Schwerer Unfall auf der B249: Eine Frau tot, zwei weitere Personen verletzt

Neu

Weil er ins Bett gemacht hat: Mann prügelt Jungen (3) ins Koma!

2.151

Dieses Eis bringt wirklich jede Frau zum stöhnen!

3.600
Anzeige

Briefwahl-Ergebnis dreist manipuliert! Wie sicher ist die Bundestagswahl?

288

Davor brauchst Du jetzt keine Panik mehr zu haben!

86.477
Anzeige
3.229

Riesiger Hacker-Angriff legt Krankenhäuser lahm

Die Erpressungstrojaner verlangen Lösegeld, sonst droht der Verlust aller digitaler Daten. #London
Eine groß angelegte Cyber-Attacke hat in England Computer in mehreren Krankenhäusern und ihren Trägerorganisationen lahmgelegt.
Eine groß angelegte Cyber-Attacke hat in England Computer in mehreren Krankenhäusern und ihren Trägerorganisationen lahmgelegt.

London/Madrid - Eine weltweite Welle von Cyber-Attacken hat am Freitag mehrere Krankenhäuser in Großbritannien lahmgelegt und auch den Telekom-Konzern Telefónica in Spanien getroffen.

Die Computer wurden von sogenannten Erpressungstrojanern befallen, die sie verschlüsseln und Lösegeld verlangen. Informationen aus Spanien deuteten darauf hin, dass dabei eine Sicherheitslücke ausgenutzt wurde, die ursprünglich vom US-Abhördienst NSA entdeckt worden war, aber vor einigen Monaten von unbekannten Hackern öffentlich gemacht wurde.

Es sei eindeutig eine weltweite Attacke mit Meldungen über befallene Computer aus diversen europäischen Ländern, Russland und auch Asien, sagte Helge Husemann von der IT-Sicherheitsfirma Malwarebytes der Deutschen Presse-Agentur. Es sehe zugleich danach aus, dass Einrichtungen wie Krankenhäuser und andere Infrastruktur gezielt attackiert worden seien. Zehntausende Computer dürften betroffen sein.

In Großbritannien waren Krankenhäuser unter anderem in London, Blackpool, Hertfordshire und Derbyshire lahmgelegt, wie der staatliche Gesundheitsdienst NHS mitteilte. Insgesamt gehe es um 16 NHS-Einrichtungen. Computer seien zum Teil vorsorglich heruntergefahren worden, um Schäden zu vermeiden.

Patienten wurden gebeten, nur in dringenden Fällen in Notaufnahmen zu kommen, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA.

Der staatliche, britischen Gesundheitsdienst (NHS) informiert auf seiner Internetseite über Probleme mit der IT.
Der staatliche, britischen Gesundheitsdienst (NHS) informiert auf seiner Internetseite über Probleme mit der IT.

Die britische Patientenvereinigung (Patients Association) kritisierte, der NHS habe Lektionen aus früheren Cyber-Attacken nicht gelernt. Verantwortlich für den Angriff seien Kriminelle, aber der NHS habe nicht genug getan, um seine zentralisierten IT-Systeme zu schützen. Im vergangenen Jahr waren unter anderem zwei Krankenhäuser in Deutschland von Erpressungstrojanern erwischt worden.

Diese Schadprogramme werden von IT-Sicherheitsexperten als immer größeres Problem gesehen. Die Computer werden befallen, wenn zum Beispiel ein Nutzer einen fingierten Link in einer E-Mail anklickt.

Klassische Antiviren-Software ist oft machtlos. Zugleich können die Angreifer mit dem Lösegeld, das viele Nutzer zahlen, weitere Attacken finanzieren. Meist werden Privatleute Opfer der Erpressungssoftware. Im vergangenen Jahr traf es zum Beispiel aber auch deutsche Gemeindeverwaltungen.

Die spanische Telefónica bestätigte einen "Cybersicherheits-Vorfall". Laut Medienberichten sahen am Freitag einige Mitarbeiter auf ihren Computern die für Erpressungstrojaner typische Lösegeldforderung mit dem Hinweis, dass der Computer verschlüsselt worden sei. Die Währung der Wahl war - wie so oft in solchen Fällen - das anonyme Online-Geld Bitcoin.

Auf angeblichen Screenshots aus Großbritannien hieß es, sollte der geforderte Betrag nicht innerhalb von sieben Tagen bezahlt werden, würden alle Daten gelöscht.

Hacker legten jetzt europaweit mehrere Computer lahm.
Hacker legten jetzt europaweit mehrere Computer lahm.

Die Waffe der Angreifer war Experten zufolge die Schadsoftware "Wanna Decryptor", auch bekannt als "Wanna Cry". Sie missbraucht eine einst von der NSA ausgenutzte Sicherheitslücke.

Nachdem unbekannte Hacker im vergangenen Jahr gestohlene technische Informationen der NSA dazu veröffentlicht hatten, wurden die Schwachstelle eigentlich gestopft.

Aber nicht alle Computer wurden auf den neuesten Stand gebracht - und das rächte sich jetzt unter anderem im britischen Gesundheitssystem."Alle, die mit kritischen Infrastrukturen zu tun haben, sollten dringen prüfen, ob ihre Systeme auf dem aktuellen Stand sind", betonte Husemann von Malwarebytes.

Die NSA-Daten waren von einer Gruppe mit dem Namen "Shadow Brokers" veröffentlicht worden. In westlichen IT-Sicherheitskreisen wurden dahinter Hacker mit Verbindungen zu russischen Geheimdienst vermutet.

Laut Berichten im russischen Internet waren von der Attacke am Freitag auch Computer des Innenministeriums des Landes betroffen.

Fotos: DPA

Kunde beschwert sich bei Möbelhaus und bringt alle zum Lachen!

7.228

Wie süß! Melanie Müller zeigt uns ihre kleine Tochter!

11.436

Groß geworden: Kommt ihr drauf, wessen Promi-Tochter das ist?

3.159

Petry über AfD: "Verstehe, wenn die Wähler entsetzt sind"

4.847

TAG24 sucht genau Dich!

60.212
Anzeige

Gerade aus Psychiatrie entlassen: Mann köpft Baby

9.309

Wildpinkeln: Richter verurteilt Frau mit haarsträubender Begründung

2.196

99-jähriger Rollstuhlfahrer wird bei Grün angefahren und schwer verletzt

122

Gerichtsurteil: Flüchtlinge können Familien leichter nachholen

4.532

Neue Abschiebungswelle: Sachsen lässt Tunesier ausreisen

4.271

Mann bedroht Bauarbeiter: Spezialeinheit nimmt 22-Jährigen fest

2.434

Deshalb solltet Ihr Eier nie auf Schüssel-Rändern aufschlagen!

4.905

"Symbolwahl": Diese Parteien sind bei Ausländern hoch im Kurs

505

Unfassbar! 38 tote Kaninchen mit abgeschnittenen Ohren entdeckt

2.173

Horror-Unfall! Extrem heiße Zellstoff-Masse verbrennt Arbeiter

2.038

Wagen überschlägt sich mehrfach auf A4: Fahrer schwer verletzt

2.883

Mit dem Güterzug in die Freiheit: Bundespolizei greift immer mehr Flüchtlinge auf

2.391

Schwarzfahrer bewirft Kontrolleure mit Steinen

1.834

Video: Frau pinkelt vor Einkaufszentrum in den Brunnen

6.238

Mächtig was los in "Bombenburg": Weltkriegs-Überbleibsel entdeckt, Autobahn dicht

176

Spotten statt helfen: Radlerin stürzt, und Tramfahrer macht sich lustig

2.409

Grausamer Mord an Vierjährigem: Sektenanführerin nach 29 Jahren angeklagt

403

Sie hatte große Angst: Mit diesen Fotos macht Stephanie allen Frauen Mut!

7.794

Flirtportal Lovoo für 70 Mio. Dollar an Amis verkauft

5.925

Sind das die dämlichsten Handy-Diebe aller Zeiten?

4.991

Schock-Video: So brutal geht diese Nanny mit einem Baby um

2.972

Aus Langeweile: Waffensammler schießt auf Polizisten

146

Nice! Chat-Slang schadet der deutschen Sprache nicht

345

Ihr glaubt nie, was der neue Besitzer aus dem Horror-Haus gemacht hat!

22.319

Drogenfund per Zufall! Wenn die Polizei zweimal klingelt...

256

Nach Marsch auf Bundesstraße: Polizei sammelt mutmaßliche "Reichsbürgerin" ein

1.328

Nach Aus von "The BossHoss": Neuer Gastgeber für "Sing meinen Song"

6.298

Enthüllt! Will Sophia deshalb ein Kind mit Gavin Rossdale?

2.600

Schock: Spielende Kinder entdecken im Erzgebirge Schlange

3.392

Wegen Masturbations-Geste: Daniel Baier muss 20.000 Euro blechen!

1.420
Update

Sprayer betrunken am Tatort eingeschlafen

97

Er ließ sich zu Ken umoperieren: Jetzt schockt er mit einem neuen OP-Wunsch

6.927

Millionenstadt schon wieder von schwerem Hochwasser heimgesucht

1.300

Kanzlerkandidat Schulz hält an verschärfter Mietpreisbremse fest

444

Vergewaltigungen und Nötigungen um 48 Prozent gestiegen

4.928

Todes-Drohungen: Rapperin sagt Berlin-Konzert ab

3.555

Bekommen wir eine Generation von Nesthockern?

1.160

Als eine Frau dieses Ding im Wald findet, ruft sie sofort die Polizei

9.659

Facebook-Hetzer muss teure Strafe für Hass-Posts zahlen

2.229

Nirgendwo werden so viele Bomben gefunden, wie in dieser Stadt

4.519

Neonazis sollen Helfer der Linken bedroht und gejagt haben

1.582

Mann bringt Paket zur Polizei, dann passiert das

4.801

Lkw-Fahrer greift zu Trinkflasche, dann passiert das Unglück

2.373

67-jähriger Mitbewohner bedroht Frau mit Schusswaffe

1.700

Mann verprügelt seine Freundin, weil sie Make-up trägt

4.901

Darf man einen Polizisten als Schnittlauch bezeichnen?

2.355

McDonald's-Mitarbeiterin bekommt auf Arbeit Baby und will es im Klo runterspülen

11.279

Mit nackten Brüsten gegen Nazis

6.137

Frau besucht 14 Jahre fremde Beerdigungen: Der Grund macht fassungslos

29.614