschlossen an der Seite Großbritanniens", erklärte Merkel am Mittwoch in Berlin. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sagte: "In diesen Stunden sind wir Deutsche dem britischen Volk in besonderer Weise verbunden."

Update 19.06 Uhr: Wie die Polizei bestätigte, wurden mindestens vier Personen bei dem Terror-Angriff getötet, darunter der Polizist und der Angreifer. Mindestens 20 Verletzte, darunter drei Polizisten. Die Polizei geht derzeit von nur einem Täter aus.

Update 18.56 Uhr: Unter den Verletzten sind auch drei französische Schüler eines Gymnasiums. Die Jugendlichen aus Concarneau in der Bretagne seien auf Klassenfahrt in der britischen Hauptstadt unterwegs gewesen, teilte das französische Außenministerium am Mittwoch mit.

Update 18.39 Uhr: "The Sun" berichtet von zwei Toten, darunter auch der Polizist, der mit dem Messer attackiert wurde.

Update 18.35 Uhr: Erste Fotos sollen jetzt den mutmaßlichen Täter zeigen.

Update 18.29 Uhr: Ein Video zeigt den Moment als die Schüsse fallen.

Update 17.48 Uhr: Der Sprecher von Scotland Yard rief die Bevölkerung auf mit den Behörden zusammen zuarbeiten. Verdächtige Gegenstände oder Ähnliches sollen sofort gemeldet werden.

Update 17.45 Uhr: Scotland Yard teilte in der Pressekonferenz mit, dass es mehrere Verletzte gibt, darunter auch Polizeikräfte. Eine genaue Anzahl wollte der Sprecher nicht nennen.
Das anliegende London Eye (Riesenrad) wurde gestoppt, die Besucher müssen derzeit in den Gondeln ausharren.

Update 17.41 Uhr: Die Anzahl der Toten soll sich auf zwei erhöht haben.

Update 17.15 Uhr: Wie "BBC" berichtet, soll eine Frau bei dem Anschlag um Leben gekommen sein.

Update 17.13 Uhr: Königin Elizabeth II. hat sich während der mutmaßlichen Terrorangriffe am Londoner Parlament im Buckingham-Palast aufgehalten. Die Fahne, die ihre Anwesenheit des britischen Staatsoberhaupts anzeigt, war am Mittwoch gehisst. Palastsprecher äußerten sich nicht zu konkreten Sicherheitsmaßnahmen und verwiesen auf die Polizei. Die Nachrichtenagentur PA berichtete, dass die Tore geschlossen seien und bewaffnete Polizisten die Zugänge bewachten.

Update 17.09 Uhr: Berichte, dass der Angreifer erschossen wurde, bestätigten die britischen Behörden bislang nicht.

Update 16.49 Uhr: Ein Augenzeuge berichtet der "Daily Mail": "Wir haben Fotos vom Big Ben gemacht und dann haben wir die Menschen rennen gesehen, und dann war da ein asiatischer Mann um die 40 Jahre alt mit einem Messer."

Update 16.45 Uhr: Die britische Polizei hat nach Schüssen vor dem Parlament in London Terrorermittlungen aufgenommen."Wir behandeln dies als einen terroristischen Vorfall, bis wir etwas anderes wissen", teilte Scotland Yard am Mittwoch auf Twitter mit.

Das Gebäude ist derzeit abgesperrt.
Das Gebäude ist derzeit abgesperrt.
Am Mittwoch wurde London Ziel eines tödlichen Terroranschlags.
Am Mittwoch wurde London Ziel eines tödlichen Terroranschlags.
Mindestens eine Frau starb bei der Attacke.
Mindestens eine Frau starb bei der Attacke.
Bei dem Anschlag wurden mindestens vier Menschen getötet, 20 wurden verletzt.
Bei dem Anschlag wurden mindestens vier Menschen getötet, 20 wurden verletzt.

Fotos: DPA

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

Neu

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

72.313
Anzeige

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

Neu

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

Neu

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

Neu

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

Neu

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

13.778
Anzeige

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

Neu

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

Neu

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

Neu

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.708
Anzeige

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

Neu

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

Neu

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

2.290
Anzeige

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

Neu

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

Neu

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

Neu

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

Neu

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

Neu

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

Neu

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

Neu

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

Neu

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

Neu

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

Neu

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

844

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

2.346

Verona Pooth sagt bye-bye!

2.376

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

153

"Die reden wie Nazis" - Das sagt Joschka Fischer über die AfD

1.128

Randalierer verletzt Polizisten bei Einsatz

194

Frau rutscht Siebenjährige fast zu Tode und beschimpft sie

1.780

Mann schleudert mit VW durch die Luft

1.311

Wildschweine stürmen Innenstadt und verletzen Menschen

2.387
Update

Mann soll seinen Neffen absichtlich überfahren haben

193

Acht Menschen getötet, weil man sie für Vampire hielt

1.065

Schießübungen: 19-Jähriger hantiert mit Luftgewehr

593

Familientragödie! Vater und Kinder durch Feuer getötet

1.282

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

1.371

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

5.687

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

1.404

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

1.848

Traurige Gewissheit: FDP-Politikerin von ihrem Mann ermordet

14.278
Update

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

1.415

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

1.926

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

5.149

Schon 4000 gefangen und... Das harte Schicksal der Ami-Krebse in Berlin

1.722

Note 5: Den Schülern passt die Gymnasium-Reform gar nicht!

192

Aus Protest! Mann zündet sich selbst an

1.050

Er wollte Strom sparen : Rentner schließt Leute im Fahrstuhl ein

1.677

Man konnte die Straße durch den Fahrzeugboden sehen: Polizei stoppt Schrotthaufen

2.531

Biker knallt frontal in Mercedes und ist sofort tot

3.565

Promis ziehen blank: Die ersten Bilder von "Adam sucht Eva"

9.801

Menschen spendeten 11 Millionen, um die Bücher von Weimar zu retten

466

Mann wird von Traktor begraben und stirbt

4.682