Trump liebt die Deutschen, doch ein Problem hat er mit uns nach wie vor

London - Die NATO feiert ihr 70. Jubiläum! In London begeht das Verteidigungsbündnis seit heute einen bedeutenden Festakt. US-Präsident Donald Trump ließ sich bei dem Jubiläumsgipfel zu einer netten Aussage über die Deutschen hinreißen.

US-Präsident Donald Trump in der Residenz des Botschafters der Vereinigten Staaten von Amerika in Großbritannien.
US-Präsident Donald Trump in der Residenz des Botschafters der Vereinigten Staaten von Amerika in Großbritannien.  © Jonathan Brady/PA Wire/dpa

"Ich werde nach Deutschland kommen, ich liebe Deutschland, ich liebe die Menschen in Deutschland", sagte Donald Trump laut Bericht vom Washington Examiner.

Die Aussage passt zu dem Versprechen, welches der mächtigste Mann der Welt schon im August von sich gab. Unter dem Verweis, er habe Deutsches in seinem Blut, kündigte Trump schon damals seinen Deutschland-Besuch an (TAG24 berichtete).

Doch beim Jubiläumsgipfel der NATO in London gab es nicht nur freundliche Worte, sondern auch Kritik. So betonte Trump erneut die ungleiche Kostenverteilung unter den Bündnispartnern.

Nach offizieller NATO-Statistik gab Deutschland in diesem Jahr 1,38 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für die Verteidigung aus, die USA hingegen 3,42 Prozent bei einem wesentlich höheren BIP.

"Das ist nicht fair", monierte der US-Präsident. "Die Zwei ist eine sehr niedrige Zahl, es sollten eigentlich vier Prozent sein", so Trump. Immerhin blieb seine Wortwahl dieses Mal überlegter und moderater als bei früheren Auftritten.

Und während Deutschland in London ganz gut davon kam, handelte sich vor allem Frankreichs Präsident Emmanuel Macron Kritik ein. Mit seiner Aussage, die NATO sei "hirntot", fiel er bei Donald Trump in Ungnade. Die Fundamentalkritik Macrons sei "beleidigend, gefährlich und respektlos", sagte der empörte Trump.

Dicke Luft zwischen den Beiden? Emmanuel Macron und Donald Trump im Gespräch anlässlich des NATO-Gipfels.
Dicke Luft zwischen den Beiden? Emmanuel Macron und Donald Trump im Gespräch anlässlich des NATO-Gipfels.  © Evan Vucci/AP/dpa

Mehr zum Thema Donald Trump: