Jan Böhmermann lässt Nazi-Themenpark entwerfen

Top

Kein Scherz: Kabarettist geht für Gratis-Pinkeln vor Gericht

Top

"Cold-Water-Challenge" endet für Familienvater tödlich

Top

Horror-Entdeckung im Teltowkanal: Frau treibt im Wasser

Top
3.241

Riesiger Hacker-Angriff legt Krankenhäuser lahm

Die Erpressungstrojaner verlangen Lösegeld, sonst droht der Verlust aller digitaler Daten. #London
Eine groß angelegte Cyber-Attacke hat in England Computer in mehreren Krankenhäusern und ihren Trägerorganisationen lahmgelegt.
Eine groß angelegte Cyber-Attacke hat in England Computer in mehreren Krankenhäusern und ihren Trägerorganisationen lahmgelegt.

London/Madrid - Eine weltweite Welle von Cyber-Attacken hat am Freitag mehrere Krankenhäuser in Großbritannien lahmgelegt und auch den Telekom-Konzern Telefónica in Spanien getroffen.

Die Computer wurden von sogenannten Erpressungstrojanern befallen, die sie verschlüsseln und Lösegeld verlangen. Informationen aus Spanien deuteten darauf hin, dass dabei eine Sicherheitslücke ausgenutzt wurde, die ursprünglich vom US-Abhördienst NSA entdeckt worden war, aber vor einigen Monaten von unbekannten Hackern öffentlich gemacht wurde.

Es sei eindeutig eine weltweite Attacke mit Meldungen über befallene Computer aus diversen europäischen Ländern, Russland und auch Asien, sagte Helge Husemann von der IT-Sicherheitsfirma Malwarebytes der Deutschen Presse-Agentur. Es sehe zugleich danach aus, dass Einrichtungen wie Krankenhäuser und andere Infrastruktur gezielt attackiert worden seien. Zehntausende Computer dürften betroffen sein.

In Großbritannien waren Krankenhäuser unter anderem in London, Blackpool, Hertfordshire und Derbyshire lahmgelegt, wie der staatliche Gesundheitsdienst NHS mitteilte. Insgesamt gehe es um 16 NHS-Einrichtungen. Computer seien zum Teil vorsorglich heruntergefahren worden, um Schäden zu vermeiden.

Patienten wurden gebeten, nur in dringenden Fällen in Notaufnahmen zu kommen, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA.

Der staatliche, britischen Gesundheitsdienst (NHS) informiert auf seiner Internetseite über Probleme mit der IT.
Der staatliche, britischen Gesundheitsdienst (NHS) informiert auf seiner Internetseite über Probleme mit der IT.

Die britische Patientenvereinigung (Patients Association) kritisierte, der NHS habe Lektionen aus früheren Cyber-Attacken nicht gelernt. Verantwortlich für den Angriff seien Kriminelle, aber der NHS habe nicht genug getan, um seine zentralisierten IT-Systeme zu schützen. Im vergangenen Jahr waren unter anderem zwei Krankenhäuser in Deutschland von Erpressungstrojanern erwischt worden.

Diese Schadprogramme werden von IT-Sicherheitsexperten als immer größeres Problem gesehen. Die Computer werden befallen, wenn zum Beispiel ein Nutzer einen fingierten Link in einer E-Mail anklickt.

Klassische Antiviren-Software ist oft machtlos. Zugleich können die Angreifer mit dem Lösegeld, das viele Nutzer zahlen, weitere Attacken finanzieren. Meist werden Privatleute Opfer der Erpressungssoftware. Im vergangenen Jahr traf es zum Beispiel aber auch deutsche Gemeindeverwaltungen.

Die spanische Telefónica bestätigte einen "Cybersicherheits-Vorfall". Laut Medienberichten sahen am Freitag einige Mitarbeiter auf ihren Computern die für Erpressungstrojaner typische Lösegeldforderung mit dem Hinweis, dass der Computer verschlüsselt worden sei. Die Währung der Wahl war - wie so oft in solchen Fällen - das anonyme Online-Geld Bitcoin.

Auf angeblichen Screenshots aus Großbritannien hieß es, sollte der geforderte Betrag nicht innerhalb von sieben Tagen bezahlt werden, würden alle Daten gelöscht.

Hacker legten jetzt europaweit mehrere Computer lahm.
Hacker legten jetzt europaweit mehrere Computer lahm.

Die Waffe der Angreifer war Experten zufolge die Schadsoftware "Wanna Decryptor", auch bekannt als "Wanna Cry". Sie missbraucht eine einst von der NSA ausgenutzte Sicherheitslücke.

Nachdem unbekannte Hacker im vergangenen Jahr gestohlene technische Informationen der NSA dazu veröffentlicht hatten, wurden die Schwachstelle eigentlich gestopft.

Aber nicht alle Computer wurden auf den neuesten Stand gebracht - und das rächte sich jetzt unter anderem im britischen Gesundheitssystem."Alle, die mit kritischen Infrastrukturen zu tun haben, sollten dringen prüfen, ob ihre Systeme auf dem aktuellen Stand sind", betonte Husemann von Malwarebytes.

Die NSA-Daten waren von einer Gruppe mit dem Namen "Shadow Brokers" veröffentlicht worden. In westlichen IT-Sicherheitskreisen wurden dahinter Hacker mit Verbindungen zu russischen Geheimdienst vermutet.

Laut Berichten im russischen Internet waren von der Attacke am Freitag auch Computer des Innenministeriums des Landes betroffen.

Fotos: DPA

Fahrer bei heftigem Crash aus Trabi geschleudert

Neu

So mangelhaft ist vegetarisches und veganes Essen

Neu

TAG24 sucht genau Dich!

83.127
Anzeige

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen

Neu

Trump hebt Importverbot für Elefanten-Trophäen auf: Das ist seine Begründung

Neu

Hollywood-Beau Christian Bale hat sich so krass verändert

Neu

User rasten aus: Wer bitte ist hier die Mutter (40)?

Neu

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

22.592
Anzeige

Unvorstellbar, wo bei dieser Patientin ein Zahn wuchs

Neu

Neonazi-Attacke auf Holocaust-Überlebenden: Täter ermittelt

Neu

Was machen diese Nackten in der Innenstadt?

Neu
Update

Häufiger als gedacht: So schnell passieren Sexunfälle im Alltag

77.757
Anzeige

Drogenring ausgehoben: Vier Tonnen Kokain und 13 Millionen Euro Bargeld beschlagnahmt

1.412

Wie Feige: Mann mit Glatze prügelt im Suff auf Achtjährigen ein

1.121

Zwangsumzug! Elefanten-Mama Bibi tötete ihre zwei Jungtiere

1.785

Blutige Messerattacke in Asylheim: Wachmann verletzt

2.415

Spanner versteckt Kameras auf Messe-Toilette

866

Politiker fordert DNA-Datenbank für Hundekot, jetzt fliegen ihm Eier um die Ohren

556

Bayer-Spieler Volland: Deshalb habe ich mich gegen RB Leipzig entschieden

1.091

Mysteriös: U-Boot mit 27-köpfiger Besatzung verschwunden

3.326

AfD-Fraktion will IQ-Test für neue Mitglieder

581

Auf Autobahn: Schwangere Ziege will zurück zu ihrem Bock

656

Hier wird demonstriert, um 7000 Jobs zu retten

311

Er versteckte sich im Rockermilieu, jetzt wurde der Flüchtige gefasst

1.743

Vier auf einen Streich: Hier ist Babykuscheln angesagt

473

Heldin auf vier Pfoten: Hündin rettet ihrem Frauchen das Leben

843

81-Jähriger crasht fünf Autos beim Einparken

1.657

Illegale Raser verlieren Rennen gegen Undercover-Polizei

5.899

"I bims" ist das Jugendwort des Jahres

2.964

Seit September vermisst: Polizei rettet 16-Jährige aus Bordell

7.865

Tödlicher Messerangriff in der Kita: Angeklagter verzieht keine Miene

1.832

Asylheim-Angreifer soll jahrelang ins Gefängnis

1.267

Ekelskandal bei Nordsee! Sieben Zentimeter langer Wurm im Essen

5.159

Frau hat mehrere Flaschen Schnaps intus, dann setzt sie sich ans Steuer

1.538

Familie feiert: Lotto-Jackpot dank toter Mutter geknackt

5.856

Zwei Frauen getötet: Das ist der Leipziger Stückelmörder

3.809

Jamiroquai muss Konzert schon nach einem Song abblasen

2.393

An Tankstelle: Mann setzt sich selbst in Brand

2.577

Lkw steckt auf Schienen fest, und dann kommt ein Zug...

1.871

Video: Hier konfrontieren die Studenten den Hetz-Professor mit seinen Tweets

6.641

Hi, ich bin der Neue: Gibt es in diesem Zoo bald süße Otter-Babys?

291

Vier Schafe auf Weide verendet: Biss sie ein Wolf zu Tode?

1.009

Besoffene kracht in Fahrschulauto, dann nimmt der Lehrer die Verfolgung auf

2.220

Wikipedia-Community trifft sich in Mannheim

100

Kickboxer erschossen: Wo steckt sein Mörder?

1.807

Spitze abgebrochen! Diese Stadt braucht einen neuen Weihnachtsbaum

4.040

Zwei Deutsche unter den Todesopfern bei Flugzeugabsturz

1.527

"Zieht eine Riesen-Show ab": Bachelorette-Jungs wüten gegen Jessica

2.958

Nazi-Lied tätowiert: Rechtsradikaler Polizist darf entlassen werden

1.497

"Wir geben nicht auf": Erfurter kämpfen um Siemens-Werk

96

Trotz Protest: Kika zeigt "rassistischen" Kinderfilm

4.013

Psychiater unter Druck: Neuer Gutachter für das "Horror-Haus"?

481

Er verließ mit Walking-Stöcken das Haus, nun fehlt jede Spur: Wer hat den Rentner gesehen?

1.440

Weil er Steine auf das Siegerteam warf: Fußballfan noch auf dem Feld erschossen

5.668

Islamist postet Propaganda bei Facebook, obwohl er im Knast sitzt

1.926